Joshua Sargent | 1. Bundesliga

Sargent in Gladbach in der engeren Auswahl?

07.06.2021 - 17:45 Uhr Gemeldet von: Fabian Kirschbaum | Autor: Fabian Kirschbaum

Nunmehr kursiert er in der Gerüchteküche, der Name eines konkreten Interessenten für Josh Sargent. Nach Informationen der Bild ist der Angreifer von Werder Bremen in der „ganz engen Wahl“ von Borussia Mönchengladbachs Manager Max Eberl.


Fünf Treffer und zwei Vorlagen in der abgelaufenen Saison taugen womöglich nicht als exzellentes Bewerbungsschreiben, interessant könnten den US-Amerikaner jedoch seine Laufqualitäten machen. Denn in puncto Sprints oder intensiven Läufen landete Gladbach in 2020/21 auf den hintersten Rängen.

Des Weiteren werden am Niederrhein durchaus Bewegungen innerhalb des Kaders erwartet. Akteure wie Marcus Thuram, Alassane Pléa oder Jonas Hofmann werden als Transferkandidaten gehandelt.

„Wir werden uns verstärken, aber natürlich müssen wir gerade in diesen Zeiten sehr auf den wirtschaftlichen Aspekt achten. Insgesamt wird unser Kader deshalb eher schlanker werden und vermehrt junge Spieler in den Fokus rücken“, umreißt Sportdirektor Eberl, wie es in der neuen Spielzeit aussehen könnte.

Sargents Vertrag an der Weser ist laut Bild bis 2023 datiert. Was die Ablöse betrifft, erachtet das Boulevardblatt einen Betrag im Bereich von sieben bis acht Millionen als realistisch.

Zur Meldung vom 7. Juni 2021:

Sargent auch nächste Saison in der Bundesliga?

Aktuell stellt sich bei Bundesligaabsteiger Werder Bremen die Frage, wen die Norddeutschen alles halten können und wollen. Eine interessante Personalie ist dabei sicherlich Stürmer Joshua Sargent, der in der Abstiegssaison der Grün-Weißen noch zu den wenigen Lichtblicken zählte (32 Ligaeinsätze, sieben Scorerpunkte).

Der US-Amerikaner konnte gerade mit seiner Nationalmannschaft den Triumph im CONCACAF Nations Cup feiern. Im Finale gegen Mexiko gewann das Team von Gregg Berhalter mit 3:2. Mittendrin: Sargent.

Für ihn geht es in nächster Zeit um die Planung seiner weiteren Zukunft. Laut Bild gibt es Interesse aus der Bundesliga. Mit Namen wartet das Boulevardblatt nicht auf. Ein Wechsel des 21-Jährigen soll aber „immer realistischer“ werden.

Vertraglich gebunden ist er am Osterdeich noch bis 2022. Für die klammen Bremer könnte Sargent das nach dem Abstieg dringend benötigte Geld einspielen. Sein Marktwert liegt den Angaben von Transfermarkt nach bei neun Millionen Euro.

Sargent soll Verbleib in Deutschland favorisieren

Zudem wurde von ESPN in dem Zusammenhang schon berichtet, dass der Angreifer offen für einen Transfer sein soll. Er bevorzuge einen Wechsel innerhalb Deutschlands.

Als potenzielle Abnehmer gehandelt: Eintracht Frankfurt, Borussia Mönchengladbach, den VfB Stuttgart und Bayer Leverkusen. Möglich also, dass Sargent auch in der kommenden Spielzeit wieder im deutschen Oberhaus unterwegs ist. Spannend bleibt die Personalie auf jeden Fall weiter.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,75 Note
4,04 Note
3,97 Note
-
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
10
28
32
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
40% KAUFEN!
26% BEOBACHTEN!
33% VERKAUFEN!