15.07.2019 - 15:37 Uhr Autor: azfrankie

Gebetsmühlenartig betont Bayer Leverkusens Geschäftsführer Rudi Völler schon seit Wochen, dass Kai Havertz in diesem Sommer nicht wechseln wird. Das viel umworbene Nachwuchstalent der Werkself hat sich in einem Interview der "Süddeutsche Zeitung" jetzt auch selbst zu seiner Zukunft geäußert und den Verbleib unmissverständlich untermauert.


"Für mich steht schon länger fest, dass ich auch die nächste Saison in Leverkusen verbringe", stellt er klar, "ohne Wenn und Aber". Dass in Anbetracht seiner positiven Entwicklung und der Saisonausbeute – unter anderem 17 Tore in 34 Bundesligaspielen – Vereine auf ihn zukommen, empfindet er als "logisch", allerdings habe es "nirgendwo eine Einigung und auch nicht allzu viel Gesprächsbedarf" gegeben.

Aus Deutschland wurde insbesondere der FC Bayern mit ihm in Verbindung gebracht, die Rede war schon von einem abgelehnten 90-Millionen-Euro-Angebot sowie von einem hinterlegten Interesse für einen Wechsel in 2020.

"Man hört sich viele Sachen an, dabei geht es ja um die Möglichkeiten für die nächsten Jahre", hält Havertz fest, "doch für mich war klar, dass ich das kommende Jahr in Leverkusen bleibe." Der Champions-League-Teilnehmer aus dem Rheinland sei dieses Jahr die richtige Adresse, "das kann ich definitiv sagen"; jeglichen Spekulationen über seine Zukunft will der 20-Jährige erst einmal aus dem Weg gehen.

Dennoch fügt er hinzu: "Irgendwann werde ich den nächsten Schritt gehen, das will ich natürlich tun, da braucht man ja nicht drumherum zu reden. Wenn es dazu kommen sollte, wird mir hier sicher auch keiner böse sein. Man will eben in seiner Karriere das Größtmögliche erreichen."

Unterm Bayer-Kreuz ist Havertz vertraglich noch bis 2022 gebunden. Eine Ausstiegsklausel enthält das Papier nicht.

Quelle: sueddeutsche.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,42 Note
3,22 Note
2,87 Note
3,14 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
24
30
34
7

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

83% KAUFEN!
16% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • Mj.White 1 Frage 2.305 x gevotet
    Mj.White
    15.07.19

    Absolut die richtige Entscheidung für seine Entwicklung!

    BEITRAG MELDEN

    • 15.07.19

      Sehr talentierter junger Kerl mit einer tollen Einstellung der nicht sofort dem Ruf des Geldes oder den großen Namen folgt wie andere in seinem Alter zuvor. Freut mich sehr für Leverkusen! 👍

      BEITRAG MELDEN

    • 15.07.19

      sehe ich grundsätzlich auch so, gut dass er noch bleibt. Er wirkt intelligent und merkt eben, dass Leverkusen, der Trainer, das Konzept, was auch immer, seiner Entwicklung gerade gut tut.

      Doch nächstes Jahr ist er dahin und folgt eben diesem "Ruf des Geldes". Leverkusen wird sich nicht wehren, denn für 90-110 Millionen und 2 Jahre Restlaufzeit werden sie nicht ablehnen können. Seine Aussage wirkt trotzdem jetzt schon nicht so, als wäre Verlängerung noch eine Option. Also nächstes Jahr, Zukunft des Vereins sichern und Geld einsacken.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.07.19

      Da gebe ich dir absolut recht DonCorl, die nächste Saison steht auf einem absolut anderen Blatt und es wird genauso kommen wie du es geschrieben hast. Seiner Entwicklung kommt ein weiteres Jahr bei Leverkusen absolut entgegen. Auch weil er, wenn nicht verletzt, zu 100 Prozent gesetzt ist und sich für kommende Saison und den Wechsel weiter empfehlen kann.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.07.19

      Wird interessant zu beobachten sein, ob hier München die erste Anlaufstelle ist, oder ob man wie heuer Probleme mit der Konkurrenz bekommt..

      Gehe ebenfalls von einem Transfer im nächsten Sommer aus.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.07.19

      rechne mit starken Problemen aus der Konkurrenz wie du es nennst. Er kommt nach München, ja wirklich nur wenn das sein ausdrücklicher Wunsch ist. Diesen Jungen haben alle Top-Teams auf dem Zettel, 20 Jahre. Falls nicht, sollten sie ihn dringend oben haben.

      Ich vermute dass andere Teams einfach noch einen Tick mehr bieten können. Das wird Bayerns Problem sein. Nächstes Jahr sicher für mich zumindest eine der spannendsten Personalien.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.07.19

      was alle immer mit dem „Ruf des Geldes“ haben bei Spielern, die mit einem Talent gesegnet sind, das sie in die Geschichtsbücher des internationalen Fußballs bringen kann. Dass die bei Vereinen in denen das möglich ist dann auch mehr verdienen ist doch logisch. Es ist aber vor allem der „Ruf des persönlichen Erfolgs“, dem sie folgen.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.07.19

      Nächste Saison wird sein Viertes Jahr bei Leverkusen und danach kann man schon mal den nächsten Schritt machen.
      Viele haben halt eine gute Saison und wollen danach zu den ganz Großen und von vielen hört man dann auch nichts mehr.
      Die vorletzte Sasion war auch schon ordentlich und Havertz hat letzte Saison noch mal ne Schippe drauf gelegt . Ich habe auch keine Zweifel dran, dass er die Sasion auf einem ähnlichen Level spielt, sollte er sich nicht verletzten.

      BEITRAG MELDEN

    • 16.07.19

      90-110 Millionen? Der war gut, ich würde jede Wette eingehen, das Havertz der erste deutsche Spieler sein wird, der die 100 Mio Marke knackt. Spielt Havertz noch mal solch eine Saison und kann dazu noch in ein paar CL spielen glänzen sind wir weit über den 100 Mio! Das Havertz plötzlich abbauen sollte, sehe ich auch nicht, er spielt nun seine dritte konstante gute Saison und wird dazu immer besser, dazu ist er schlau genug und bringt genügend Professionalität für seinen Job mit, anders als Spieler wie Bailey etc. die mehr mit sich als mit Ihrem Beruf beschäftigt sind.

      BEITRAG MELDEN

  • 15.07.19

    Kann man nur hoffen, dass er nicht die gleiche Entwicklung nehmen wird, wie ein Leon Bailey, der nach seiner ersten großen Saison in Leverkusen komplett stagnierte. Leverkusen ist gut für die Ausbildung solcher Ausnahmetalente, keine Frage, aber wenn die Zeit gekommen ist, muss ein solcher Spieler den nächsten Schritt gehen, damit er noch besser wird. In Leverkusen sehe ich für Havertz kein großes Steigerungspotenzial, gerade nach der vergangenen Saison. Ich befürchte es wird nun so laufen wie bei Bailey. Letzte Saison hätte man bspw. für Bailey die 100 Mio bekommen, aktuell nicht mal mehr die Hälfte. Bei Havertz sehe ich es ähnlich. Wenn sich der Rudi da mal nicht verzockt.

    BEITRAG MELDEN

    • 15.07.19

      Sorry, aber Havertz ist ein Jahrhunderttalent und Bailey im Vergleich dazu "nur" ein sehr guter Bundesligaspieler.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.07.19

      Bailey 100 Mio? wusst ich nicht mehr. Unfassbar, kann froh sein wenn er nächste Saison noch dauerhaft S11 spielt.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.07.19

      Bailey hat eine halbes Jahr gut gespielt. Selbst die Rückrunde in seiner Topsaison war eher schwach.
      Havertz spielt schon seit 2 Jahren auf starken bis guten Niveau.
      Außerdem ist Havertz sofort eingeschlagen, seit seinem ersten Profi-Spiel. Bailey hat erstmal ein hlabes Jahr gebraucht und überhaupt rein zu kommen.

      Baileys Stärken waren vor allem Konter und Torabschluss. Er hat aber nicht das Spielverständnis und Übersicht von Havertz und sowas geht schwieriger verloren.

      Also ich sehe keine Gefahr, dass Havertz völlig einbricht.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.07.19

      Nie im Leben hätte man für Bailey 100 Mio bekommen. Für die Summe hätte ihn Rudi bis nach Südeuropa Huckepack getragen.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.07.19

      Die 100 Mio sind meines Wissens nach aus der Luft gegriffen.
      Als Chelsea die Transfersperre drohte hat man sie mit einer 90 Mio.-Forderung abgeschreckt, aber das war ein Versuch die Drucksituation auszunutzen.
      Generell hätte man Bailey wohl selbst in Höchstzeiten für 40-50 Mio abgegeben.
      Aktuell verlangt man Medienberichten zufolge Patrick Schick + 10 Mio. für Bailey.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.07.19

      Bailey wurde letzte Saison auch als Jahrhunderttalent betitelt. Ist natürlich klar, dass diese Stimmen mittlerweile verstummt sind, da er das Niveau nicht halten konnte. Allerdings hat er diese Leistungen ja schon einmal gezeigt. Man muss nur einmal die bekannten Suchmaschinen anschmeißen und nach der Kombination "Bailey + 100 Mio" suchen. Da wird man fündig ohne Ende, sprich letzte Saison war dieses Szenario nicht allzu abwegig. Mittlerweile sind diese Summen für ihn natürlich Utopie. Bei Havertz muss man aufpassen, dass man in Leverkusen kein Déjà-vu erlebt.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.07.19

      Havertz traue ich geistig auch einiges mehr an Reife zu als Bailey, um ehrlich zu sein. Allein schon deswegen wird er sich nicht auf seinem Hype ausruhen, weil er viel zu gescheit dafür ist

      BEITRAG MELDEN

    • 15.07.19

      Alter, dein ernst ? Wie kommst du denn dazu nen Bailey mit nem Havertz zu vergleichen ? Puuh ...

      BEITRAG MELDEN

    • 15.07.19

      @berbo

      Du bringst es auf den Punkt

      BEITRAG MELDEN

    • 15.07.19

      @Ulrich Hoeneß
      "Bailey wurde letzte Saison auch als Jahrhunderttalent betitelt."
      Ich habe noch nie "Jahrhunderttalent" im Zusammenhang mit Bailey gelesen. Zwar Mega-Talent und co., aber noch nie "Jahrhunderttalent". Würde jedoch nicht bestreiten, dass es die Aussage wo gab, da es immer einige Medien gibt, die Spieler XYZ als Mega-Talent betiteln um eine gute Schlagzeile zu haben.
      Bailey hatte schon seinen Einbruch während seiner Top-Saison. Und kaum ein Fan hat ihn so talentiert gesehen, wie Havertz jetzt.

      "Man muss nur einmal die bekannten Suchmaschinen anschmeißen und nach der Kombination "Bailey + 100 Mio" suchen. Da wird man fündig ohne Ende, sprich letzte Saison war dieses Szenario nicht allzu abwegig."
      Das ist Korrekt. Chelsea hatte schon im Winter in seiner Top-Form Interesse angemeldet. 60-80Mio oder sowas geisterte dann durch die Medien.
      Falls Chelsea damals wirklich ernst gemacht hätte und bereit gewesen wäre so viel zu zahlen, wäre der Wechsel auch über die Bühne gegangen. Es gab sicher auch einige Schreiber, die von 100Mio geschrieben haben. Nicht das dies realistisch war, sondern weil es eine gute Schlagzeile abgibt.

      Bei Havertz sind 100Mio jedoch realistisch..

      BEITRAG MELDEN

    • 16.07.19

      Wer Bailey & Havertz sein Talent vergleicht... hat die Kontrolle über sein Leben verloren!

      Bailey wurde phasenweise (zurecht) gehyped, da er einen unfassbaren Lauf hatte. Allerdings kommt bei Bailey auch ein recht nebulöses Umfeld samt nicht ganz einfachen Charakter hinzu. Dieser Hype wird ihm etwas den Kopf verdreht haben.

      Stand jetzt wirkt Havertz überhaupt nicht so. Ganz im Gegenteil! Sehr zurückhaltend, bodenständig & intelligent.
      Der wird seinen Weg gehen (außer er verletzt sich wirklich sehr schlimm), 100%.

      Havertz ist ohne wenn und aber ein Jahrhunderttalent.

      Richtige Entscheidung!

      BEITRAG MELDEN

    • 16.07.19

      Wer "Bailey & Havertz sein Talent vergleicht" schreibt, hat die Kontrolle über die deutsche Rechtschreibung verloren. Trotzdem krasser Spruch, noch nie gehört. Und ich habe nie das Talent der beiden an sich verglichen, meine Beiträge müssen schon richtig gelesen werden und nicht so interpretiert werden, wie man es gerne hätte. Havertz ist der talentiertere Spieler keine Frage, die Situation an sich und nicht das Talent der beiden ist für mich vergleichbar. Das ist es auch zweitrangig, ob man "Jahrhundertalent", "Mega-Talent", "Hyperduper-Talent" oder sonst was schreibt. Der springende Punkt ist, dass beide überdurschnittlich talentiert sind und diese Entwicklung bei Bailey in der zurückliegenden Saison nicht weiter ging. Und ich befürchte, dass es bei Havertz nun ähnlich wie bei Bailey laufen wird, da hilft auch kein Talent, weil dieses gefördert und gefordert werden muss, damit es zur vollen Entfaltung kommen kann und das sehe ich nicht in Leverkusen und den dortigen Rahmenbedingungen.

      BEITRAG MELDEN

    • 16.07.19

      Wer "da Hilft auch kein Talent" schreibt sollte mir kritischen Äußerungen zur Rechtschreibung ziemlich ruhig sein... Aber du wirst deinem Namen halt ziemlich gerecht.
      Möglichst viel Unsinn reden, ähnlich hochnäsig agieren, anderen etwas vorwerfen was du selbst genauso wenig beherzigst & beherrscht.

      Wenn du wüsstest was ich noch alles falsch schreibe...!

      BEITRAG MELDEN

    • 16.07.19

      Kleiner Tipp von meiner Seite, weil ich heute so gute Laune habe: Versuch erst einmal meine Beiträge richtig zu verstehen, bevor du diese als Unsinn betitelst, dann können wir gerne weiter diskutieren, ansonsten werden hier einfach Tatsachen vertauscht, was keine gute Basis für eine Diskussion darstellt.

      Darüber hinaus ist es so, dass ich im Gegensatz zu dir den Fehler einsehe, diesen anschließend korrigiere und Besserung gelobe. Du allerdings reagierst wie ein kleines Kind, das sich ertappt fühlt und nun bockig ist. Das spricht nicht für dich. Aber so ist es wahrscheinlich, wenn einem die Argumente ausgehen. Die falsche Nutzung des Zeichens "&" unterstreichen den Eindruck den ich von dir habe, von daher kann ich gut damit leben, da mir die Meinung von solchen Usern ohnehin nicht ganz so wichtig ist. Ich habe es mittlerweile aufgegeben, mit jedem zu diskutieren, gerade diejenigen, die anscheinend auch noch stolz darauf sind, wenn sie Dinge falsch schreiben. Trotzdem wünsche ich dir von Herzen, dass du irgendwann die Einsicht erfährst, dass Bildung und Rechtschreibung vielleicht doch etwas Gutes sind. In diesem Sinne halte ich es wie Marie von Ebner-Eschenbach nach dem Motto "Der Klügere gibt nach" und bin raus. Dir alles Gute und viel Kraft für die anstehenden schweren Zeiten in der 2. Liga.

      BEITRAG MELDEN

    • 16.07.19

      Aberwitzig... du kritisierst doch zuerst von irgendjemandem die Schreibweise, was erstmal völlig fehl am Platze und ohne jeglichen Sinn auf so einer Plattform hier ist, da der Sinn des Beitrag komplett offensichtlich ist.
      Da gingen wohl dir offenbar die Argumente aus.

      Deinen Beitrag habe ich bereits gelesen und entsprechend kommentiert. Den habe ich bereits verstanden, danke.

      Im weiteren Verlauf erzählst du hier irgendwas von "Stolz" darauf zu sein etwas falsch zu schreiben und beschwerst dich bei mir dass ich Tatsachen vertausche.
      Dazu dichtest du einem noch direkt an weder Bildung noch Rechtschreibung zu schätzen.
      Die Einschläge merkst du aber noch ?

      PS: Ich bin in erster Linie Fan von einem Verein, da spielt die Ligazugehörigkeit keine Rolle.
      Das erklärt aber warum du dich dem FC Bayern zugehörig fühlst... damit man im Internet mal den großen Macker raushängen kann und sich selbst 2x die Woche auf die Schulter klopft.
      Das spricht übrigens auch nicht gerade für dich.

      BEITRAG MELDEN

    • 16.07.19

      @Hoeneß
      "Und ich befürchte, dass es bei Havertz nun ähnlich wie bei Bailey laufen wird, da hilft auch kein Talent, weil dieses gefördert und gefordert werden muss, damit es zur vollen Entfaltung kommen kann und das sehe ich nicht in Leverkusen und den dortigen Rahmenbedingungen. "

      Puh..
      Kurz Zusammengefasst:
      - Leverkusen kann keine Talente entwickeln
      - Leverkusen fördert seine Spieler nicht/unzureichend
      - Leverkusen fordert seine Spieler nicht/unzureichend
      - Leverkusensrahmbedingung sind schlecht.

      Ok =D
      Stimmt wir haben schon einige Spieler die Entwicklung versaut.
      Brandt zum Beispiel hat überhaupt keinen Sprung im letzten halben Jahr gemacht. Auch Kroos damals waren es 1,5 verschwendete Jahre. Carvajal tut mir auch leid, dass er ein Jahr hier vergeuden musste.

      Und es ist schon ziemlich unter dem Nieveau eines Talentes in der Bundesliga und CL als Stammspieler Leistung zu zeigen.
      Ich glaube die meisten Spieler von Leverkusen haben schon keine Lust auf die CL, weil man sich da nicht auf höchsten Niveau messen kann. Glaube auch kaum das Havertz etwas aus seinem ersten CL-Jahr als Stammspieler mitnehmen kann. =D

      Ich könnte wahrscheinlich noch ewig so weiter schreiben. Aber glaube mein Punkt ist deutlich.

      Havertz kann im jungen Alter Stammspieler in der CL sein. Besser geht es kaum für einen jungen Spieler.
      Den Konkurenz-Kampf in einem der Elite-Top-Clubs kann er sich dann immer noch stellen.

      Konkurenzkampf ist wichtig. Auch je höher die Qualität der Mitspieler umso mehr kann junger Spieler lernen.
      Aber das wichtigste ist und bleibt. Spielzeit auf hohem Niveau. Und ob der Verein dann dominiert oder versagt ist sogar zweitrangig.

      BEITRAG MELDEN

    • 16.07.19

      "Kurz Zusammengefasst:
      - Leverkusen kann keine Talente entwickeln
      - Leverkusen fördert seine Spieler nicht/unzureichend
      - Leverkusen fordert seine Spieler nicht/unzureichend
      - Leverkusensrahmbedingung sind schlecht."

      Hab ich nie geschrieben, im Gegenteil, wie man aus meinem ersten Beitrag entnehmen kann:

      "Leverkusen ist gut für die Ausbildung solcher Ausnahmetalente [...]."

      Also bitte etwas genauer lesen und nicht eigene Interpretationen als meine Meinung darstellen. Danke :-)

      BEITRAG MELDEN

    • 16.07.19

      Und wie vereinbarst du diese Aussage mit
      "Und ich befürchte, dass es bei Havertz nun ähnlich wie bei Bailey laufen wird, da hilft auch kein Talent, weil dieses gefördert und gefordert werden muss, damit es zur vollen Entfaltung kommen kann und das sehe ich nicht in Leverkusen und den dortigen Rahmenbedingungen. "
      "Leverkusen ist gut für die Ausbildung solcher Ausnahmetalente [...]."

      Das sind zweit komplette Gegensätze.
      Einmal ist Leverkusen gut für solche Ausnahmetalente und dann wiederum wird er nicht gefördert und gefordert bei den Rahmenbedingungen.

      BEITRAG MELDEN

    • 16.07.19

      Die Aussagen sind im Kontext meiner Beiträge so zu interpretieren, dass Leverkusen für die Ausbildung solcher Ausnahmetalente sehr geeignet ist, allerdings diese Entwicklung nur bis zu einem bestimmten Punkt erfolgen kann und dann der nächste Schritt erfolgen muss, da ansonsten die Gefahr besteht, dass sie sich eben nicht weiterentwicklen (siehe Bailey) oder eben doch (siehe z. B. Kroos, Son, Cavajal...).

      BEITRAG MELDEN

    • 16.07.19

      Nur weil die Spieler nicht lange bleiben, heißt das nicht, dass sie sich nicht weiterentwickeln können.
      Kroos, Son und auch Carvajal hätten locker noch 1-2Jahre bleiben können und sich entwickeln.
      Aber 2 waren nur ausgeliehen und Son ist dem Ruf des Geldes gefolgt.
      Brandt zB. hätte auch schon vor 3 Jahren gehen können. Ist aber geblieben und hat sich (besonders im letzten halben Jahr) blenden entwickelt.

      Bailey hab ich zB. schon während seiner guten Saison nicht überragend gefunden. Der ist in der Rückrunde sowas von abgetaucht. Da hab ich ihn sogar auf die Bank gewünscht. In den Medien wurde er jedoch weiterhin gehypt.

      Wenn Havertz jetzt schon 22 wäre und 2 Jahre CL auf dem Buckel hat. Würde ich auch sagen, ein Wechsel zu einem Top-Club wäre genau das richtige um sich zu Entwickeln.
      Aber aktuell sehe ich ihn noch nicht da.

      BEITRAG MELDEN

    • 16.07.19

      natürlich hast du recht.

      ! Beim Wechsel solltes du nicht immer auf den Gehaltszettel schauen, sondern in erster Linie, wie es mit deinen Einsatzzeiten und deiner sportlichen Zukunft aussieht !

      sobald die Einsatzzeiten gesichert scheinen, dann macht ein Wechsel zu einem Top Verein mit deinen 25 Jahren auch tatsächlich Sinn. Nicht nur finanziell

      BEITRAG MELDEN

    • 16.07.19

      Wäre ich Havertz neutraler Berater ohne Vereinsbrille, der nicht aufs Geld aus ist.
      Dann würde ich sagen:
      "Bleib das Jahr noch in Leverkusen. Da hast du Stammplatz und kannst CL-Erfahrung sammeln. Dann kommt noch die EM bei der du auch nur wachsen kannst.
      Danach hast du nicht nur wertvolle Erfahrungen gesammelt, sondern dein Standing ist ordentlich gestiegen.
      Wenn du danach zu einem Top-Club wechselt, stehen Chancen extrem gut, dass du dich durchsetzten kannst."

      Klar kann er es auch jetzt schon riskieren. Das Talent hat er allemal. Nur wäre dies mit größeren Risiko behaftet.

      BEITRAG MELDEN

  • 15.07.19

    Wenn der Junge so eine Saison wie letzte nochmal wiederholt oder sogar übertrifft, sollte 100 Mio. fast schon zu tief gegriffen sein.

    BEITRAG MELDEN

    • 15.07.19

      in der liga die du ansprichst, sollte man aber auch schon mal in der CL überzeugt haben.
      wenn er auch das tut: dann hast recht

      BEITRAG MELDEN

    • 15.07.19

      João Félix hat auch noch nicht in CL übezeugt (1Spiel - 0 Scorerpunkte) und in der EL genauso überzeugt wie Havertz (nur sein Team ist etwas weiter gekommen).
      Außerdem spielte er in der schwächeren Liga und ist noch nicht so lange wie Havertz in der ersten Mannschaft.
      Ablöse 126Mio..

      Ich sehe wirklich keinen Grund, warum Havertz stand heute <100Mio wert sein soll.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.07.19

      So pauschal stimmt die Aussage nicht, Faber. Siehe zum Beispiel, Joao Felix. Der hat eine Partie in der CL gespielt, das letzte Gruppenspiel gegen AEK Athen. Danach ist er für 120 Mio nach Madrid gewechselt.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.07.19

      Joao Felix hat 126 Mio gekostet, da das seine Ausstiegsklausel war, der wäre sonst bestimmt für etwas weniger gegangen

      BEITRAG MELDEN

    • 15.07.19

      Genau, hätte er keine Ausstiegsklausel gehabtn, hätte man ihn für viel weniger geholt =D
      Atletico war bereit 126 zu zahlen.

      Glaubst du der Wechsel wäre gescheitert ohne Klausel?
      Nachdem Motto:
      "Hey wir wollen Joao Felix kaufen, was kostet er?"
      "120Mio wollen wir. Er hat aber keine Klausel"
      "Das ist uns viel zu teuer vergesst es"
      "Ah. Er hat doch eine Klausel 126Mio."
      "Sehr gut! Gekauft!"

      Klar ohne Klausel wird versucht den Preis zu drücken. Dennoch hat der Verein eigentlich eine bessere Position ohne Klausel, außer die Spieler fangen an zu streiken...

      Also wenn zB Leverkusen 80Mio ausruft, wäre das wie eine Ausstiegsklausel.. Wenn sie sagen 120Mio.. Dann wäre Klausel bei 120Mio..
      Leverkusen entscheidet für wieviel er geht.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.07.19

      Mist, Berbo. Ich hab wohl zu lange für meine Recherche gebraucht ;-)

      BEITRAG MELDEN