Leopold Zingerle | 1. Bundesliga

Zingerle braucht noch etwas Zeit

21.08.2019 - 18:48 Uhr Gemeldet von: TeamO | Autor: Robin Meise

Leopold Zingerle hat seine Schulterverletzung inzwischen auskuriert und nimmt wieder am Training des SC Paderborn teil. Um wieder vollständig wettbewerbsfähig zu sein, benötigt der Schlussmann nach rund drei Monaten Pause laut dem "Westfalen-Blatt" allerdings noch etwas zeit.


"Leo kann ohne Probleme seine Schulter benutzen. Jetzt muss er wieder die Abläufe reinbekommen", erklärt Torwarttrainer Nico Burchert. Mit seinem 45-minütigen Einsatz im Test gegen Arminia Bielefeld gab der 25-Jährige zuletzt sein Comeback.

Zufrieden war der Schlussmann nach der 1:3-Pleite gegen den Zweitligisten allerdings nicht. "Es ging so", haderte der Keeper. Ergänzend fügt Burchert an: "Leo ist mit keinem Spiel zufrieden. Aber das gefällt mir, denn erst diese Besessenheit hat ihn dahingebracht, wo er jetzt ist."

Aufkommender Kritik gegenüber Neuzugang Jannik Huth (13 Gegentreffer in den vergangenen vier Partien) stellt sich der Coach entgegen: "Ich will keinen Torhüter, der nur die einfachen Flanken abfängt. Ich möchte einen mutigen Mann, der uns aktiv im Raum hilft und dort effektiv verteidigt."


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
-
3,55 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
-
-
28

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

66% KAUFEN!
24% BEOBACHTEN!
9% VERKAUFEN!