Kingsley Coman | FC Bayern München

Bayern: Coman kann mit ins Trainingsla­ger

12.12.2019 - 17:51 Uhr Gemeldet von: Floppo | Autor: Kristian Dordevic

Rekordmeister FC Bayern muss ohne Kingsley Coman in die letzte Bundesligawoche der Hinrunde gehen. Der französische Flügelflitzer hat beim Champions-League-Duell mit Tottenham Hotspur (3:1) am Mittwochabend Verletzungen am linken Knie davongetragen. Immerhin: Ein anfänglich befürchteter Schaden am Kreuzband liegt nicht vor.


Die vom Verein publik gemachte Diagnose lautet: Kapseleinriss, gezerrte Bizepssehne und Stauchung des Gelenks. Für einige Zeit wird das Knie nun mit einer Schiene ruhiggestellt.

Wann eine Rückkehr Comans zu erwarten ist, bleibt zunächst offen. Die Münchener messen sich im deutschen Oberhaus bis zur Winterpause noch mit Bremen (14.12.), Freiburg (18.12.) und Wolfsburg (21.12.). "Sport1" will erfahren haben, dass der Tempodribbler beim Trainingslager Anfang Januar wieder dabei sein könnte; laut "Sky Sport News HD" wiederum ist das unwahrscheinlich.

Update: Weitere Untersuchungen bei Coman erfolgt

Für Aufklärung in puncto Comebackprognose sorgte Bayerns Teamarzt Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt.

"Natürlich sind wir alle im ersten Moment erschrocken. Aber Kingsley hat großes Glück gehabt", sagte er am Donnerstag nach weiteren medizinischen Checks. Der Stand der Dinge: "Die Untersuchungen haben ergeben, dass er nur drei Spiele ausfallen und die Rückrundenvorbereitung in Doha [ab 4. Januar, Anm. d. Red.] mit der Mannschaft bestreiten wird."


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,21 Note
2,85 Note
2,84 Note
3,20 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
19
21
21
24
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
34% KAUFEN!
13% BEOBACHTEN!
52% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 12.12.19

    sah echt schlimm aus und hab mit dem saison ende gerechnet.

    • 12.12.19

      Da er schonmal gesagt hat, dass er mit Fußball aufhören würde, sobald nochmals ne große Verletzung eintrifft, dachte ich an sein Karriereende. Wie der geflogen ist, war nicht normal...

    • 12.12.19

      Er hat zum Glück gesagt, dass er seine Karriere beendet hätte, wenn es nochmal die gleiche Verletzung am gleichen Fuß direkt nach dem Comeback gewesen wäre.

      Was für mich bedeutet, dass er selbst bei einem Kreuzbandriss seine Karriere nicht beendet hätte.

  • 12.12.19

    Glück im Unglück. Come back stronger, King!

  • 12.12.19

    Wie eklig sah das denn auch bitte aus...

  • 12.12.19

    Verkaufen oder Halten?

    • 12.12.19

      3 Spiele wo eh rotation wäre und dann ist Winterpause... Ich kann es mir leisten ihn zu halten somit tu ich es. Long live the king!

    • 12.12.19

      Guter Mann ??

    • 12.12.19

      Kommt wie immer auf deine Liga und die Alternativen an. Bei uns sind so gut wie alle Spieler, die was taugen vergeben. Und da Coman, wenn er spielt, diese Saison sowieso keine Punkte holt hält sich der Verlust dahingehend ja auch in Grenzen.
      Ich werde ihn wohl halten.

    • 12.12.19

      @Profikind
      Wenn man es mit dem Englisch nicht so kann, sollte man das einfach lassen.

    • 12.12.19

      Ich behalte ihn auch.
      Sind halt die 3 restlichen Spiele.
      Man geht davon aus wenn alles gut läuft das er im Wintertrainingslager wieder langsam angreift.
      Denke zur Rückrunde wenn er sich zurück hält könnte er wieder fit sein.

    • 12.12.19

      Bei den Punkten, die er für seinen MW holt, kann sich niemand leisten, ihn zu halten. Der Mann ist mMn gute 4Mio zu teuer für seine Punkte.

    • 12.12.19

      Aussage der Bayern Ärzte!!!

      "Natürlich sind wir alle im ersten Moment erschrocken. Aber Kingsley hat großes Glück gehabt", sagte er am Donnerstag nach weiteren medizinischen Checks. Der Stand der Dinge: "Die Untersuchungen haben ergeben, dass er nur drei Spiele ausfallen und die Rückrundenvorbereitung in Doha [ab 4. Januar, Anm. d. Red.] mit der Mannschaft bestreiten wird."

  • Robro
    1 Frage 1 Follower
    Robro
    12.12.19

    Der Junge muss auch einiges mitmachen...

  • 12.12.19

    [Kommentar gelöscht]

    • 12.12.19

      Manchmal verpasst man den rechtzeitigen Absprung und danach ist es einfach nicht mehr witzig. Überlegs dir mal bei Gelegenheit, wenn du magst.

    • 12.12.19

      hahahahahaha.. nom nom nom

    • 12.12.19

      Da wurde Alis Ehre eiskalt genommen.

    • 12.12.19

      Die Seite verkommt immer mehr. Einfach nur traurig als "Alter Hase" den Verfall dieser Seite mitzuerleben..

    • 12.12.19

      Alis Ehre wurde aliminiert.

    • 12.12.19

      @Martinez20 solange keiner etwas dagegen unternimmt und man noch stolz darauf ist immer mehr neue Anmeldungen zu haben die leider das Niveau immer mehr senken, kann man nichts machen.

      Ich hoffe ja das bald mal eine Lösung für solche Einsilbigen Kommentare gefunden wird. Aber ich glaube nicht wirklich daran.
      Ein Anfang wäre es ja schonmal solche Kommentare direkt zu löschen und Nutzer zu verwarnen.

    • 12.12.19

      Ich habe mich darüber auch schon mehrfach (teilweise sehr ausführlich) "aufgeregt".

      Die Seite hier war mal wirklich toll, mittlerweile wird sie von vielen Kindern und auch idioten einfach kaputt gemacht. Nur leider unternimmt Ligainsider nichts dagegen, weil ihnen die Anzahl der Mitglieder wohl wichtiger ist, als die Qualität der Beiträge

    • 12.12.19

      haha :D.. alle einmal bitte Art 5 im GG lesen, ich bedanke mich

    • 12.12.19

      Mitglied seit 4 1/2 Monaten :). Ist ebenfalls ziemlich süß
      @Link, funfact vermutlich wird dein Kommentar jetzt gelöscht und du bekommst ne Verwarnung, weil du Idioten geschrieben hast. Würde zum derzeitigen vorgehen hier passen.

    • 12.12.19

      die "alten hasen" sollten das mal so sehen: die youngster hier halten den ganzen laden modern, lebendig und auch unterhaltsam.
      den ganzen tag cognac-schwenkend im ohrensessel sitzen, und über abknickende halb-flügelstürmer zu sinnieren ist irgendwann auch ziemlich ätzend.

    • charls.10
      2 Fragen 4 Follower
      charls.10
      12.12.19

      An der These "Die Seite verkommt immer mehr" ist schon was dran, leider..
      Wir hatten mal Zeiten, in denen man sachlich über Fußball diskutieren konnte, ohne irgendwelche Provokationen, ohne lustig machen bei Spielerverletzungen, auf einem gewissen Niveau eben..
      Das war mal :(

  • 12.12.19

    gut davon gekommen

  • 12.12.19

    irgendein hobby arzt hier dabei der einschätzen kann ob das für den rückrundenstart schon wieder passen könnte? bzw wenn nicht wie viele spieltage er ca nach der winterpause noch verpassen wird?

    • 12.12.19

      Er wird voraussichtlich am 4. Februar wieder im vollen Training einsteigen und somit 3 Spieltage der Rückrunde verpassen

    • 12.12.19

      [Kommentar gelöscht]

    • aussenrist90
      5 Fragen 0 Follower
      aussenrist90
      12.12.19

      Kapselriss und Bänderüberdehnung (Kniestauchung) klingt erst mal nicht all zu schlimm, ist aber nicht zu unterschätzen.

      Vorerst muss das Knie ruhiggestellt werden und darf dann vorerst wenig bis gar nicht belastet werden. Aber auch hier gilt es, dass es von den Umständen des Einzelfalles abhängt.

      Ich lehne mich aber weit aus dem Fenster und denke, vor allem anhand der Fernsehbilder, dass die Bänder stark überdehnt sind. Bis Ende des Jahres ist Ruhe angesagt. Trainingslager wird er denke ich verpassen. Und je nach Heilungsverlauf kann dann ab Mitte Januar oder etwas später mit Lauftraining begonnen werden.

      Man darf nicht vergessen, dass bei der Ruhigstellung Muskeln evtl. abgebaut werden können, sodass das Ganze sich verzögern kann.

      Ich persönlich rechne irgendwann im März wieder mit ihm, kann aber auch etwas später der Fall sein. Vor allem wird aufgrund seiner Krankenakte nichts riskiert und er wird behutsam aufgebaut.

    • 12.12.19

      Ich hatte mal dieselbe Verletzung und bei mir hat es unter nicht-Profibedingungen ungefähr 4-6 Wochen gedauert. Ausfallzeit je nach Schwere der Kapselverletzung natürlich variabel.

    • 12.12.19

      Kaum schreit einer nach nem Hobbyarzt kommen die Doktoranten zum Vorschein. Derartige Prognosen sind vor allem eins: unseriös...

    • 12.12.19

      Die Bayern gehen davon Aus das Coman mit ins Wintertrainingslager kommt und dann sehen sie wie weit er ist!eigentlich sollte er zur Rückrunde fit sein.
      Es kann sein das er zur Rückrunde wieder fit ist kann aber auch 1-2 Spiele in die Rückrunde gehen.
      Hatte ebenfalls mal diese Verletzung da hatte ich ca 7 Wochen nix zu melden und das würde ja bei nem Profi wie Coman zur Rückrunde reichen.

    • 12.12.19

      Erst nach Hobbyarzt fragen und dann die Ironie nicht verstehen? puuuuhhh....

    • 12.12.19

      6 Wochen wäre ja Ende Januar. Niemals! Hast du die Fernsehbilder gesehen? Der Junge kann froh sein, dass nicht alles ab ist. Nach dem Abschwellen werden erst einmal die Bänder untersucht, warum sie so lose gewirkt haben, dann ausheilen und punktuelles Krafttraining und dann erst Fitness. Da ist das Trainingslager schon 2x vorbei. Ende Februar halte ich für realistisch, ohne Arzt zu sein.

    • 12.12.19

      Aussage der Bayern Ärzte!!!

      "Natürlich sind wir alle im ersten Moment erschrocken. Aber Kingsley hat großes Glück gehabt", sagte er am Donnerstag nach weiteren medizinischen Checks. Der Stand der Dinge: "Die Untersuchungen haben ergeben, dass er nur drei Spiele ausfallen und die Rückrundenvorbereitung in Doha [ab 4. Januar, Anm. d. Red.] mit der Mannschaft bestreiten wird."

  • 12.12.19

    Ist das jetzt zu 100% Safe oder muss man da noch iwelche MRT's abwarten oder so? Wäre ja nicht das erste mal, dass es sich dann am Ende doch als schlimmer herausstellt.

  • 12.12.19

    der typ ist echt kein gewinn für den fcb: anfälliger (und das ist untertrieben) spieler, wenn fit eher kein gamechanger, keine persönlichkeit (wie zb kimmich) und noch dazu physisch so stark wie ein 15 jähriger... da sollte man schleunigst handeln - sane wäre da ein traum.

    • 12.12.19

      Ja weil der mit seinem Reifen aussehen , den Zöpfchen und den schicken Klamotten und seinem Gesundheitszustand das Gegenteil ist?

    • 12.12.19

      fußballerisch zumindest 2 klassen höher anzusehen. kann spiele entscheiden und ist eine type... sehr gut, passt zum fcb

      coman bingt außer geschwindigkeit wirklich nicht viel mit

    • 12.12.19

      Conan war jetzt monatelang verletzungsfrei. Bei dem Foul von Schulz damals hätten sich auch andere verletzt, das war einfach ein sehr unglückliches Foul damals. Also ich finde, dass es deutlich besser bei ihm geworden ist, aber klar er ist und bleibt verletzungsanfällig und somit auch immer ein risiko. Aber über Gnabry wurde das gleiche gesagt und wann war der das letzte Mal groß verletzt?

    • 12.12.19

      Komm mal runter cuppes

    • 12.12.19

      Also das ist tatsächlich die erste "größere" Verletzung von Coman, in der er nicht gefoult wird, wobei sich dort jeder Spieler genauso verletzt hätte. Und jetzt kommt's: Sane hat sich ebenfalls ohne Gegnereinwirkung schwerst verletzt.
      Gnabry sehe ich als deutlich anfälliger, da der jede Saison 3-4 Muskelverletzungen ohne Gegnerkontakt hat.
      Das Argument mit der Anfälligkeit zieht also hinten und vorne nicht.

      Und woran wird fest gemacht, dass er keine Persönlichkeit ist? Dass er nicht in jedem unbedutenden Testspiel wie ein hyperaktiver Junge ausrastet und seine Kollegen anschließend angeht wie das bei Kimmich der Fall ist?
      Verantwortung zu übernehmen und eine Persönlichkeit zu sein, heißt nicht unbedingt viel zu reden, sondern auch auf dem Platz präsent zu sein und wer das Coman abspricht, hat ordentliche Tomaten auf den Augen.

      Ich halte (aus anderen Gründen) Sane auch für den besseren Spieler, aber die Vorwürfe sind schlichtweg nicht haltbar.

    • 12.12.19

      [Kommentar gelöscht]

    • 12.12.19

      Verletzungsanfällig waren in der Vergangenheit schon ganz andere Spieler beim FCB.
      Der Junge ist 23 und mit seiner Entwicklung noch längst nicht am Ende. Auch was die Persönlichkeit betrifft. Sowas kann sich im Laufe der Karriere entwickeln.
      Ein Schweinsteiger z.B. war früher auch kein Führungsspieler, wurde das erst im Verlauf der Karriere.
      Verletzungen werfen einen Sportler in seiner Entwicklung immer zurück, das darf man nicht vergessen.
      Und Coman hat auch durchaus schon wichtige Tore für die Bayern erzielt, u.a. das entscheidende 4:2 im CL-Achtelfinale 2016 gegen Juve oder das 2:0 im DFB-Pokalfinale diesen Jahres gegen Leipzig.
      Sicherlich kann und muss er noch effektiver werden, man muss ihn aber nicht mit seinen jungen Jahren schon abschreiben. Ein Ribéry oder ein Robben hatten auch während ihrer gesamten Karriere immer wieder Verletzungen und konnten trotzdem bis ins hohe Alter auf Topniveau spielen. Also immer schön ruhig bleiben ;)

    • 12.12.19

      Persönlichkeit und Kimmich in einem Satz... Oben wurde nach Hobbyärzten gesucht und der suchende hat die Ironie nicht verstanden und jetzt werden Kimmich und das Wort persönlichkeit in einem Satz geschrieben. Auuuuu

    • 12.12.19

      Kimmich hat also keine Persönlichkeit? Wenn einer, dann ja wohl der Typ.

    • 12.12.19

      Eine Persönlichkeit hat jeder Mensch erstmal.
      Aber wenn du Führungsqualität meinst, sage ich klipp und klar, dass Kimmich ein Rad ab hat. Der steigert sich so dermaßen rein, dass man es ihm nur noch schwer abkaufen kann.
      Bestes Beispiel ist der gehaltene Elfer von Neuer beim Stand von 3:0 gegen Weißrussland, als er Neuer da völlig überrumpelt anspringt, als hätten die beiden gerade die WM gewonnen.

      Und ob so ein Verhalten für ein Team förderlich ist, bezweifle ich stark. Was muss sich Martinez am Samstag gedacht haben, als er von Kimmich nach dem Elfmeter zusammengeschissen wird, obwohl Kimmich der Hauptschuldige an der Situation ist. Martinez war nur der letzte, der Kimmichs krassen Fehler ausbügeln musste und wird dafür noch dumm angemacht.

    • 12.12.19

      Die Kimmich-Thematik sehe ich genau so.. sein Auftreten (unabhängig von seinen fußballerischen Fähigkeiten) spricht absolut nicht für eine starke Persönlichkeit sondern für unreife Emotionsausbrüche die er nicht wirklich kontrollieren kann oder will.. wenn es danach gehen würde, hätten alle aggressiv aufgeladenen Spieler wie Pepe sehr viel Persönlichkeit.. meiner Meinung nach ist es genau das Gegenteil.. eher ruhige, reife Spieler bringen eine Mannschaft weiter.. Spieler wie Pirlo oder Buffon die nie eine Mime verziehen und allein mit ihrer Präsenz schon ein Spiel beeinflussen konnten..

    • 13.12.19

      Der Buffon, der mal in der CL beim Spiel in Madrid vom Platz flog, als er den Schiri nach einer Elfer-Entscheidung gegen sich anrempelte und zu ihm sagte "Fahr zur Hölle" ?
      Wenn dem so ist reden wir tatsächlich vom gleichen Spieler, haben aber verschiedene Meinungen was unreife Emotionsausbrüche angeht. Schon mal drüber nachgedacht das Emotionen zum Spiel dazugehören? Selbst wenn Kimmich das nicht kontrollieren will ist mir das tausend mal lieber als wenn einer ne Schlaftablette ist.
      Die Grätsche von Martinez gegen Gladbach war übrigens völlig unnötig, warum soll man sich als Mitspieler darüber nicht ärgern?

    • 13.12.19

      Lieber mach ich den Schiri an wenn ich der Meinung bin dass eine Entscheidung von ihm nicht gerechtfertigt ist, als meinen eigenen Teamkollegen anzuschreien in einer sowieso schon bedrückenden Stimmung.. Hätte Martinez den selben Emotionsausbruch wie Kimmich den du als "normal" darstellst, dann hätte er zurück geschriehen weil auch Kimmich nicht schuldlos war an der Situation.. und was wenn alle so wären? Wenn die ganze Manschaft bei schnitzern eines Mitspielers zu der Person laufen und ihn gemeinsam anschreien? Wäre bestimmt sehr förderlich oder? Naja... ich weiß nur wie ich in Martinez Situation reagiert hätte und das wäre nicht schön gewesen für Kimmich...

    • 13.12.19

      Den Schiri anmachen ist natürlich wesentlich besser. Lieber da ne Karte kassieren obwohl ein Schiri seine Entscheidung eh nicht zurücknimmt als seinen Frust einfach mal rausschreien. Wenn man sich die Elfer-Szene in Gladbach anschaut sieht man auch ganz deutlich das Kimmich nicht nur Martinez anbrüllt sondern vor allem mit der Gesamtsituation unzufrieden ist. Wer wäre das nicht bei einem spielentscheidenden Elfer gegen sich in der Nachspielzeit? Du realisierst das du das Spiel mit großer Wahrscheinlichkeit gleich verlierst, was willste da machen? Dich freuen? Außerdem denke ich schon das Kimmich selbstkritisch genug ist um zu kapieren das er da auch nicht glücklich aussah. Das wird in der Situation mit Sicherheit auch mitverantwortlich für seinen Wutausbruch gewesen sein. Wer solche Emotionen nicht versteht hat auch keine Ahnung von Fußball.
      Mir ist ein Spieler, der authentisch und emotional ist wesentlich lieber als einer dem du gar nicht ansiehst das er sich ärgert. Und davon gibt's in der Bundesliga und insbesondere bei den deutschen Nationalspielern weiß gott genug. Kimmich ist ein Bayern-Spieler, noch dazu einer der wahrscheinlich diesen Klub verkörpert wie wenig andere, da muss er wohl damit leben das ihn manche halt Scheiße finden. Genau wie viele den Verein Scheiße finden. Ich find auch nicht alles geil was die Bayern so veranstalten, aber deshalb bin ich trotzdem froh einen Spieler wie Kimmich z.B. auch in der N11 zu sehen, einen der vorangeht, der den Ehrgeiz im Blut hat, immer gewinnen will. Und vielleicht lernt er ja mit der Zeit auch noch etwas lockerer zu werden. Er sollte sich seine Art aber trotzdem irgendwo behalten und sich treu bleiben.

  • 12.12.19

    auch wenn er ausfällt sind das sehr positive nachrichten - habe mir selbst im führjahr das kreuzbrand gerissen und sowas wünscht man keinen! alles gute für kingsley, komm schnell wieder zurück

  • 12.12.19

    Das letzte Update freut mich sehr. Sehr unglücklicher Kerl mit den ganzen Verletzungen, hatte sehr schlimmes befürchtet. Hoffentlich klappt alles wie erwartet und er ist zur Rückrunde voll am Start ??

  • 12.12.19

    King!❤️ Gute Besserung und alles gute!