Kevin Möhwald | 1. FC Union Berlin

Zieht es Möhwald zu Union Berlin?

28.08.2021 - 11:22 Uhr Gemeldet von: robototo | Autor: Dennis Winterhagen

Beim SV Werder Bremen könnte das Transferfenster eigentlich nicht früh genug geschlossen sein, hat Cheftrainer Markus Anfang beinahe überhaupt keine Planungssicherheit. Bereits 15 Abgänge hat es bei den Werderanern gegeben, ein 16. könnte nun hinzukommen: Kevin Möhwald soll bei Union Berlin auf dem Zettel stehen.


Die Eisernen suchen nach dem Abgang von Robert Andrich noch nach einem Ersatz im zentralen Mittelfeld, einem Spieler, der sowohl auf der Sechs als auch auf der Acht spielen kann. Dem kicker zufolge stießen sie dabei auf Möhwald.

Dieser ist vertraglich noch bis 2022 an die Norddeutschen gebunden. In der zweiten Liga kam der 28-Jährige bisher nur auf einen Kurzeinsatz beim 3:2-Erfolg der Bremer über Fortuna Düsseldorf, fiel ansonsten wegen einer Sprunggelenksverletzung aus.

Quelle: kicker.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,54 Note
4,00 Note
4,06 Note
4,50 Note
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
23
1
27
2
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
50% KAUFEN!
35% BEOBACHTEN!
15% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 28.08.21

    Ja.

  • 28.08.21

    So langsam sollte man über eine Verlängerung der Auswechselbank reden. Oder eine Zweitbank. Kaderbreite XXXXXXXXL bei Union

  • 28.08.21

    Der Bremer Ausverkauf geht weiter

  • 28.08.21

    typischer union transfer

  • 28.08.21

    Gut dass hier über Werder nicht mehr regelmäßig berichtet wird. Es treibt einem so schon die Tränen in die Augen. Die werden wir lange nicht mehr wiedersehen in der Buli

  • 28.08.21

    Ist mir lieber als zu frankfurt. Will den bei der SGE nicht sehen

  • 28.08.21

    "Union kauft die Liga leer"

  • 28.08.21

    Bremen ist so hart in Raten abgestiegen unfassbar, es wurde nie reagiert und das ist das Ende.

  • 28.08.21

    War bei uns auch nicht gesetzt. Insofern kein Verlust…

    • 28.08.21

      Wie bitte? Möhwald kein Verlust für Werder? Möhwald ist gefühlt so ziemlich der einzige mittlerweile auf der Position gefühlt, der zweitligatauglich bzw. auch erstligatauglich sein kann. Und wie dünn soll der Kader von Bremen noch werden?

    • 28.08.21

      Was hat er denn bisher bei Bremen gezeigt? Das solltest du gerne mal darstellen, denn das war mein Argument. Quantitativ wird Werder ja noch nachrüsten….

    • 28.08.21

      Nun ja, wie du sicherlich weißt, war Möhwald eigentlich immer ein Spieler für die Startelf, wie man anhand seiner Einsatzzeiten gut erkennen kann. In seiner ersten Saison stand er zwar nicht oft in de Startelf, wurde dafür immer eingewechselt, etablierte sich nach der Verletzung Bargfredes in die Startelf. Eine sehr langwierige Knieverletzung hat ihn 19/20 komplett rausgeworfen. Das man danach etwas Zeit braucht, um wieder reinzukommen, dürfte normal sein. Trotz dieser sehr langen Verletzung spielte Möhwald 20/21 27 mal. 17 mal davon Startelf. In der Abstiegssaison war er einer der besten Bremer.
      Seine Einsatzzeiten kamen sicherlich auch nicht ohne Grund zustande. Man erinnere sich an die Saison 18/19. Das war eine sehr starke Saison von ihm. Er wurde nachdem Klaassen-Abgang sogar von manchen als sein Nachfolger betitelt. Zudem ist Möhwald ein Techniker, der gut mit dem Ball umzugehen weiß. Daher war er der ideale Mann, um bei eigenem Ballbesitz das Spiel anzuschieben und den vorletzten bzw. letzten Pass zu spielen. Ein bisschen Übersicht und Spielintelligenz ist dafür natürlich auch nötig. Neben seinen Passqualitäten ist Möhwald auch dafür bekannt, mal von der Ferne draufzuhalten. Nicht selten waren seine Schüssen gefährlich.
      In der Defensive macht er seine körperlichen Defizite durch seine überragende Mentalität wieder weg. Dazu zeichnet ihn seine Bissigkeit und Galligkeit aus.
      Das sehe ich so auch nicht als einziger. Du kannst ja gerne mal in das Forum von Transfermarkt blicken oder in die anderen Threads von LigaInsider über Möhwald.
      Ein solcher Spieler würde Bremen bei seinem Abgang definitiv fehlen. Zumal er auf seiner Position nicht viel Konkurrenz mehr hat. Das war mal anders.
      Ob Bremen in den 3 Tagen, die das Transferfenster noch offen hat, nachlegen wird, wird sich zeigen. Zweifeln darf man wohl leider daran.

    • 28.08.21

      Also ich trauer nicht um ihn. Ich mochte ihn, aber sehe diesen krassen Verlust nicht, weil er eben, wie du ja auch sagst, häufig fehlte. Positive Dinge findet man doch über jeden, selbst über Osako, Eggestein etc. Die haben alle nicht mehr abgeliefert. Frischer Wind tut gut. Hau rein Möwe.

    • 28.08.21

      Um ihn trauern tue ich auch nicht. Nur die Aussage, dass er kein Verlust darstellen würde, teile ich eben einfach nicht, wie ich dir dann ja auch ausführlich erklärt habe. Klar, positives findet man über jeden. Bei manchen mehr, bei manchen weniger. Bei Möhwald eher mehr, da seine Anlagen so in dem aktuellen Kader nicht wirklich ein zweites Mal vorhanden sind.
      Grade im Hinblick auf den Bremer Kader, der noch sehr unfertig ist, obwohl die Transferperiode am 31.8 endet. Da jetzt einen weiteren (potenziellen) Leitungsträger abzugeben,ohne dass im Ansatz wirkliche Alternativ-Transfers vorhanden sind, ist fraglich...

    • 29.08.21

      Pflaumi regelt das noch 😅👍

  • 28.08.21

    Kaderbreite fast so dünn wie bei uns.

  • 28.08.21

    Top Transfer von Union, wie schon alle anderen scheiß Transfers aus der 2. Liga oder irgendeiner anderen Drecksliga

  • 28.08.21

    Wäre lost von ihm

  • 28.08.21

    Er und Prömel könnten ein starkes Zentrum bilden.