Kevin Großkreutz | 1. Bundesliga

Un­ter­zeichnet Vertrag in Darmstadt

11.04.2017 - 09:28 Uhr Gemeldet von: Hans Vader | Autor: Kristian Dordevic

Die Rückkehr von Kevin Großkreutz in den Profi-Fußball ist nun perfekt. Wie sich gestern Abend bereits abzeichnete, schließt sich der ehemalige Spieler von Borussia Dortmund (236 Pflichtspiele) und VfB Stuttgart (28) im Sommer dem SV Darmstadt 98 an. Die Südhessen statten den 28-jährigen Weltmeister mit einem bis Ende Juni 2019 laufenden Vertrag aus.


"Ich freue mich riesig auf Darmstadt 98. Torsten Frings hat sich sehr um mich bemüht und zusammen mit den Verantwortlichen davon überzeugt, dass es der richtige Schritt für mich ist. Wie bei all meinen vorherigen Klubs werde ich alles dafür tun, dass wir gemeinsam Erfolg haben werden", kommentiert Großkreutz sein baldiges Comeback.

"Ich habe in den Gesprächen gespürt, wie heiß er auf diese neue Herausforderung ist", freut sich Lilien-Coach Frings auf den Neuzugang für die kommende Saison, "er wird sportlich und auch als Typ ein ganz wichtiger Baustein für unser Team in der kommenden Saison sein".

Quelle: sv98.de

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 11.04.17

    die Jugendspieler von Darmstadt können sich künftig auf Puffbesuche freuen :D

  • 11.04.17

    Darmstadt verliert nach dem Abstieg sicherlich ein paar Spieler. Da ist es jetzt gar nicht so doof Spieler mit Perspektive (Bangaard) bzw. Erfahrung (Esser, Großkreutz) über die Saison hinaus zu binden.

    Es wird in der zweiten Liga schwierig genug. Da ist ein Großkreutz schon top, egal was man von ihm persönlich hält.

    • 11.04.17

      Das dachte ich vor knapp einem Jahr auch... "Der VfB verliert nach dem Abstieg sicherlich ein paar Spieler. Da ist es gar nicht so doof Spieler ... mit Erfahrung zu binden". Trotzdem hatte Großkreutz keinen unumstrittenen Stammplatz in der zweiten Liga. Ob er jetzt nach der eher mäßigen Saison in Stuttgart, bzw. den Monaten ohne Proftraining, wirklich besser wurde, würde ich abwarten. Kann sicher funktionieren, hat aber auch Potenzial zum Flop.

  • 11.04.17

    Mit seiner kämpferischen Einstellung passt er richtig gut nach Darmstadt. Er wälzt sich auf jeden Fall nicht 36 mal aufn Boden, obwohl er nichtmal berührt wurde, nicht wahr Herr Bregerie?

  • 11.04.17

    Guter Transfer für nächste Saison, falls er sich außerhalb des Platzes mal am Riemen reissen kann.

  • 11.04.17

    Bin ich echt mal gespannt. Ich bin da aus sportlicher Sicht nicht ganz so optimistisch wie das Gros hier. Und da geht es mir jetzt nicht um sein Fehlverhalten, ne zweite Chance hat jeder verdient. Rein aus sportlicher Sicht habe ich Bedenken.

  • 11.04.17

    Dieses tränenerstickte "Mit Fußball will ich nichts mehr zu tun haben" – nicht soooo lange her. Aber die Darmstädter Jugendspieler freuen sich sicher schon auf ihn.

  • 11.04.17

    Sorry Darmstadt,
    aber der ist viel zu gut für euch.

  • 11.04.17

    Kann diesen Transfer nicht nachvollziehen. Allerhöchstens aus fußballerischer Sicht, denn KG ist auf dem Platz ein Kämpfer. Aber es ist jetzt seine 4. oder 5. Chance nach immer größer werdenden Affären. Ich kann nicht verstehen, dass sich Darmstadt das antut. Denn offensichtlich lernt der Kerl ja nichts und entwickelt sich nicht. Ein 28-jähriger, der mit 17-jährigen abhängt (und über den Rest reden wir mal nicht) - das sagt aber schon alles...

    • 11.04.17

      Naja, dass mal einer nach dem Pokalfinale mit zwei Promille in ne Hotellobby pinkelt - kommt halt mal vor. Kenne hier niemand persönlich, aber vermutlich ist man als Kreisligakicker auch kein Kind von Traurigkeit. Das Ding in Stuttgart allerdings, ist schon was, was so nicht geht. Ich kann nicht mit Minderjährigen aus dem Internat saufen und in den Pu** gehen und sie im Anschluss noch in Schlägereinen verwickeln. Aber das ist jetzt "erst" die erste wirklich krasse Verfehlung, oder? Die ganzen medialen Dinge müsste er sich vielleicht auch mal sparen, damit bringt er sich nur selbst in Bredouille. Aber das könnte sich von alleine erledigen, da man ihm vielleicht gar nicht mehr die große Aufmerksamkeit zukommen lassen wird, sollte er auch bei Darmstadt nur noch auf der Bank sitzen. Wäre er nach diesem ganzen hin und her endgültig zurückgetreten, wäre er wohl als eine Art Held bei vielen Fußballfans in Erinnerung geblieben (nicht nur bei BVB oder VfB Fans). Jetzt ist er ein halbes Jahr aus dem professionellem Training und hatte davor auch schon bei einem Zweitligisten keinen Stammplatz. Könnte der Schritt in die Vergessenheit sein. Oder er reißt sich eben nochmal und bringt wieder Topleistung. Ich wünsche ihm jedenfalls alles gute.

    • 11.04.17

      Das mag mit den Kreisligakickern so sein. Aber bei ihm ist es einfach etwas Anderes. Er MUSS sich gefallen lassen, dass man bei ihm höhere Maßstäbe anlegt. Immerhin war er langjähriger Bundesligakicker und mehrfacher Meister mit dem BVB und darf sich - warum auch immer - Weltmeister nennen (na zumindest hat er sich ja ein Tattoo vom WM-Pokal stechen lassen. Hat er sich ja auch verdient, nach allem was er dafür gelei.... moment....). So jemand hat einfach eine ganz andere Vorbildfunktion - positiv wie negativ - als ein Kreisligakicker (mit allem Respekt und Verlaub für Kreisligakicker!). Und wenn jemand nicht aus Dönerwurfaffäre, Hotellobbypinkeleien lernt und munter die nächste Stufe mit der Prügel- und Bordellaffäre zündet, dann disqualifiziert er sich eigentlich selber und ich verstehe nicht, warum er dann schon wieder die Privilegien eines Erst- bzw Zweitligakickers genießen darf.
      Seine Idee mit dem Profifußball aufzuhören war daher eigentlich mMn eine ganz gute. Soll er einen "normalen" Beruf ergreifen und einer geregelten Arbeit nachgehen. Wie die meisten Leute in diesem Land auch. Dann kann er auch von mir aus Döner werfen und pinkeln. Interessiert dann einfach keinen.

      Und was Darmstadt angeht: Die hatten bei mir immer gewisse Sympathiepunkte, obwohl ich alles andere als ihr Fan bin. Dieser Aufstieg und die Aktionen rund um Johnny Heimes haben mir imponiert. Aber die Verpflichtung von KG zerschlägt da mMn doch einiges an Porzellan.

    • 11.04.17

      Aber er hat lediglich Kavaliersdelikte begangen, auch wenn es ein paar mehr waren. Aber da gibt es durchaus einige Spieler in der BL die mehr auf dem Kerbholz haben und immer noch kicken dürfen, ohne dass sich die Breite Masse darüber aufregt

    • 11.04.17

      Ok, wer? - und die letzte Nummer mit Prügeleien und Verführung Minderjähriger zur Nutzung der Prostitution sehe ich nicht als Kavaliersdelikte an.

    • 11.04.17

      Er hat die Jugend vom VFB gefördert und gestützt. Dazu gehört es auch mal was mit den jüngeren Spielern, die ihn übrigens sehr schätzen, zu unternehmen. Ein Bordellbesuch war allerdings ein Spaß zu viel.
      In der Schlägerei war er, meines Wissens nach, auch nicht der Aggressor. Zwei Jugendgruppen sind aneinander geraten. Passiert schon mal, nur war Kevin der Verantwortliche.
      Ansonsten ist er ein sehr netter Mensch, der bei jeden Verein hoch geschätzt wurde. In einer sehr emotionalen Pressekonferenz stand er für alles gerade. Dieses öffentliche Denunzieren hier ist wirklich widerlich.

    • 11.04.17

      Ribery oder Reus z.B.. Und er hat ja niemanden gezwungen oder? Mit 17 konnte ich schon ganz gut selbst entscheiden was richtig ist udn was nicht. Und wenn einer meint versuchen zu müssen mit 17 in nen Puff rein zu kommen, dann soll er das machen. Das er mit minderjährigen Alkohol konsumiert hat scheint doch auch niemanden zu stören?

  • 11.04.17

    Da hat ein Verein Bock auf mehr Medienpräsenz, wies scheint..

    • 11.04.17

      Es ist doch nichts Neues, dass Vereine mit beschränkten finanziellen Mitteln das Risiko wagen, einen anderswo in Ungnade gefallenen Spieler zu günstigen Konditionen zu verpflichten. Einen "Topspieler", der gerade in Topform ist und bei einem Team voll im Saft steht, könnte sich Darmstadt doch gar nicht leisten. In Bremen macht man das seit Jahren immer wieder, schwierige Persönlichkeiten zu verpflichten, in der Hoffnung, sie durch ein ruhiges Umfeld so formen zu können, dass sie endlich ihr volles Potenzial ausschöpfen (Arnautovic, Elia und zuletzt Kruse). Das kann schiefgehen, kann aber auch klappen...

  • 12.04.17

    Kommt jetzt noch Spahic?

  • 11.04.17

    Dann ist der Weg zur Nationalmannschaft ja endlich wieder frei!

    Warum die Dislikes?! Habe ich das ironieoff vergessen?

  • 11.04.17

    ich finde das soo schlimm! er bekommt für sein immer wieder auftretendes Fehlverhalten jetzt auch noch ein Upgrade um eine Liga! (vermutlich sogar mehr Kohle). Ich verstehe diese Fussballwelt einfach nicht mehr! Es läuft dort soviel falsch und er ist das beste Beispiel dafür, jedenfalls hier in Deutschland (gibt ja noch andere Kandidaten wie Balotelli, Bendtner, Ibrahimovic und wie sie alle heißen). Und die Krux, jeder von denen wird immer mehr gestopft!

    • 11.04.17

      Das ist doch blödsinn ... 100% bekommt er in Darmstadt weniger Kohle als beim VfB und die Liga ist auch die gleiche, das ist soooo schlimm, mein Gott merkst selber ne?!

    • 11.04.17

      Ich glaube nicht dass er bei Darmstadt mehr verdient als in Stuttgart

    • 11.04.17

      Wie viele Beiträge von dem Typen müsst ihr denn noch lesen, damit ihr merkt, dass ihr die ignorieren könnt? Ohne Aufmerksamkeit verschwinden sie vielleicht wieder oder werden vielleicht mal inhaltvoller.

    • 11.04.17

      ja hast schon recht amused. :D Aber das geht einen mittlerweile so auf die Nerven, dass man das einfach gar nicht ignorieren kann :D

    • 11.04.17

      scheinbar bin ich mit meiner Meinung eher ein Exot unter den aalglatten Persönlichkeiten hier. Aber vermutlich ist es auch die selektive Wahrnehmung vereinzelter Schlauberger, denen nur meine kritischen Kommentare auffallen! Aber soll das hier ein gegenseitiges Füßelecken sein oder ist eine kontroverse Diskussion nicht auch konstuktiv? Schade

    • 11.04.17

      Wenn du mit alternativen Fakten um dich schmeißt, dann nimmt dich halt keiner Ernst..

    • 11.04.17

      Mag ja sein, aber du kannst halt auch nicht erwarten, dass deine "alternativen Fakten" (Eine Liga höher, mehr Geld) hier einfach so stehen bleiben.
      Mit konstruktiv hat das nichts zu tun, wenn man etwas behauptet, das ganz offensichtlich unwahr ist

    • 11.04.17

      Doch, es gibt sogar einen Button dafür. Spart einem unnötig Ärger und Zeit. Einfach Nutzer ignorieren.

    • 11.04.17

      was verstehst du unter alternativen Fakten? ich habe eine Meinung, die sich nicht auf Fakten stützt, rein emotional verfasst! (oder wolltest du mit diesem Neologismus einfach nur schlau klingen?)

    • 11.04.17

      Na also, du weißt doch was alternative Fakten sind. Und anscheinend bist du Experte dafür...

    • 11.04.17

      sowas würde man eher postfaktischen nennen um euch mal auf die sprünge zu helfen. alternativen fakten sind einfach lügen, und das sehe ich bei besten willen nicht in meinen texten! Schade

    • 11.04.17

      dank den Kevins, Bendtners, Ibrahomvic, Balotellis, etc... leben und lieben wir diesen Sport! Stell dir mal vor da würden 22 brave Schuljungen auf dem Platz stehen. Und wir brauchen auch positiv verrückte Trainer wie Klopp, Tuchel und Simeone.

    • 11.04.17

      ...und Werner Beinhart nicht zu vergessen!

    • 11.04.17

      "[...] Exot unter den aalglatten Persönlichkeiten hier."

      Dadurch, dass du Großkreutz' Fehlverhalten anprangerst, erscheinst du mir etwas glatt. Deine Missgunst finde ich auch mies.

    • 11.04.17

      Der ist wohl aus der Troll-Fabrik ausgebrochen :)

      Den Ignore-Button schnell mal benutzt und gut ist.