08.06.2017 - 11:03 Uhr Autor: Max Hendriks

Aktuell hat die TSG Hoffenheim noch keinen direkten Ersatz für Stammspieler Niklas Süle (wechselt zum FC Bayern) verpflichtet. Dazu könnte auf der Innenverteidigerposition auch Fabian Schär vor dem Abschied stehen.


Grund genug also, in diesem Ressort tätig zu werden – zuletzt wurden Namen wie Havard Nordtveit oder Matthias Ginter genannt. Neben jenen Personalien habe man laut dem "kicker" im Kraichgau noch einen Youngster im Blick: Justin Hoogma.

Der 18-Jährige spielt derzeit bei Heracles Almelo in den Niederlanden, wo auch sein Vater und ehemaliger HSV-Spieler Nico Jan Hoogma als Manager fungiert. Hoogma Junior – mit einem Vertrag bis 2019 ausgestattet – gelte als großes Innenverteidigertalent, passsicher und zweikampfstark.

In seiner ersten Profisaison kam er für Heracles direkt auf 34 Ligaeinsätze, verpasste keine einzige Partie. Der Niederländer soll aber neben Hoffenheim auch bei einigen anderen europäischen Vereinen Interesse geweckt haben.

Quelle: kicker.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
4,00 Note
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
-
2
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 08.06.17

    WIESO ist der HSV nicht an ihm dran ?

    BEITRAG MELDEN

  • 08.06.17

    Wie kommt der Junge denn auf 36 Ligaeinsätze in seiner ersten Saison bei nur 34 Spieltagen in der Eredivisie ?

    BEITRAG MELDEN

  • 08.06.17

    die spielen doch noch diverse Relegationen oder nicht?

    BEITRAG MELDEN

    • 08.06.17

      Es gibt eine Play-Off Runde für die Teilnahme an der EL und Relegation. An beiden hat Heracles Almelo nicht teilgenommen. Jedoch hab ich nochmal nachgeschaut und der Junge hat laut transfermarkt.de letzte Saison schon 2 Spiele bestritten und diese Saison 34. Das würde es wohl erklären :D

      BEITRAG MELDEN