Lars Lukas Mai | 1. Bundesliga

Nach U21-EM: Mai kehrt zum FC Bayern zurück

26.05.2021 - 13:16 Uhr Gemeldet von: Jan Klinkenborg | Autor: Jan Klinkenborg

In der vergangenen Spielzeit durfte sich Lars Lukas Mai in der 2. Bundesliga beweisen: Nachdem er mit der Zweitvertretung des FC Bayern die Meisterschaft in der 3. Liga gewann, wechselte er leihweise zum SV Darmstadt 98. Der Innenverteidiger wird nun, nach dem Ende der Saison, wieder zum FCB zurückkehren. Das geht aus einer Mitteilung der Lilien hervor. Bei den Bayern besitzt der 1,89-Meter-Hüne noch einen Anschlussvertrag bis 2023.


Der Zweitligist verabschiedete insgesamt zwölf Spieler, zu denen auch Mai gehörte. Die Tür bei den Hessen könnte jedoch noch offen sein: „Bei dem einen oder anderen Spieler haben wir unser Interesse bekundet, dass wir auch in der kommenden Saison auf ihn bauen wollen, weshalb wir hoffen, dass es bei den Personen nur ein vorläufiger Abschied ist“, so der sportliche Leiter Carsten Wehlmann in dem Kontext

Bevor sich Mai um seine sportliche Zukunft kümmern wird, steht für ihn allerdings zunächst die Finalrunde der Europameisterschaft mit den deutschen U21-Junioren an. Der Innenverteidiger wurde nachnominiert, da Maxim Leitsch (VfL Bochum) verletzungsbedingt absagen musste.

Quelle: fcbayern.com | sv98.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,75 Note
-
-
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
2
-
-
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
75% KAUFEN!
25% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 26.05.21

    Aber nur noch für 5 Tage

  • 26.05.21 Bearbeitet am 26.05.21 13:39

    Wo ist denn Flicks jugend Wunschspieler Dantas, weswegen er mit seinen Journaille Freunden gegen Hasan gehetzt hat? Ach ja, keine Zukunft bei Bayern...

    Edit. Und wegen diesem Vertrauensbruch hat Angelo Stiller gesagt, tschüss. Da Hansi ihm keine Perspektive gegeben hat. Jetzt sind beide weg. Exzellent.

    • 26.05.21

      Es wird immer Talente geben, auf die die Vereine zu ihren finanziellen Möglichkeiten und finanziellen Bereitschaft setzen.
      Die einen Talente schaffen es, andere eben nicht. Auch teure Talente werden immer wieder vor die Hunde gehen und am irgendwann mit uns in der Kreisklasse spielen…
      Es hängt dann immer davon ab, wie viel Geld man ist in ein Talent zu investieren…Diskussion in den oberen Etagen gehören ebenfalls dazu…
      In dem Fall hat der FCB Geld verbrannt…das ist ganz klar…das wird aber nicht das letzte mal sein…genau wie andere Vereine auch noch Fehltritte erleiden

    • 26.05.21

      Lukas, den ersten Satz verstehe ich nicht ^^

    • 26.05.21

      @Le_Tissier:
      Hast Du diese Saison auch nur ein Spiel der 2. Mannschaft vom FCB gesehen?
      Wenn ja, ist Dir aufgefallen, dass Stiller seine Sache meist richtig gut macht, dass es (dieses Jahr) aber kein Vorbeikommen an Kimmich, Goretzka, Martinez, Tolisso, oder auch Alaba gab?
      Der Junge ist bereit Erfahrung in der 1. Liga zu sammeln - und zwar nicht nur sporadisch mal 5-10 Minuten bei der 1. Mannschaft des FCB!
      Die Entscheidung nicht zu verlaengern und ausgeliehen zu werden hat Stiller doch auch nach Gespraechen mit Brazzo getroffen.

    • 26.05.21

      Ich habe die 1. Mannschaft verfolgt und da stand Dantas 12 mal im Kader, 1 S11, 1 eingewechselt. Stiller 0, 0, 0.

      Absolut richtige Entscheidung zu gehen und sich nicht noch ein Jahr verleihen zu lassen. Meistens antworten mir begriffsstutzige Breithirne, deswegen werde ich nicht auf den Mist eingehen von wegen Konkurrenz auf seiner Position und die Spielpraxis in einem kaputten Team das aus der 3. Liga abgestiegen ist, statt eine Saison beim CL Sieger täglich zu trainieren und vereinzelt zu spielen auf Weltklasse Niveau.

    • 26.05.21

      @Le_Tissier:
      Ich verstehe Deinen Punkt bezgl. Dantas.
      Gleichzeitig (falls Du kein Spiel der 2. Mannschaft gesehen hast), verstehe ich aber nicht, warum Du Stiller vorziehen wuerdest.
      Die Frage, was einem Spieler mehr hilft
      1) ein Jahr Training mit Spielern auf Weltklasse-Niveau, oder
      2) ein Jahr Spielpraxis in einer kaempferisch, als auch spielerisch teilweise anspruchsvollen 3. Liga (kommt hier natuerlich auch auf den Gegner an),
      muss meiner Meinung nach individuell und eben nicht pauschal beantwortet werden - da vertrau(t)e ich tatsaechlich auch den Leuten um Tiger Gerland (der jetzt vorzeitig aufhoert), was die Einstufung diesbezueglich angeht.
      Als ein Negativ-Beispiel fuer Training vs. Spielpraxis koennen hier in meinen Augen z. B. Nuebel oder Cuisance dienen.
      Auch Zirkzee hat mit der 1. Mannschaft trainiert (im Weltklasse Umfeld), war diese Saison beim italienischen Absteiger Parma aber komplett aussen vor (und auch in den Spielen in der 3. Liga fuer mich ein kompletter Fremdkoerper).
      Bei Richards wird sich zeigen, ob eine weitere Leihe, oder Einsaetze beim FCB am sinnvollsten sind.

      Natuerlich sind Leihen wie bei Lahm, Kroos, Alaba, oder Gnabry klasse gelaufen! Alle vier waren/sind allerdings auch Spieler auf Weltklasse-Niveau (und diese Klasse hat man auch bei Bayern erkannt).

      Off topic:
      Ich glaube auch, dass die TSG - aufgrund der vielen abgeworbenen Talente durch den FCB - in naher Zukunft eher zurueckhaltender sein wird, wenn es um Leihgeschaefte mit dem FCB geht. Vielleicht ist die abloesefreie Verpflichtung durch Stiller hier auch eher als Retourkutsche zu sehen? (Zugegebener Massen nur ein Gedankenspiel)

  • 26.05.21

    Grad noch rechtzeitig

  • 26.05.21

    Hat ihn jemand bei Darmstadt beobachtet? Er hat ja mega viel gespielt.

    • 26.05.21

      Er hat zwar viel gespielt, allerdings wirkte er oft sehr instabil und hatte immer wieder seltsame Fehler drin.
      Glaube nicht, dass es schon für die Bundesliga reicht. Sehe ihn eher nochmal bei einem Durchschnittszweitligisten und dann mal weiter schauen.
      Das Lazio Gerücht vor paar Monaten fand ich auch bisschen sehr komisch :D