Julian Draxler | 1. Bundesliga

Wechsel nach Paris steht bevor

22.12.2016 - 19:13 Uhr Gemeldet von: Finn Wagner

Die Anzeichen auf einen Abschied von Julian Draxler im Winter verdichten sich immer weiter: Auch wenn Juventus Turin nach Aussage seines Sportdirektors Giuseppe Marotta nicht mehr im Rennen um die Dienste des Weltmeisters ist, scheint die Entscheidung zwischen Paris Saint-Germain und dem FC Arsenal gefallen zu sein:


Nach Angaben der "Bild" soll ein Wechsel in die französische Hauptstadt bereits vor Weihnachten über die Bühne gehen. Auch die "L'Equipe" vermeldet den Transfer als perfekt.

Ein Treffen zwischen PSG-Sportdirektor Patrick Kluivert und der Partei Draxlers habe bereits stattgefunden. Für den noch bis 2020 bei den Wölfen vertraglich gebundenen Nationalspieler erhalte der VfL eine einmalige Ablöse in Höhe von 35 Millionen Euro.

Qualifiziert sich der Hauptstadtklub für die Champions League, gibt es pro Jahr zudem bis 2019 noch einmal eine Bonuszahlung von zwei Millionen Euro. Die gleiche Prämie winkt im Falle der Meisterschaft.

Quelle: bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,17 Note
-
-
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
13
-
-
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE

  • 22.12.16

    Das beste für alle Beteiligten

  • 22.12.16

    Kann man machen , in eine schwache Liga wechseln....

  • 22.12.16

    Weiß Jemand auf welcher Position er dann bei PSG spielen soll, falls es tatsächlich diesen Wechsel gibt ?

    • 23.12.16

      Vermutlich auf der übrigen Flügelposition im 4-3-3 mit Cavani und Di Maria :) muss er sich halt gg Lucas und Jese durchsetzen aber die beiden sehe ich schwächer als Matuidi, Verratti und Pastore auf der Triple 8 :)

    • 23.12.16

      Danke Momo97, für deine Antwort. Die übrige Flügelposition, die du ansprichst, ist zugleich wohl auch die Übliche.
      Unter diesem Aspekt kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, dass Julian zu PSG geht. So dumm kann er ja wohl auch nicht sein, dass er seinen Fehler zu Wolfsburg zu wechseln, sofort wiederholt. Dann hätte er ja gleich auf Schalke bleiben können und dort weiter die Außenbahn "beackern" können.

  • 22.12.16

    Gut das er endlich vom Vfl weg kann!!!Habe solange auch diesen Moment gewartet. Hätte allerdings England besser gefunden!!!

  • 22.12.16

    Einer der Hauptgründe ist sicherlich auch, dass er spielberechtigt ist für die CL. Das sind viele andere gute Spieler nicht.
    Mal gucken ob er sich durchsetzt.

    also 41 Millionen sind schon mal sicher. Da sich Paris zu 100% jedes Jahr für die CL qualifiziert. Und dann könnten es sogar 47 Millionen werden. Nicht schlecht wie ich finde. Sehr löblicher Deal.

  • 22.12.16

    Ich stehe mit der Meinung vielleicht ein wenig alleine da, aber ich denke, dass das das falsche Signal an die Profis im allgemeinen ist. Draxler ist - das darf man annehmen - aus freien Stücken in die VW Stadt gewechselt und hat dort einen hochdotierten Vertrag unterschrieben. Der immense Druck den er (oder auch sein Beraterstab) auf den Verein ausgeübt haben, macht Schule und (vor allem die kleinen) Vereine leiden darunter, dass die Verträge letztlich nichts mehr wert sind. Es wäre konsequent vom VfL gewesen, bis zum Sommer zu warten, bis die AK zieht.

  • 22.12.16

    Es freut mich für die Bundesliga...

  • 22.12.16

    Bisher machen mich seine Wechsel und Leistungen eher konfus, was damit zusammenhängen könnte, dass er es selbst auch ist ;-)

    ...wenn er in PSG den großen Club sieht, für den ein Draxler spielen sollte, dann hat er ja nun seine Heimat gefunden, oder doch nicht?!?

  • 22.12.16

    Soweit ich das mitbekommen habe bekommt Schalke noch einen Millionenbonus für den Fall dass Draxler für über 40 Mio Euro weiterverkauft wird. Wäre interessant zu wissen ob die Klausel auch greift wenn Wolfsburg im Nachhinein Bonuszahlungen von PSG erhält.

    • 22.12.16

      in der tat interessant!

    • 22.12.16

      Ich bin mir ziemlich sicher, dass genau aus diesem Grund diese Art und Weise der Ablöse gewählt wurde

    • 23.12.16

      Möglich... aber ich kann mir schwer vorstellen, dass so ein Bonusmodell bei den Verhandlungen zwischen Schalke und Wolfsburg nicht zur Sprache kam. Wenn wir von einer "Klausel" sprechen sind das auf dem Papier ja vermutlich seitenlange Verträge die alle Eventualitäten abdecken.

    • 23.12.16

      http://www.transfermarkt.de/bericht-schalke-kassiert-7-mio-euro-bei-draxler-transfer-zu-psg/view/news/259145

      Hier steht was von 35 Mio + Bonus, bei tm.de was von 42 Mio + Bonus, davon gingen aber 7 an Schalke. Rein mathematisch passt es zumindest zusammen, auch wenn keiner von uns genau weiß, was tatsächlich vereinbart wurde.

  • 22.12.16

    wenn das Theater noch ne Weile geht, könnte man den den 'Daily Draxler' auf Sport1 als Soap im Abendprogramm laufen lassen...

  • 22.12.16

    Was da wohl für den Berater rausspringt?

  • 23.12.16

    Sehr gut, den will ich erst mal nicht mehr in der Bundesliga sehen. Soll erst mal erwachsen werden.

  • 23.12.16

    ...und Tschüss!

  • 23.12.16

    Ich habe Draxler immer gern spielen sehen und warum viele persönlich werden verstehe ich nicht. Wer die News nicht lesen will, tut es nicht.