Kevin Vogt | TSG 1899 Hoffenheim

Arbeitet Werder bereits an Vogt-Verpflichtung?

08.07.2020 - 18:15 Uhr Gemeldet von: Robin Meise | Autor: Robin Meise

Werder Bremen hat mithilfe von mehreren Leihspielern versucht, sich für die vergangene Saison besser aufzustellen. Einer davon war Kevin Vogt, den die Grün-Weißen von der TSG Hoffenheim loseisen konnten. Anders als bei Leonardo Bittencourt, Ömer Toprak oder Davie Selke beinhaltete das Geschäft im Fall des 28-Jährigen keine Kaufoption.


Einen Versuch, den Defensivallrounder länger an der Weser zu halten, sollen die Verantwortlichen der Bremer laut Informationen der "DeichStube" aber bereits unternehmen. Vogt selbst sei demnach nicht abgeneigt, weiterhin für Werder aufzulaufen.

Durch die finanzielle Schieflage im Norden wäre aber wohl vorerst nur eine erneute Leihe umsetzbar, welche diesmal womöglich an eine anschließende Kaufoption geknüpft werden könnte.

Vogt bei der TSG nicht gerne gesehen?

Begünstigen könnte einen Wechsel darüber hinaus die Situation in Hoffenheim. So soll nach "Bild"-Angaben ein Teil seiner Teamkollegen nicht gut auf den Abwehrspieler zu sprechen sein. Das Klima innerhalb der Mannschaft habe sich seit seinem Abgang deutlich verbessert, weshalb der eine oder andere von einer Rückkehr des Ex-Kapitäns absehen würde.

Konkret wird dem Bericht zufolge seine launische und impulsive Art beschrieben, welche die Stimmung kaputtmachen soll. Die kurzfristige Leihe zum SVW kam ebenfalls nur zustande, weil Vogt Unstimmigkeiten mit dem ehemaligen Übungsleiter Alfred Schreuder hatte, der ihm letztendlich das Kapitänsamt nahm. Sein Vertrag in Sinsheim ist noch bis 2022 datiert.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,60 Note
3,89 Note
3,80 Note
5,00 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
31
28
25
1
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
63% KAUFEN!
10% BEOBACHTEN!
26% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 08.07.20

    Die sollten lieber Stöger holen

    • 08.07.20

      Was soll denn Störer bei Werder ? Bremen ist ein schöner Verein aber Stöger darf deutlich besser spielen .

    • 08.07.20

      Ja sehe ich ähnlich. Deshalb sollte Bremen eben alles versuchen, ihn zu holen. Wäre halt besser als Vogt, auch wenn’s nicht so realistisch ist.

    • 08.07.20

      Was finden alle an Stöger? Wenn er wirklich so ein toller Kicker wäre, hätte Düsseldorf doch vor allem in der Rückrunde mehr Durchschlagskraft nach vorne gehabt und wäre vor allem nicht abgestiegen.

      Das war über die meiste Zeit der Rückrunde genau so mau wie bei Bremen. Und Werder tut gut daran keine weiteren ehemaligen Absteiger im Kader zu installieren. Da hat man langsam genug und lässt Rückschlüsse ziehen auf die Mentalität.

    • Effen
      2 Fragen 0 Follower
      Effen
      09.07.20

      LilLano78, die Rückrunde von Düsseldorf war ja gar nicht so schlecht, da haben sie nur 6 mal verloren und waren in der Rückrundentabelle über dem Strich... Sie haben halt auch 9 mal unentschieden gespielt, einige Male war auch viel Unglück mit dabei. Das jetzt Stöger anzulasten, greift m.M.n. zu kurz.

    • 09.07.20

      Das laste ich Stöger gar nicht an, aber er wird eben oft so gut dargestellt, als könnte er eine Mannschaft im Alleingang 5 Plätze nach oben hieven. Dazu kommen die vielen schweren Verletzungen. Den sehe ich maximal im unteren Bundeligadrittel und mit den vielen Verletzungen passt er nicht ins Beuteschema von Bremen. Die haben bereits genug solche Spieler.

    • 09.07.20

      Stöger besser als Vogt? puh, das ist eine sehr philosophische Frage. Ich erinnere mich an Spielzeiten, in denen Vogt so krass performt hat, dass sogar Bayern kurz überlegt hat, ob er jemand für se wäre. Immerhin kurz. Das passiert nicht vielen Profis in der Liga. Ich finde Stöger auch gut, nicht, dass es falsch verstanden wird.

  • 08.07.20

    Richtig so, die ganzen Leistungsträger halten, dann sollte das klappen nächste Saison.

  • 08.07.20

    Wenn man nächstes jahr so ganz bestimmt absteigen will würd ich den auch holen.
    Am Ende der Saison ist der genau schuld an den Punkten die fehlen mit seinen haarsträubenden Fehlern.
    Ich kann echt nicht erkennen warum der irgendwo spielt in der 1.Buli.

  • 08.07.20

    Ja, der ist so schlecht, dass er vor 2 Jahren sogar bei Bayern ein Thema war. So schlecht, dass er in einer sich im Aufwind befindenden hoffenheimer Mannschaft zum Kapitän ernannt wurde, mit der er nach Europa eingezogen ist. Einfach nur so schlecht...

    Ist einfach nur Kindergarten, wie mittlerweile jedem Spieler, der kein Top-Star ist, jegliche Bundesligatauglichkeit abgesprochen wird von den ganzen U14-Profis hier... das nervt einfach nur noch, sorry.

    Die ganze Bremer Mannschaft hat im Kollektiv in diesem einen Jahr versagt... davor hatte Vogt selber eine sehr erfolgreiche Zeit. Erreicht mal nur 0,01% dessen, was er sich erarbeitet hat, dann hatet von mir aus weiter. Ich bin kein Fan von ihm, oder sonstiges. Aber als Fußballkenner nervt mich das einfach, wie ihm (und auch anderen Spielern seiner Kategorie) so unnötig unrecht gemacht wird. Die Bundesliga besteht nun mal nicht nur aus Bayern, BVB, Leipzig, Gladbach, Leverkusen... da sind viele kleine Teams, die mal mehr, mal weniger aus ihren Möglichkeiten machen. Dieser ganze Hass aber (Spiegel der Gesellschaft) kotzt mich einfach nur noch an...

    • 08.07.20

      Period.

    • 09.07.20 Bearbeitet am 09.07.20 13:26

      @Luke

      Du musst bedenken, dass du gerade den meisten hier Kommentierenden große Teile ihres Selbstbewusstseins nimmst, würden sie realisieren (können), dass die Profis in ihrem Geschäft, die qua Position schon ca. zu den 0,1% Besten des Metiers gehören, irgendwie mehr Ahnung haben könnten als die 0815-Kommentierenden, für die schon Kreisliga A ein feuchter Traum und sowas wie ein Trainerschein ohnehin ein unnötiges Mysterium ist.

    • 09.07.20

      Das hier ist ein Forum.
      Nein noch spezieller: ein Fussballforum
      Nein noch spezieller: ein Forum für Fussballmanagerspieler.

      Hier gibt es Neuigkeiten,Nachrichten und es werden Spieler beurteilt.
      Wer in jeder Beurteilung einen Hater sieht hat einiges nicht verstanden und ist schon komplett verwirrt vom Internet.

      Ich beurteile Vogt.
      Ich beurteile den vermuteten Plan Werders ihn zu verpflichten.
      Weil dass der Sinn dieses Forums ist.
      Das hat genausoviel mit Haten zu tun wie deine Schulnoten.
      Wenn du mit Beurteilungen nicht umgeheen kannst, dann bist du falsch hier.
      Dein Moralaposteltum hat hier nichts verloren....Luke....

      Vogt schlägt grausame Fehlpässe en Masse. Bei Hoffenheim genauso wie bei Werder.
      Da kannst dir eine Compilation zusammenstellen die wie Slapstick rüberkommt.
      Er mag ein toller Typ sein, der in der Kabine wirkt, sonst wäre er wohl nicht kapitän geworden. Das vermag ich nicht zu beurteilen.
      Was ich aber beurteilen kann ist, dass ich ihn als bundesligauntauglich einstufe.
      Vogt kann ihn stresssituationen nicht mehr zwischen eigenem und Gegenspieler unterscheiden.
      oder er ist fussballerisch so limitiert, dass sein Ball nicht dorthin geht wo ihn sein geistiges Auge hinplant.
      oder er ist farbenblind.
      Egal welcher der Gründe es ist.

      BUNDESLIGAUNTAUGLICH.
      Falls Werder ihn verpflichtet dann hoffentlich als Pizarro Erstaz, der ausschließlich in der Kabine arbeitet und nicht am Platz.

    • 09.07.20

      und du Frau Merkel kommst auch noch dran wenn du glaubst nur wer besser kicken kann darf wen beurteilen.
      Ich kann gar nicht kicken.
      Brauch ich auch nicht können.
      Ich bin sehr gut in anderen Teilen des Lebens.
      Du brauchst dir also keine Sorgen machen was hier wer realisieren kann und was nicht.
      Das ist aber auch völlig irrelevant für die Beurteilung von Fussballern.
      Allein dass du das nicht checkst zeigt schon dassd er Realitätsmangel bei dir vorliegt.
      Ein Geisterfahrer ?.....100 !

      Jeder Trainer kann nicht so gut kicken wie seine Mannschaftsmitglieder.
      Die einzigen Fähigkeiten, die es braucht um Fussballer zu beurteilen ist Fachwissen und Augenlicht.

      Um mein Selbstbewusstsein brauchst dir also keine Sorgen machen.

    • 09.07.20

      QED. 😂
      (Damit du das auch verstehst, das bedeutet ‚Bewiesen‘... das kommt erst später in der Schule, wirst du noch lernen. Jedenfalls, dein Kommentieren ist die pure Untermauerung meiner Aussage.. Kümmer dich um dein eigenes Leben, statt wild zu haten gg. Menschen die mehr geschafft haben, als du es je wirst und die du nicht ansatzweise beurteilen kannst. Danke.)

    • 09.07.20

      quod erat demonstrandum.
      das bedeutet nicht "bewiesen"
      das ist etwas vielschichtiger.
      google noch mal nach und versuch nicht irgendwen mit deinem Halbwissen zu beeindrucken.
      Du hast nichts verstanden.

      Du bist der lebende Beweis nicht sinnerfassend lesen zu können.
      Beurteilen ist ungleich haten.
      nochmal...gaaaaanz langsam....

      b e u r t e i l e n ist ungleich h a t e n.

      hast dus jetzt?
      wenn niemand mehr was schreiben darf dann kannst alle foren abschaffen und auch jeden meinungsaustausch.
      abgesehen davon dass du anscheinend nicht weisst was haten heisst.
      wenn ich sag der macht viele fehlpässe hat das mit haten gar nichts zu tun.

      aber da du ja sogar beurteilen kannst was ich alles im leben erreicht habe und wild mit deiner total fehlangebrachten Moralkeule rumschlägst wo keine angebracht ist, bist du viel mehr ein beispiel für Hass im Netz als ich.

      Du hasst Beurteiler.
      Ich beurteile Fussballer.

      nebenbei erwähnt hat die fähigkeit etwas zu beurteilen rein gar nichts damit zu tun was wer erreicht hat.
      Ein obdachloser Alkoholiker kann sehr treffend den Präsidenten eines Landes beurteilen.
      Du würdest ihm natürlich gern den Mund verbieten.
      Hater....

    • 09.07.20

      Kollege, ich hab ein abgeschlossenes Studium der Informatik... du brauchst mir nix von qed erzählen 😂Ich hatte vorhin gar nicht weiter gelesen. Aber Ja, ich kann nicht beurteilen. Genauso wie die ganzen Bundesligatrainer unter denen Vogt knapp 230 Bundesligaspiele gemacht hat... 🤣 köstlich

    • 09.07.20

      ich hab dir nix von qed erzählt sondern du mir.
      ich bin nur darauf eingegangen, dass du sugeriert hast, dass ich das nicht verstehen würde.
      Die Aggression diesbezüglich geht also von dir aus.
      kann ja jeder nachlesen.
      Agressor.
      haha
      Das ist das gute an Foren.
      :)
      Und wo genau hätte ich behauptet du könntest nicht beurteilen?
      Ich führe hier ein Plädoyer dafür, dass jeder beurteilen kann und das nichts mit haten zu tun hat.
      Das schliesst sogar Informatikstudiumsabschließer mit ein.
      Aber das kann ja auch jeder nachlesen.
      :)
      Gratuliere zu deim Studiumsabschluss.
      Du hast dich richtig entschieden.
      Was mit Menschen wär nicht das richtige gewesen.

    • 09.07.20

      Schwanzvergleich bitte im Privatchat. Niemanden jucken eure Lateinkenntnisse oder ein abgeschlossenes Nerd-Studium in Informatik. Cya

    • 09.07.20

      [Kommentar gelöscht]

    • 09.07.20

      @LiLabo & Benson: ihr habt Recht. Mir fällt es nur schwer so einen Haufen Unsinn stehen zu lassen. Bin raus ✌️

    • 09.07.20

      @LukeHD: Danke für den Ausgangs-Kommentar... zeigt, dass du nicht so ein Kurzzeitgedächnis hast wie andere User :D

    • 09.07.20

      Factotum deine Meinung zu Vogt ist evtl. Berechtigt, da er gewiss keine guten zwei Jahre hatte.

      Allerdings ist deine Analyse ja der größte Witz überhaupt. Meinetwegen kannst du Vogt ein schlechtes Stellungspiel vorwerfen, aber fußballerisch limitiert ist der ganz bestimmt nicht. Neben seinem Tempo und seiner physis ist seine Technik seit jeher seine größte Stärke. Er wurde als ehemaliger 6er/8er umgeschult, um seine Technik in der IV für den Spielaufbau nutzten zu können

    • 09.07.20

      @FatTony0: der vor Kompetenz strotzende Nagelsmann hat das erkannt und Vogt in der 3er-Kette zentral platziert; eben um seine Stärken anzuzapfen. In der Position ist er so arg aufgeblüht, dass er - wie hier schon paar mal geschrieben wurde - sogar bei den Bayern zum Thema wurde.

    • 09.07.20

      @costolgie ja 😅 verstehe nicht was du mir damit sagen willst ? Das ist doch quasi das was ich gesagt habe.

      Factotum hat halt behauptet, dass Vogt spielerisch limitiert sei und das allein zeigt ja wie sehr er einen Vogt verfolgt hat.

  • 09.07.20

    Fein dann können wir ja ohne hater bezichtigungen weiter beurteilen.

    Was kann ein Sportdirektor gut finden an Vogt?
    Er ist unzweifelhaft engagiert.
    Er kann wenn er zeit hat einen pass anbringen und auch kopfbälle erkämpfen.
    Seine zweikampfstatistik ist nicht gerade beeindruckend wobei ich auf statistiken nicht allzuviel gebe.
    Sobald etwas druck auf ihn ausgeübt wird trifft er inferiore entscheidungen.
    Wenn er nicht gleich zum gegner spielt sind seine bälle unverarbeitbar.
    Für mich nicht bundesligareif

    Wo seht ihr stärken die werder helfen könnten?
    Ich seh da nur zu viele gefahren.

    • 09.07.20

      ich nehmen deinen Kommentar lediglich zu Kenntnis ;-)
      es entbehrt aber jeglicher Solidität, weil du schon oft falsch gelegen hast...

    • Ralfson
      1 Frage 0 Follower
      Ralfson
      09.07.20

      Ich will hier nicht in die Kriege der Beurteiler einsteigen, finde deine Einschätzung aber nicht sonderlich tragfähig. In jeder Drucksituation perfekte Pässe zu spielen ist für mich sehr nahe an Weltklasse, und auf dem Niveau bewegt sich zur Zeit kein Werderspieler. Die von dir angeführten Kriterien sind möglicherweise vorhanden und vielleicht auch relevant. Ich denke aber, dass einer derartigen Beurteilung nur sehr wenige andere (Werder-) Spieler in der letzten Saison standhalten würden. Ihnen deshalb die Qualität abzusprechen halte ich für unsinnig, zumal zu einem Fehlpass oft auch zwei gehören, von denen der Passgeber aber immer offensichtlicher ist. Und das als Totschlagargument heranzuziehen bei einem Spieler, der erst seit ein paar Monaten dort spielt und noch in die Mannschaft hereinwächst halte ich für nicht sonderlich stichhaltig.
      Und um auf deine Frage einzugehen: ich denke, ein Bremer Sportchef sieht einfach einen Profi, der trotz Leihe alles reingeworfen hat und meiner Einschätzung zufolge massiv zum Bremer Klassenerhalt beigetragen hat.

    • 09.07.20

      ich erwarte ja auch nicht dass ein Spielr nie Fehlpässe spielt.
      Das ist natürlich unrealistisch.
      Aber ich hab mehrere Szenen im Kopf von Hoffenheim und Werder wo Vogt einfach haarsträubend daneben spielt.
      Das war unter Mindestniveau.

      Im eigenen 5er unter Pressing einen Querpass über 6 meter zum Gegner.
      Das darf auf dem Niveau nicht passieren. Dann muss er den Ball wegdreschen wenn er sonst keine möglichkeit findet.
      und er macht reihenweise solche dinger. egal für welchen verein er gerade spielt.
      Hoffenheim verleiht seinen kapitän...das lässt ja auch schon einige Schlüsse zu....

      Ich erwart von einem Werderverteidiger keine VanDijk Leistungen, aber wenn vogt bleibt und nächste Saison spielt, wird er der totengräber von Werder sein.
      Das kannst nur kompensieren wenn sie Kruse kriegen oder ein ähnliches Kaliber.

      Und das gibt die Kassa leider nicht her.

  • 09.07.20

    Den einzigen Spieler den die Bremer wirklich kaufen wollen, für den haben sie keine Kaufpflicht vereinbart :-) ...

  • 11.07.20

    Woher auch immer die das Geld für den nehmen würden.