31.05.2019 - 16:46 Uhr Autor: Kristian Dordevic

Als aufstrebender vielfacher Juniorennationalspieler Englands hat Jonjoe Kenny bei seinem Jugendklub FC Everton einen nicht so leichten Stand. Hinter dem angestammten Rechtsverteidiger Seamus Coleman spielt er dort nur die zweite Geige, weshalb er die Liverpooler erneut (zweimal wurde er bereits verliehen) vorübergehend verlassen könnte. Mit dem Ziel Bundesliga?


Nach Informationen von "Sky Sports" habe der FC Schalke 04 im Rennen um eine Ausleihe des 22-Jährigen jedenfalls die Poleposition inne. Der Revierklub führe das Feld vor den Premier-League-Interessenten Crystal Palace und Burnley an.

Everton sei seinerseits offen für einen Transfer Kennys (Vertrag bis 2022), um ihn weitere Spielpraxis sammeln zu lassen, und zwar in der ersten Mannschaft eines Klubs. An der Merseyside war das dem Rechtsverteidiger nur in unregelmäßigen Abständen vergönnt: Neunmal lief er diese Saison im englischen Oberhaus auf, in den Pokalwettbewerben stehen auch nur drei Einsätze zu Buche.

Quelle: skysports.com

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
-
3,40 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
-
-
5

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 01.06.19

    Auf der Rechtsverteidigerposition wird es wohl schwer mit Spielpraxis, zumal dort Caligiuri angesiedelt ist...
    Mal schauen was Wagner für ein System vor hat zu spielen, der wird ihn wohl aus seiner Englandzeit noch kennen.

    BEITRAG MELDEN

    • 02.06.19

      Ist aber schlau, sich einen hungrigen, talentierten Backup zu leihen. Kann Druck auf Caligiuri machen und ist "günstig". Oder man holt halt wieder "Kategorie Riether", alt/erfahren/kollegial.

      BEITRAG MELDEN