Kai Havertz | 1. Bundesliga

Havertz und Chelsea über Fünfjah­res­vertrag einig?

19.08.2020 - 17:55 Uhr Gemeldet von: Fehleinkauf | Autor: Kristian Dordevic

Es wird erwartet, dass Kai Havertz im Viertelfinale der Europa League (1:2 gegen Inter Mailand) sein letztes Spiel für Bayer Leverkusen gemacht hat. Das Thema Wechsel wird bereits in Angriff genommen. Der Spieler will die Sache gerne zugig geklärt haben, wie es jetzt heißt.


"Es war immer klar, dass es Gespräche geben wird, sobald die Europa League für uns beendet ist", bestätigte Geschäftsführer Fernando Carro vor wenigen Tagen, dass die Sache ins Rollen gekommen ist.

Und weiter: "Kai hat den Wunsch geäußert, den nächsten Schritt zu machen. Ob das schon in nächster Zeit klappen wird oder nicht, kann ich aktuell noch nicht sagen." Es gebe mehrere Interessenten, die den Spieler in ihre Zukunftsplanungen einbeziehen möchten, aber noch kein Angebot.

Havertz und sein nächster Klub sollen aber zumindest schon den Weg bereitet haben: Nach Angaben der "Sport Bild" hat sich der Nationalspieler mit dem FC Chelsea auf einen Vertrag bis 2025 verständigt, der in den nächsten fünf Jahren ein Gesamtgehalt von rund 100 Millionen Euro vorsieht.

Havertz will zügige Klärung des Transfers

So hoch ist auch die kolportierte Ablöseforderung des Werksklubs für den bis 2022 gebundenen Profi (keine Ausstiegsklausel). Offizielle Verhandlungen zwischen den Klubs laufen dem Magazin zufolge seit vergangener Woche.

Wenn die Blues am 12. September in die neue Saison starten, wolle Havertz fester Bestandteil der Mannschaft sein. Das habe er in der Leverkusener Führung hinterlegt und darum gebeten, dass sich die Gespräche nicht in die Länge ziehen.

Auch der Bundesligist sei an einer schnellen Einigung interessiert. Die "Bild" berichtet kürzlich sogar, dass die beiden Vereine versuchen, vor dem 28. August zu einer Übereinkunft zu gelangen. Dann geht für die zurzeit pausierende Werkself die Arbeit wieder los (zunächst mit Corona-Tests).

Zahlt Chelsea die kolportieren 100 Millionen Euro, steht dem Transfer nichts im Wege. Vom Preis will Leverkusen nicht abrücken, auch nichts von einem Corona-Rabatt wissen. Den Londonern wird nachgesagt, mit einem Ablöserahmen von 80 Millionen Euro zu kalkulieren. Die restlichen 20 Millionen Euro könnten über vertraglich fixierte Sonderzahlungen nachgeschossen werden.

Quelle: Sport Bild | ksta.de | bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
2,87 Note
3,07 Note
-
-
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
34
30
-
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
11% KAUFEN!
12% BEOBACHTEN!
76% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 19.08.20

    Ist bestimmt genauso fix wie der Sancho-Transfer..

    • 19.08.20

      Wer hat behauptet, es wäre etwas fix?

    • Tobi2807
      1 Frage 0 Follower
      Tobi2807
      19.08.20

      Ich denke wenn schon soviele Details öffentlich bekannt sind, sollten die Verhandlungen ziemlich weit fortgeschritten sein...

    • 19.08.20

      Wie Tobi2807 sagte, solch detaillierte Infos kommen nur durch, wenn es fix ist. Die Quelle/n dieser Infos würden sich ja selbst vom Markt schießen, und unglaubwürdig machen, würde es nicht stimmen.
      Der einzige Quelle der das egal wäre, ist Bild.de

    • 19.08.20

      Naja, sky hat bei sancho auch gewisse Details von Himmel geholt

    • 19.08.20

      Für Florian Wirtz (NEIN, ich habe ihn nicht) muss heute wie Weihnachten und Ostern zusammen sein, erst bekommt er von höchster Stelle die Fritz-Walter-Medaille in Gold, und am gleichen Tag seinen MUTMAßLICHEN neuen Arbeitsplatz ?

    • 19.08.20

      ...aber es scheint doch einige hier zu geben, die es zwingend nicht wahrhaben wollen? Wie auch immer, bald wird es sicher verkündet

    • 20.08.20

      Dass sich Havertz und Chelsea auf einen Vertrag geeinigt haben, heißt noch lange nicht, dass sich Leverkusen und Chelsea auf eine Ablöse geeinigt haben.

      Da scheint hier doch bei einer breiten Masse ein erhebliches Logikproblem zu bestehen. Natürlich laufen diese Verhandlungen parallel, das eine hat aber keinerlei Auswirkungen auf das andere.

  • 19.08.20

    Wird Zeit dass Mister Emotionslos geht ... für mich wird er eh zu viel gehypet!

    Schön dickes Geld machen , Schick und noch 2 Granaten holen. Fertig und alles bestens!

    • 19.08.20

      Hat mit 21 Jahren ja auch nur 12 Tore geschossen, 5 vorgelegt und ist auch gar nicht flexibel...Unverständlich dieser Hype...

    • 19.08.20

      Ich sehe ihn aber auch jede Woche live ... erste Hälfte der Saison absolute Katastrophe. Macht das Spiel langsam .. und für mich halt dieses a la Özil rumgeschleppe... da krieg ich zu viel wenn ich so fussballer sehe. Sry

    • 19.08.20

      Und was war mit der zweiten Hälfte der Saison? Da hat man dann auch gesehen, was der dann auch teilweise konstant liefern kann. Bedenke, dass seine Entwicklung noch lange nicht am Ende ist.

    • 19.08.20

      Auch da waren spiele bei wo du ihn nicht siehst und er nur einköpft/einschiebt. Ich sage ja nicht dass er schlecht ist oder nichts kann. Nur für mich ist und wird er kein Weltstar oder ähnliches. Ich meine auf der einen Seite gönne ich es ihm natürlich.. auf der anderen eben .. diese art usw..wie ich oben schon sagte..

    • 19.08.20

      Außerdem kann er Spiele einfach entschieden (was er ja zu Genüge auch getan hat) und das alleine ergibt eine hohe Summe.

    • 19.08.20

      Zweifelt man hier an den Fähigkeiten von Havertz????
      Was man in der Tat aber zugeben muss, er hatte auch grottenschlechte Spiele, allerdings hat da auch immer die ganze Mannschaft versagt

    • 19.08.20

      @Ita Lia
      Mir stellt sich nur die Frage, warum dann etliche Top-Klubs an ihm interessiert waren und teil auch schon bereit waren, die hohe Ablösesumme zu zahlen. Ich meine 100 mio für Havertz stemmen nun auch nicht Klubs, welche sehr starke Investoren haben, mal ebenso, wenn sie nicht überzeugt sind, dass Havertz ein Spieler außergewöhnlichen Formates bzw. ein Weltstar werden kann.

    • 19.08.20

      Es ist bei ihm ein auf und ab. Wie oben beschrieben wurde.. er hat sehr viele unterdurchschnittliche spiele. Warum haben Klubs wie Real oder Bayern abstand genommen? Weil er dieses Jahr einfach nicht gleich abgeliefert hat.
      Schau dir damals sahin an. Ab zu Real mit 20/21... danach tot... nichts mehr . Kann hier auch passieren. Wie gesagt.
      Sage nicht er ist eine Null oder sonstwas .. für mich eben kein Spieler der zu Bayern oder real gehört .

    • 19.08.20

      Bayern hat recht deutlich gemacht, dass sie sich Havertz einfach nicht leisten können.
      Bei Real weiß ich nicht, wieso sie abgesprungen sind oder nicht mehr als ganz heißer Anwärter auf einen mögichen Havertz Transger gelten.
      Das er natürlich einen Karriere-Knick haben kann, ist nicht ausgeschlossen. Ich bin aber mal so waghalsig und behaupte, dass dies Havertz nicht passiert. Er muss "nur" endlich seine Top-Form konstant zeigen und sich weiter entwickeln.

    • 19.08.20

      Ja das konstante... MUSS er definitiv. Aber da kommt eben dieses emotionslose Ding.. ich denke auch dass wenn ein so junger Spieler so gehyped wird... es auch an sein interesse geht und nicht immer vorteilhaft ist.... da steigt der druck automatisch.

    • 19.08.20

      Ich hab die Diskussion gelesen, und so gaaaaaanz Unrecht hat Ita Lia nicht.
      Auch ich habe Spiele gesehen, und nicht so wenige, wo Havertz ganz klar die Note 5- bis 6 verdient gehabt hätte. Und ob man als 100 Millionen Mann derart untertauchen darf, ist in der Tat fraglich. Auch gegen Inter war Havertz mit einer der Schlechtesten. Na ja, man weiß ja nicht was passiert, wenn er auf der Insel kickt, aber eines sollte ihm klar sein...das ist kein KIKI, die Jungs da gehen zur Sache. Und ich muss Ita Lia auch in einer Sache - die Havertz in der Prem.League tatsächlich zum Verhängnis werden könnte - Recht geben, er hat oft das Spiel "verlangsamt" (Quer- und Rückpässe)
      Wir werden sehen...

    • 19.08.20

      Ja ich bin ja nunmal bayer Fan und Dauerkarten Inhaber.. da achtet man bei ihm natürlich viel auf seine Leistung. Und ich sage ja nur wie er sich gegeben hat und welche Leistungen waren . Mir wäre es auch lieber wenn er 34x mega spielt.. Und eben für eine Weltstar oder 100mio .. gutes geld . Ich als Völler würde schick.. arnold und noch jemanden holen.

    • 19.08.20

      Vorschusslorbeeren sind schon gewaltig bei Havertz. Da beißt die Maus kein Faden ab.

    • 20.08.20

      Havertz wird natürlich extrem gehypt. Gerade die ganzen deutschen Sportmedien wünschen sich wieder ein Jahrhunderttalent herbei... Dass er 100 Mio. wert sein soll, hat er jedenfalls noch nicht gezeigt.

      Verstehe auch ehrlich gesagt nicht, wo die Hyper diese Gewissheit hernehmen, dass er in der PL voll einschlagen wird. In der Bundesliga ein paar Elfmeter zu versenken und gegen Mainz, Augsburg und co. zu scoren ist halt nicht mit dem Fußball in England vergleichbar. Da spielst du alle paar Tage gegen Teams wie Tottenham, Watford, usw., bzw. alle 2 Wochen gegen ein richtiges Schwergewicht.

      Gegen starke Gegner hat Havertz bisher eben fast immer recht wenig gezeigt.

  • 19.08.20

    Brazzo left the Chat

  • 19.08.20

    Werde dich vermissen King Kai

  • 19.08.20

    Wäre doch ein guter Coutinho Ersatz bei Bayern

  • Carl46
    5 Fragen 0 Follower
    Carl46
    19.08.20

    Hat Bayer schon ein heißes Eisen im Feuer, um ihn zu ersetzen?

    • 19.08.20

      @Johannisbeere
      Du hast vollkommen Recht, seit Tagen steigt der Marktwert von Wirtz. Und ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass das noch krasser weiter hoch geht, nachdem heute die beiden Meldungen von der Goldmedaille für Wirtz, und dem mutmaßlichen schnellen Abgang von Havertz erschienen sind. Die Dislikes sind absolut nicht nachvollziehbar, und können demnach ausschließlich von Usern sein, die Wirtz NICHT im Team haben

    • 19.08.20

      Stimmt. Die können gar nicht von Usern sein, denen solche nervigen, vor Irrelevanz strotzenden Posts einfach nur auf den Keks gehen. Ausgeschlossen.

    • 19.08.20

      @Andrea
      da spricht dann doch der tief sitzende Frust aus Dir. Es ist sehr schade, wenn man so sieht wie deine Missgunst in Agressivität umschlägt. Muss das wirklich sein? Du kannst ja machen was Du willst, aber ich finde es echt peinlich

  • 19.08.20

    Eigentlich haben sie im aktuellen Kader doch schon genug Potential, z.B. Wirtz, Palacios, Demirbay oder wenn wieder fit Paulinho. Alles Spieler, die letzte Saison noch keine extrem wichtige Rolle gespielt haben.

    • 19.08.20

      Finde ich zwar auch, aber reicht das aus, um das Ziel CL-Quali zu schaffen?
      Man hat es ja nicht mal mit Havertz geschafft, da sehe ich schon die aktuellen Top4 (Bayern, BVB, Leipzig und Gladbach) kadertechnisch klar besser aufgestellt...

    • 19.08.20

      Wenn man es schafft, Demirbay richtig zu platzieren und richtig zu integrieren ist der Typ ein Knaller.

    • 21.08.20

      Hört auf mit diesem Demirbay gelobe. Jegliche Kritik an ihm ist zurecht. Wer nicht komplett den Faden verloren hat weiß, dass ein Konkurrenzkampf zwischen Demirbay, Wirtz und auch Palacios stattfinden wird. Das einzige was für Demirbay spricht ist seine Bundesliga Erfahrung. Rein spielerisch werden aber Wirtz als auch Palacios definitiv mehr seitens des Trainers gelobt. Also Augen auf und abwarten was in der Vorbereitung passiert.

  • 19.08.20

    20 Millionen pro Jahr?

    Kein Wunder, dass man bei den Bayern Abstand vom Transfer genommen hat...

    • 19.08.20

      Mit Sicherheit brutto, aber ja, selbst das wäre zu teuer

    • 19.08.20

      Dazu kommt dann natürlich noch die Ablöseforderung von 100 Mio. Sowas kann sich aktuell auch nur ein Scheichclub leisten..

    • 20.08.20

      ...Oligarchenclub

    • 20.08.20

      Selbst "brutto" sind 20Mio ne Stange Geld und glaube mit 20Mio brutto ist man bei Bayern auch min. in den Top3 der Gehälter...

      Wobei man bei der PL nie weiss ob Sie von brutto oder netto reden.... weiss das man bei Özils Gehalt in den Medien damals immer von netto gesprochen hat... was am Ende stimmt ist wahrscheinlich eh Spekulation ... egal wie es ist unfassbar viel Geld...

      100Mio Ablöse
      100Mio Gehalt
      etwaiges Handgeld sind bei solchen Spielern wohl auch nochmal 10Mio min....

      Damit wird die Anzahl der Mannschaften die sich das leisten können automatisch recht klein.

    • 20.08.20

      Bis auf den ersten Teil mit den Top3 bei Bayern würde ich dir zustimmen. Neuer, Lewandowski, Sané, Müller, demnächst Alaba und dann gibts da bestimmt noch paar andere, die ähnlich verdienen.
      Wenn man bedenkt, dass Havertz international noch nicht viel beweisen konnte, er noch so jung ist (Gehaltserhöhungen müssen in Zukunft ja möglich sein) und er die Saison nur 50% auf seinem Niveau gespielt hat, dann sind 20Mio brutto definitiv zu viel. Aber in England kann man auch anders zahlen dank TV-Vertrag.

      Ich weiß, dass Alexis Sanchez mal bei Bayern im Gespräch war und daraus nichts wurde, weil er 23Mio kostet (ganz sicher brutto) und sie das nicht hätten machen können, weil Lewandowski eine ganze Ecke weniger verdient hat zum damaligen Zeitpunkt. Das hätte das Gehaltsgefüge komplett gesprengt. Wobei komplett gesprengt noch eine Untertreibung ist.

    • 20.08.20

      Lewa ist bei Bayern mit knapp 20 Mio der Topverdiener. Neuer 18 Mio, Sané 17Mio, Müller 15 Mio. Der Rest verdient 13 Mio oder weniger (wenn man den Quellen denn glauben kann).

      An die Sache mit Sánchez kann ich mich auch noch erinnern.

      Daher hätte man Havertz wahrscheinlich max. 15 Mio bieten können. Alles andere hätte das Gehaltsgefüge meiner Meinung gesprengt.

    • 21.08.20

      Naja wenn man Havertz weniger als Sane bieten würde... würde bezweifeln, dass Havertz schlechter als Sane ist ;-)... aber am Ende ists ja eh irrelevant, Havertz wird wohl in die PL gehen und viel Geld verdienen statt zu Bayern zu gehen und etwas weniger viel Geld zu bekommen ;-).

    • 21.08.20

      "Mit Sicherheit brutto"

      Bei Bayern werden die Gehälter meines Wissens nach auch brutto gehandelt (zumindest medial). Lewandowski soll da nun mit 20 Mio brutto zum Topverdiener aufgestiegen sein, was er sich mehr als verdient hat (über die irrsinnige Summe lässt sich streiten, aber Lewy hat es meiner Meinung nach verdient, bei Bayern Topverdiener zu sein), da kannst du nun nicht Havertz hinsetzen und den zum Topverdiener machen. Sollten die kursierten Zahlen auch nur ansatzweise stimmen, dann wäre der Transfer für Bayern auf so vielen Ebenen nicht umsetzbar, vor allem, wenn man gar nicht weiß, ob Havertz direkt Stammspieler und Leistungsträger wäre.

      Und doch, Sané hat sich seinen Gehaltsanspruch durchaus über längeren Zeitraum bei einem (anderen) Topverein erarbeitet. Einem Spieler von Leverkusen direkt 20 Mio in die Hand zu drücken wäre für mich persönlich ein neuer Meilenstein bei diesen irren Gehältern. Vor ein paar Jahren waren das noch Zahlen, die Topspieler auf Weltklasseniveau wie Ramos oder Kroos bei Vertragsverlängerungen bekamen, nun bekommt die ein Havertz von Leverkusen kommend (zumindest kolportiert), der international noch überhaupt keinen Fußabdruck hinterlassen konnte.

      Aber da sieht man mal wie sehr sich Corona auf die Oligarchenklubs auswirkt - gar nicht.

    • 21.08.20

      ich will das erstmal sehen welcher extralarge-deal tatsächlich zu welchen bedingungen über die bühne geht. glaubs noch nicht so recht. irgendwo müssen selbst die den rotstift ansetzen. (ölgeschäft brummt ja nicht gerade...)

  • 19.08.20

    DEMIRBAY☄️☄️☄️☄️☄️☄️☄️

  • 19.08.20

    Er hat ähnliches Talent wie Toni Kroos, wenn auch auf einer anderen Position. Ich kann mir vorstellen, dass er auch in England einschlagen wird, auch wenn ihm 1-2 Jahre Bundesliga auch noch gut getan hätten.

  • 19.08.20

    Was ist das denn hier für eine komische Demirbay-Hyperei?
    Jeder weiß, dass er weiterin unter Bosz einen schweren Stand hat, und recht oft die Bank drücken wird. Und die beiden Jungs Wirtz und Palacios tragen sicher nicht zu mehr Spielzeit von Demirbay bei, das sollte klar sein. Also aus welchem nicht nachvollziehbarem Grund sollte Demirbay jetzt aufleben? Nicht das Demirbay schlecht ist, keine Frage, aber aus meiner Sicht sind seine Chancen echt nicht gestiegen..., auch nicht nach Havertz Weggang. Oder ist mir irgend etwas entscheidendes entgangen?

    • 19.08.20

      Wenn Havertz nicht ersetzt wird, wird ein Platz frei. Das erhöht schon seine Chance. Zumal er auf der 10 besser als auf der 6/8 ist.
      Der andere Grund ist, und da kann ich nur für mich selbst sprechen, ich fände ihm auf der Bank einfach unglaublich verschenkt. Was er in Hoffenheim gespielt hat war richtig, richtig stark. Ich hoffe einfach dass Bosz das auch sieht und versucht, ihn anders als letzte Saison einzubauen.

  • 19.08.20

    Lipton
    Würde ich bestätigen, aber Fremdschämer hat Recht, dass Bosz kein Fan von Demirbay ist, auch die ganze letzte Saison nicht. Im Gegensatz zu Wirtz, und auch Palacios, die er seit Beginn des Re-Starts nach Corona (zurecht) immer wieder lobt. Es wäre sicher für Demirbay besser gewesen, in Hoffenheim zu bleiben, aber hinterher ist man immer schlauer. Ich befürchte, dass Demibay tatsächlich nicht wirklich die Chance bekommt. Aber man wird sehen was kommt, das ist alles im Kopf von Bosz

    • 20.08.20

      Da muss ich widersprechen.
      Palacios kam in der Liga nur dreimal zu Einsatz (23.-25.Spieltag vor Pause).
      Nach der Pause dürfte Palacios nur gegen Saarbrücken 20 Minuten ran.
      Dann erst wieder gegen Glasgow, wo er gut gespielt hat und sich Einsatz gegen Inter verdient hat. Gegen Inter wurde er dann aber früh ausgewechselt.

      Dermirbay kam dagegen regelmässiger zum Einsatz.
      Nach Corna-Pause kam er in 8von9 Ligaspielen zum Einsatz.
      In beiden Pokalspielen (90Min und 45Min) und im wichtigen Spiel gegen Inter 90 Minuten durchgespielt.

      Demirbay bekommt seine Chancen.
      Problem ist eher seine Rolle im System, die nicht zu ihm passt.

  • 21.08.20

    Leute, wartet doch einfach ab. Das was hier gemacht wird ist doch einfach nur "Kaffeesatz-Leserei" Ihr redet hier über eine Handvoll Jungs, die alle gut sind, und die werden, aufgrund der Mehrfachbelastung, letztlich ALLE ihre guten Spielzeiten bekommen. Und es gibt ja 5 statt 3 Wechsel, das macht es noch wahrscheinlicher dass alle viel Spielzeit bekommen

  • 19.08.20

    Würde auch gerne 100 Millionen in 5 Jahren verdienen.....