Jude Bellingham | 1. Bundesliga

BVB, Bayern, Chelsea oder Manchester United?

15.03.2020 - 19:04 Uhr Gemeldet von: Bennet Stark | Autor: Bennet Stark

Der Name Jude Bellingham sorgt derzeit für Aufsehen. Der erst 16-jährige Engländer von Birmingham City (Championship) darf im Sommer-Transferfenster trotz laufenden Vertrages bis 2021 seinen Verein verlassen, das hat Birmingham laut des britischen "Sunday Mirror" akzeptiert. Nur wohin zieht es Bellingham? Dem Bericht zufolge stehen aktuell vier Top-Klubs in der engeren Auswahl.


Neben Borussia Dortmund und Manchester United, über die bereits berichtet wurde, sind demnach auch Bayern München und der FC Chelsea ins Rennen um Bellingham eingestiegen. Alle vier würden die Ablöseforderung von Birmingham City erfüllen können. Der Sockelbetrag soll bei rund 16,5 Millionen Euro liegen. Durch Bonuszahlungen könne die Summe zudem auf 33 Millionen Euro ansteigen.

Es sei nun an Bellingham und seiner Familie, zu entscheiden, wo der Weg hingeht. Mit Borussia Dortmund soll sich der Spieler einig sein, doch dieser zögert noch und besuchte Anfang der Woche das Trainingsgelände von Manchester United. Es bleibt also abzuwarten, für welchen Klub Bellingham sich entscheidet.

Quelle: mirror.co.uk

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

85% KAUFEN!
7% BEOBACHTEN!
7% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE

  • 15.03.20

    Hey Jude

  • 15.03.20

    Hieß es nicht erst vor ein paar Tagen er wäre sich mit Dortmund einig? :D

  • 16.03.20

    Jude, geh zu Ajax oder Dortmund. Lass dich da vernünftig ausbilden. Dann steht dir die Welt offen.

    • 16.03.20

      Geb dir im Grunde recht, Ajax und Dortmund haben in der Vergangenheit eindeutig mehr mit Talenten am Hut gehabt als Bayern und ManU. Bei Bayern muss man aber auch den aktuellen Umbruch sehen. Davies hat sich mit 19 festgespielt, auf den offensiven Außenbahnen hat man 2 relativ junge kerle die beide anfällig sind plus perisic der ü30 und zwischen bockstark und sehr schwach wandelt (und bisher nicht fest verpflichtet ist), in der Zentrale hat man Müller und nach der Saison sonst nichts stand jetzt. Gibt momentan wenige topclubs in Europa wo die Chance so absehbar ist wie in München.
      Chelsea hat auch gezeigt, dass sie mit Talenten umgehen können. Und ManU will einfach die Stars von morgen teuer verpflichten, damit sie in ein paar Jahren vielleicht wieder relevant sind.
      So oder so, ist gerade eine gute Zeit um ein gehyptes Talent zu sein 😅

    • 16.03.20

      denke aber, das OM wird mit goretzka und (falls möglich) mit havertz besetzt werden. Sicherlich wird dort öfters rotiert, aber leicht wirds in den nächsten jahren trotzdem nicht. (sofern das für einen 16 jährigen überhaupt schon relevant ist)

    • 16.03.20

      Sehe ihn eher als ZM, da auch sehr zweikampfstark ... da haben wir aktuell ja auch noch Cuisance, der keine Rolle spielt ... da müsste im Sommer erstmal Platz geschaffen werden.

  • 16.03.20

    Abgesehen von Davies war Bayerns Transferpolitik zuletzt ziemlich unspektakulär, kann mir das nicht vorstellen.

    Denke eher die Bayern sollten endlich mal einen ihrer Kommunizierten Wunschtransfer's landen wie Havertz Hudson oder Sane.

  • 17.03.20

    Bei Chelsea und Bayern hätte er es sicher am schwersten auf Spielminuten zu kommen, da dort die erste Elf eig. relativ fest besetzt ist und selbst die 2. Reihe schon recht umkämpft ist.

    Klar Dortmund würde mir am Besten gefallen als BVB Fan, aber denke auch, dass er dort die größten Chancen bei den genannten Teams hat auf Spielzeit zu kommen wie diverse Beispiele der letzten Zeit zeigen (Dembele, Sancho, Weigl, Reyna usw.). Dort wäre die Chance sicher am Größten für Ihn.

    Bei ManU ggf. auch noch, da sich ManU seit Jahren im Umbruch befindet und noch eine klare Aufstellung bzw. ein klares System suchen und z.B. auch ein Rashford gezeigt hat, dass es möglich ist. Frage ist da nur wie attraktiv es sportlich bei ManU ist, da sie aktuell eher nur "herumdümpeln".

    Finanziell werden die PL Clubs und Bayern sicher interessanter sein als der BVB aber bin gespannt wofür er und seinen Familie sich entscheiden... ist ja noch super jung.