Karim Rekik | 1. Bundesliga

Hertha plant weiterhin mit Rekik

27.07.2020 - 14:25 Uhr Gemeldet von: Jan Klinkenborg | Autor: Robin Meise

Karim Rekik wurde nach einer für ihn schwierigen Saison zuletzt mit einem möglichen Abgang von Hertha BSC in Verbindung gebracht. Doch wie der "kicker" vermeldet, soll man vonseiten der Alten Dame weiterhin an einem Verbleib des Niederländers interessiert sein.


"Wir planen mit allen vier Innenverteidigern, auch mit Karim", gab Manager Michael Preetz zu Protokoll. "Wenn er fit war, hat er in der Vergangenheit gezeigt, dass er uns helfen kann." Vertraglich ist der 25-Jährige noch bis 2021 in der Hauptstadt gebunden.

In der abgelaufenen Saison blickt der Defensivmann auf nur 14 Einsätze in der Bundesliga zurück. Im letzten Drittel der Spielzeit konnte sich Rekik unter dem neuen Cheftrainer Bruno Labbadia aufgrund einer Innenbanddehnung im Knie jedoch nicht zeigen.

Quelle: kicker

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,87 Note
3,89 Note
3,82 Note
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
26
24
14
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
53% KAUFEN!
32% BEOBACHTEN!
14% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 27.07.20

    Völlig richtig. Meines Erachtens ein sehr guter Innenverteidiger, dessen schwache Leistungen Anfang letzter Saison man nicht überbewerten darf. Zu der Zeit war der komplette Defensivverbund nicht erstligareif und das lag recht offensichtlich am Trainer. Unter Dardai kann ich mich an keine schlechte Partie von ihm erinnern.

  • 27.07.20

    Boyata und Toru müssen definitiv IV 1 und 2 sein. Mit Stark und Rekik ist man dann dahinter sehr gut besetzt, kann aber auch verstehen, wenn die da nicht so Bock drauf haben.