09.12.2016 - 17:42 Uhr Gemeldet von: Jan

Darüber, dass Julian Draxler beim VfL Wolfsburg bis zur Winterpause ein Tribünenplatz droht, wurde bereits zu Wochenbeginn gemunkelt. Ein erster Schritt in diese Richtung ist nun gemacht: Nach übereinstimmenden Medienangaben steht der Nationalspieler nicht im Kader für die Bundesligabegegnung mit Meister FC Bayern München (Samstag, 15:30 Uhr).


Schon in der Vorwoche startete er nur von der Ersatzbank, auf der neben ihm unter anderem auch der immer noch mit einem Abschied liebäugelnde Luiz Gustavo saß. Vehement hatte Trainer Valérien Ismaël in der jüngeren Vergangenheit an die richtige Einstellung seiner Spieler appelliert; bei Draxler, der auf die Pfiffe der Wölfe-Fans eine Erneuerung seines Wechselwunsches folgen ließ, zieht der Coach nun offenbar Konsequenzen.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,17 Note
-
-
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
13
-
-
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 09.12.16

    Mich amüsiert hier das Verhätnis von Likes und Dislikes :D Der gute Julian scheint wohl nicht nur in Wolfsburg einen schweren Stand zu haben. ;)

    BEITRAG MELDEN

  • BEITRAG MELDEN

  • BEITRAG MELDEN

  • 09.12.16

    Clevere Taktik von Ismael... er wird geschont für Gegner gegen die VW auch eine Chance auf Punkte hat. Also, wird er gegen die SGE auch nicht dabei sein.

    BEITRAG MELDEN

  • 09.12.16

    Der spielt im Frühjahr für die Bayern auf der 10 und alle werden sich wundern, wie gut er wirklich sein kann..
    Für 36 Mio € ist das ein super Schnäppchen, wenn man ihn in der N11 sieht. Auch wenn man sich unbeliebt man, sehe ich ihn auf Augenhöhe mit einem Costa oder Coman.

    BEITRAG MELDEN

  • 09.12.16

    er wird noch allen zeigen, dass er ein riesen kicker ist! je mehr er von allen seiten gegenwind bekommt, desto sympathischer wird er mir auch iwie. wer weiß denn genau, was alles hinter den kulissen in wolfsburg abging/abgeht..

    BEITRAG MELDEN

    • 09.12.16

      Was bitte soll an so einem Söldner sympathisch sein? Es ist eine absolute Frechheit wie er sich verhält.

      Aber scheinbar gehört das in Wolfsburg zum guten Ton dick abzukassieren und bei sportlichen Misserfolg mit allen Mitteln den Rausschmiss zu provozieren. Für mich ist das ein asoziales Verhalten den Mannschaftskameraden, den Fans, den ganzen Angestellten gegenüber.

      BEITRAG MELDEN

    • 09.12.16

      man wird auch ganz schnell in so eine ecke gedrückt, wenns mal nicht läuft. da kann ich durchaus verstehen, warum man so arrogant reagiert teilweise. ich denke btw, dass ihm auch etwas zugesichert wurde und da ist es dann umso verständlicher, dass er blockt. über den charakter eines spielers diskutiere ich sowieso ungern, weil niemand von uns ihn wirklich kennt und weiß, was vorgefallen ist. davon abgesehen fänd ich es natürlich auch "charakterstärker", wenn er sich total reinknien würde. aber kanns halt auch nachvollziehen, dass er in einer situation, in der er nicht gewinnen kann und eh für alle der buh-mann ist, weg will.

      BEITRAG MELDEN

    • 10.12.16

      Sein Gehalt kassiert er aber!

      BEITRAG MELDEN

    • 10.12.16

      "Eine absolute Frechheit" ist es eher, wie man über einen Menschen ohne Hintergrundwissen urteilt.

      Bin da voll bei Sveninho. Draxler wirds allen zeigen. Denke, er wird nicht mehr eingesetzt, damit eine eventuelle Verletzung den Transfer nicht gefährdet.

      BEITRAG MELDEN

    • 10.12.16

      Das Einzige was Draxler zeigt ist was für ein armseliger Typ er ist. Sich auf so asoziale Weise aus dem Vertrag und aus der Mannschaft zu ekeln ist absolut widerlich.

      Wer will bitte so einen Typ als Mannschaftskameraden haben? Wie soll man sich auf so einen Spieler noch verlassen können? Sobald es mal schlecht läuft, sucht er doch das Weite.

      BEITRAG MELDEN

  • 09.12.16

    Ganz gleich wie seine fussballerischen Fähigkeiten aussehen: Er hat sich mit dem Wechsel zu Wolfsburg verzockt, wollte das sinkende Schiff schnell wieder verlassen und steht jetzt vor einem Scherbenhaufen. Den Wölfen kann man da aus meiner Sicht keinen Vorwurf machen. Natürlich war der Wechsel im Nachhinein nicht das beste für Ihn, aber jetzt zu schmollen und asap den Verein verlassen- da braucht er sich nicht wundern wenn er sich unbeliebt macht. Stark wäre es gewesen zu sagen ok, dumm gelaufen, alt werde ich hier nicht, aber in der Zeit in der ich hier bin tue ich alles für den sportlichen Erfolg meiner Mannschaft. Als Außenstehender hat man natürlich immer gut reden. So wie die Situation sich derzeit entwickelt, ist es für beide Seiten schlecht.

    BEITRAG MELDEN

  • 09.12.16

    Wolfburg hat leider alles falsch gemacht. Die Saison wird Draxlers Marktwert nicht gut getan haben. Abgesehen davon hat er für das Team nichts geleistet diese Saison und konnte dem VfL nicht weiterhelfen. Das hätte man sich auch vorher denken können, dass er nach dem ganzen Theater und unter diesen Umständen nicht richtig Fußball spielen wird. Hätten sie ihn mal lieber direkt verkauft...

    BEITRAG MELDEN

  • 10.12.16

    Irgendwie fände ich es nett, wenn mal ein Verein einen vertragsbrüchigen Spieler seine Zeit auf der Tribühne absitzen lässt. Mal sehen was dann am Ende von der Karriere noch übrig ist.

    BEITRAG MELDEN

  • 10.12.16

    Fakt ist das jeder Spieler einen Vertag unterschreibt. Und diesen Vertrag hat er zu erfüllen, genauso wie der Verein seine Pflichten zu erfüllen hat.
    Mmn ist es ganz einfach...Draxler kommt sagt ja ich will hier 3 jahre spielen. erunterschreibt in absprache mit Beratern den Vertrag und Bumm der Deal steht.
    Ziehen wir mal einen Vergleich ins normale Leben.
    Ihr geht in einen Supermarkt und kauft euch dort etwas, sofern es nicht gesondert aufgelistet ist schließt man generell den Kaufvertrag an der Kasse ab und nimmt die Ware (Güter) mit. auf dem Rückweg nach Hause fällt euch dann auf....Oh die Ware gefällt mit nicht (oh ich hab keinen Bock mehr auf den Verein) ihr geht zurück und FRAGT an der Kasse oder wo auch immer nach einem Umtausch / einer Rückerstattung (Draxlers Wechselwunsch) NUN hat der Verkäufer in vertretung des Supermarktes 2 MÖGLICHKEITEN - 1. er tauscht / erstattet die wre zurück ( sie lassen Draxler ziehen) oder 2. Er beharrt auf den Kaufvertrag ( Spielervertrag) und lässt dich ablitzen.......ERGO:
    der VFL Wolfsburg hat sein gutes Recht genutzt einen wie hier schon oft beschriebenen Top-Spieler zu halten UND das rein gesetzlich falsche Handeln kommt von seitens des Spielers :O
    Puuuhhh das hat ganz schön geschlaucht :D
    Hoffe das schockt jetzt nicht alle all zu sehr :D
    wollte das nur mal an einem simpleren Beispiel erörtern.
    In diese rechnung spielen natürlich andere Faktoren mit ein...da wahrscheinlich niemand mir seinen Profivertrag zeigen kann kann ich auch nicht sagen was dort für Klauseln und Rechtslücken vorhanden sind. aber ich denke da wird sich ein renomierter Verein wie Wolfsburg schon abgesichert haben....
    das wars von mir Danke an alle die die Ausdauer hatten das zu lesen XD

    BEITRAG MELDEN

    • 10.12.16

      Verhalten sich Vereine immer vorbildlich? Schau dir doch gerade Manchester United mit Schweinsteiger an...

      Offiziell kommt Draxler seinen Pflichten nach. Nur wegen schlechter Leistung, kannst du niemandem Vertragsbruch vorwerfen, es ist ja die Entscheidung des Vereins ihn nicht nach München mitzunehmen. Würde Draxler sagen, er käme nicht nach München mit, dann wäre das vielleicht Vertragsbruch. Ähnlich kommt auch ManU im Falle Schweinsteigers offiziell seinen Pflichten nach.

      Ist doch mittlerweile ein Hu*engeschäft, da braucht man niemanden über den anderen stellen und ehrlich gesagt finde ich es traurig, wie Draxler hier völlig ohne Hintergrundwissen wie eine Sau durchs Dorf getrieben wird.

      BEITRAG MELDEN

    • 10.12.16

      du bist ja krass, studierst du Jura :O?

      BEITRAG MELDEN

    • 10.12.16

      @laex Der Vergleich hinkt aber gewaltig. Du kannst ja nicht ein Brot aus'm Supermarkt mit der befristeten Dienstleistung eines Profisportlers vergleichen.
      Ein Spieler unterschreibt ja keinen befristeten Vertrag mit der ultimativen Absicht diesen auch voll zu erfüllen. Der Vertrag gibt schlicht eine maximale Laufzeit an, aber kein minimale. Wenn sich beide Parteien einigen, kann man den Vertrag auflösen wie man möchte. Man muss auch bedenken, dass es bei einem Profivertrag mMn kein Kündigungsrecht gibt. Welche anderen Möglichkeiten hat denn der Arbeitnehmer außer seinen Wechselwunsch zu äußern? Ist ja nicht so, dass Draxler streikt.

      Ansonsten bin ich da bei Sveninho, amused und vielen anderen. Wer weiß was alles hinter den Kulissen ablief. Aus Erfahrung sollten wir ja wissen, dass die Vereine sich nicht immer astrein verhalten. Kein Verein.
      Draxler als Söldner zu bezeichnen zeugt von maximaler Dummheit.

      BEITRAG MELDEN

    • 12.12.16

      Es ist ja auch ein ziehmlich simpler Vergleich um nur den reinen Rechtsweg zu erklären...
      klar dürfte man das theoretisch aus reiner menschlichkeit und aus ethnischen Gründen nicht vergleichen.
      Aber mit der Aussage triffst du den Kern: "Ein Spieler unterschreibt ja keinen befristeten Vertrag mit der ultimativen Absicht diesen auch voll zu erfüllen."
      Dem reinen Rechtsweg zu folge. Ist das ein Vertragsbruch. Das unterschreiben eines befristeten Vertrages mit dem Vorsätzlichem wissen ihn nicht erfüllen zu wollen ist doch schon ein Vertragsbruch (hier der Vergleich ins "reale" Leben gezogen.
      Du besorgst dir Sky, was in der Regel einen befristeten Vertrag von 2 Jahren enthällt und am Ende eine automatische Verlängerung wenn man nicht kündigt das würde aber den Rahmen etwas sprengen wenn ich das jetzt zerpflücken würde ;D
      Also du rufts da an oder schreibst wie auch immer.
      Sie bieten dir den Vertrag an (Draxlers Spielervertrag)
      Du willst ihn aber garnicht einhalten. (das von dir beschriebene vorsätzliche brechen des Vertrages).
      Was ja nur wie beim Fuba auch durch nicht erfüllen der Leistungen (finanziell oder sportlich) geht.
      Also du zahlst nun deine Rechnung nicht mehr und Schwupp die Wupp...erste Mahnung ...zweite Mahnung .... Vertragsabbruch+ Schadensersatzzahlung.
      "Wenn sich beide Parteien einigen, kann man den Vertrag auflösen wie man möchte." Ich denke das hab ich oben schon beschrieben...wenn wolfsburg Draxler aber halten möchte denn steckt Julian aber in einem mittelschwerem schlamassel...
      Fakt ist das ein Vertrag ein Vertrag ist und wie du schon sagst hat ein befristeter Vertrag eine garantierte maximale Laufzeit.
      Also muss Draxler die arsc*backen zusammenkneifen (sry wollte auch mal was vulgäres schreiben ;) ) und ihn erfüllen danach steht ihm die Fussballwelt offen... SO abseitz des juristischem nun mal zum sportlichen...
      Ich glaube genauso wenig wie viele andere hier das da alles im reinen ablief...Ich glaube auch nicht das Draxler streikt oder ähnliches.
      Wie ich schon sagte: das wird Draxler wohl eine Lehre sein und ihm für kommende Vertragsgespräche viel Erfahrung mit auf den Weg geben.

      Wenn es nach der Leistung geht denn müsste fast der gesamte Wolfburger Kader nicht mitfahren... XD
      Und ich sehe Draxler auch nicht als Legionär...Ich glaube das er noch auf der Suche nach dem richtigen Verein ist.

      das wars von mir
      Dankschöön für die Ausdauer

      BEITRAG MELDEN

    • 12.12.16

      sry für die schreibfehler ist spät und es war ein langer Tag...
      bitte verklagt mich nicht :D

      BEITRAG MELDEN

    • 13.12.16

      Ich versteh deinen Punkt Laex, aber:

      Draxler hat keinen Vertragsbruch begangen. Er ist spielfähig und hat mE auch nicht deutlich schlechtere Leistung gebracht als seine Mitspieler (die allesamt in der Leistung abfallen) - dementsprechend zahle ich auch meine Rechnung bei Sky und man kann mir keine Mahnung stellen. Das ist btw. wieder ein seltsames Bsp. Du kannst vertragsrechtliche eine Ware nicht mit einer "menschlichen" Dienstleistung vergleichen.

      De facto, Wolfsburg kann Draxler wg. Nichtleistung erst abmahnen und dann kündigen. Dazu muss man ihm aber erstmal Verfehlungen nachweisen. Dann wäre er arbeitslos und nach Bosman bekäme Wolfsburg keine Ablöse. Deswegen setzen die meisten Verein ihre Spieler lieber auf die Bank oder schieben sie in die 2te Mannschaft ab, bei vollem Gehalt. Draxler hingegen kommt nicht so schnell aus seinem Vertrag - jedenfalls fällt mir da keine Möglichkeit ein.

      Bei allen anderen Punkten, insbesondere bei den Arschbacken, bin ich voll bei dir. Wolfsburg braucht einen Umbruch. Der kommt ja jetzt. Vielleicht.

      BEITRAG MELDEN