Leroy Sané | FC Bayern München

Bayern bevorzugt Sané statt Werner im Sommer

20.01.2020 - 10:44 Uhr Gemeldet von: Jan Klinkenborg | Autor: Jan Klinkenborg

Nach wie vor scheint Leroy Sané das Transferziel Nummer eins beim FC Bayern München zu sein. Das schreibt am Montag der "kicker". Demnach würden die Münchner den 24-Jährigen RB Leipzigs Timo Werner vorziehen.


Auch wenn schon im vergangenen Sommer verhandelt wurde, so ist ein Wechsel Sanés noch nicht auf der Zielgeraden. Dem Fachblatt zufolge müssten die Gespräche wieder neu aufgenommen werden, da der DFB-Nationalspieler seinen Berater gewechselt hat. Der Vertrag des 24-Jährigen läuft noch bis Sommer 2021.

Salihamidzic: "Timo Werner braucht mit seiner Schnelligkeit mehr Räume"

Warum der Rekordmeister Sané bevorzugt, deutete zuletzt noch einmal Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic an. "Timo Werner braucht mit seiner Schnelligkeit mehr Räume, die hatte er in dem System, das Leipzig gespielt hat."

Obendrein habe man ohnehin einen gewissen Robert Lewandowski im Kader. Der könne sich noch besser in engen Räumen behaupten, denen sich die Bayern mehrheitlich gegenübergestellt sehen. "Robert hat die Fähigkeit, sich auf engem Platz zu orientieren, die Technik, sich in engen Räumen zu bewegen und mit dem Ball außergewöhnliche Lösungen zu finden", so der Funktionär weiter.

Timo Werner hat seinen Vertrag bei den Sachsen vor der Saison bis 2023 verlängert. Der Kontrakt soll laut "kicker" für den Sommer jedoch eine Ausstiegsklausel in Höhe von ungefähr 50 Millionen Euro beinhalten.

Quelle: kicker | Sport Bild

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
-
3,83 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
-
-
-
15
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
80% KAUFEN!
8% BEOBACHTEN!
11% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 20.01.20

    Und was bevorzugt Sané?

    Ebenfalls fragwürdig, sich über die mangelnde Eignung anderer Spieler so öffentlich zu äußern.

    Gerade weil von Medienseite jede Aussage in dieser Sache sofort aufgeblasen wird, wären die Bayern gut beraten, sich hier einfach mal bedeckt zu halten.

    • 20.01.20

      Ich verstehe das Problem nicht. Ist es, weil Salihamidzic es gesagt hat?
      Er wird auf Timo Werner angesprochen, wahrscheinlich ob Bayern jetzt, da Werner so gut gespielt hat, es bereut ihn nicht verpflichtet zu haben. Was sagt er? Werner ist ein toller Spieler, der perfekt in das System passt in dem er gerade spielt, bei uns würde er nicht richtig passen weil wir ein anderes System spielen.
      Was ist daran verwerflich? Das ist nicht abwertend sondern eher noch ein Kompliment wie gut der Spieler gerade spielt.

    • 20.01.20

      @McMokka
      Aber er deutet doch an, was Werner kann und was nicht und das ist doch auch nicht richtig.
      Nur weil Werner aktuell vielleicht nicht spielen muss wie Lewy, heißt das doch nicht, dass er es deswegen nicht doch könnte.
      Werner werden Fähigkeiten abgesprochen, nur weil er sie nicht so einsetzen muss wie andere, geschuldet dem Spielstil.

    • 20.01.20

      Er hat lediglich ausgedrückt, dass Lewandowski und Werner verschiedene Schwerpunkte und Stärken haben. Spreche ich Messi seine Spielklasse ab, wenn ich sage, dass es Spieler gibt die kopfballstärker sind?
      Werner ist ein extrem schneller Umschaltstürmer, der sich was Kaltschnäuzigkeit angeht nochmal extrem gesteigert hat. Der herausragende Spieler bei RB, die momentan Tabellenführer sind. Ist aber bestimmt nicht der erste Name, der mir einfällt für einen Strafraumstürmer. Lewandowski als momentan wahrscheinlich weltbesten klassischen Stürmer zu bezeichnen ist übertrieben. Trotzdem würde er in einer Kontermannschaft oder einer Mannschaft mit weniger Spielanteil nicht seine ganze Klasse ausspielen können.

      Jemandem die Eignung für eine bestimmte Rolle abzusprechen ist nicht verwerflich, vor allem nicht wenn man gleichzeitig anerkennt was für beachtliche Leistungen der Spieler gerade bringt.

    • 20.01.20

      @Niggo, ich behaupte nicht, dass er es nicht könnte, aber er könnte in so einer Position bestimmt nicht seine offensichtlichen Stärken ausspielen.
      Es ist ja auch nicht verwerflich nicht alles zu können. bei der N11 hat er bessere Leistungen gebracht, wenn er seine Geschwindigkeit ausspielen konnte. Als typischer Stürmer im 4-2-3-1 war er dafür nicht so effektiv.

    • 20.01.20

      Das mit Messi stimmt.
      Dennoch würde das kein KO Kriterium sein, ihn zu verpflichten.

      Brazzo bringt sich selbst in eine unglückliche Lage.
      Wenn Sane nicht käme, kann er Werner kaum noch verpflichten nach der Aussage, denn dann würde er ja einen nicht ins Spielsystem passenden Spieler verpflichten.
      Somit ist ein Wechsel zu den Bayern schon jetzt, schwer umzusetzen.
      Wenn Werner woanders hingeht und entwickelt sich noch etwas am Ball, (Ich finde er hat da auch schon Fortschritte gemacht, aber natürlich bei weitem kein Lewandowski) dann wird man ihn in Interviews natürlich drauf ansprechen.

      Es ist nicht schlimm was er sagt, aber es sind die Themen, die er noch lernen muss, da hier manchmal weniger mehr ist.

    • 20.01.20

      Bin da bei Alfi. Öffentlichkeitswirksam ist das wenn nur im negativen Sinne. Da fehlt mir der taktische Weitblick. Versetzt man sich mal in die Rolle von Werner, wirkt das doch nicht wie eine überzeugende Aussage eines potenziellen, zukünftigen Arbeitgebers. Da wäre Klappe halten vielleicht klüger gewesen.

    • 20.01.20

      @Niggo stimme ich dir voll zu, dass er noch eleganter am Mikrofon werden muss. Kahns erste Interviews waren um Welten besser. Ich halte Hasan auch nicht für den Sportdirektor vor dem Herrn, aber er ist nicht (mehr) so ein dauerreinfall wie manche gern tun. Und gerade das Beispiel hier würde ich mit dem Stempel "war ok, geht noch besser" ad acta legen.

    • 20.01.20

      @ McMokka: Ging mir überhaupt nicht darum, wer es gesagt hat. Aber mit jeder zusätzlichen Stellungnahme gehen die Spekulationen wieder los, selbst hier werden Wörter unterschiedlich ausgelegt ect.
      Am Ende ist doch entscheidend, was der Verein mit dem Spieler abspricht. Welche Erwartungen man hat und welches Vertrauen aufgebaut wird. Da sind solche öffentlichen Einordnungen und Vergleiche einfach nicht hilfreich. Auch wenns nicht böse gemeint war - gesagt ist nunmal gesagt.

      "Das möchte ich momentan nicht kommentieren, danke für das Verständnis".

    • 20.01.20

      @DrCox: Die Stellungnahme war aber doch eindeutig, dass Werner aus den bestimmten Gründen nicht verpflichtet wurde. Mit deiner vorgeschlagen Antwort ist deutlich mehr Raum zum Spekulieren.
      Ich finde auch, dass Brazzo es deutlich besser macht, als noch vor paar Monaten. Was natürlich nicht ausschließt, dass noch Luft nach oben ist, aber er ist auch noch nicht so lange in dem Geschäft.

    • 20.01.20

      @alfi
      Warum musst du eine ordentliche und von beiden Argumentationsseiten nachvollziehbare Diskussion mit deinen Schwachsinns-Kommentaren belästigen?

      Deine Vergleiche sind so unpassend, das kann eigentlich nur Rumgetrolle sein.

    • 20.01.20

      @Alfi Hartkor
      Er hat Werner doch überhaupt nicht seine Qualitäten abgesprochen. Er hat nur gesagt, dass Werners Stärken nicht in das System der Münchner passen und das wurde doch hier auch schon häufig von vielen User ähnlich erläutert.
      Die Bayern setzen auf viel Ballbesitz und stehen häufig weit in der gegnerischen Hälfte. Lewandowski passt perfekt in dieses System. Er ist fast immer anspielbar, auch wenn er mit dem Rücken zum Tor steht und er braucht nur wenige Ballkontakte bis zum Abschluss. Werner hingegen profitiert vor allem durch seine Geschwindigkeit und eignet sich daher eher für ein defensiveres System mit vielen Kontern.

    • 20.01.20

      Man sollte mal von dem Standpunkt wegkommen, dass in Leipzig vornehmlich Konterfußball gespielt wird und Werner deswegen dort so gut funktioniert.
      Leipzig wartet nicht ab, bis der Gegner mit dem Großteil der Mannschaft weit aufgerückt ist, sondern zwingt den Gegner aktiv dazu Räume zu öffnen.
      Wenn man sich Klopps Liverpool anguckt fallen auch sehr viele "Kontertore" und Mané und Salah sind ebenfalls schnelle, dribblestarke Spieler. Trotzdem wäre es absurd bei Liverpool von einer Kontermannschaft zu sprechen.
      Bayern hat einfach den Vorteil auf fast allen Positionen ein, zwei Klassen besser aufgestellt zu sein als die Gegner. Durch Taktik und System wurde da schon lange kein Bundesligaspiel gewonnen.

      Das Geplappere um Sané ist trotzdem murks, ganz egal ob Brazzo das nun sagt, oder ein anderer Verantwortlicher. Bayern hat schon einmal einen Rüffel bekommen, dass man nicht zu ausführlich über fremde Spieler spricht.

      Ich sehe die Chancen bei Sane weiter bei 50/50. Gut möglich, dass er das Bayern Interesse nur nutzt um seine Verhandlungsposition bei ManCity zu verbessern. In Sachen Trainer, die ihn in seiner Entwicklung weiterbringen, sehe ich München aber eindeutig den Kürzeren ziehen.

    • 20.01.20

      Moin Leude
      alfi hat recht das werner mehr kann als nur pizza bestellen und fernseher gucken er kann auch gut kikken was fällt shalihamidizic ein sowas zu sagen wirklich nicht ok .
      gruß

  • 20.01.20

    Der Transfer dauert gefühlt so lange, wie der Bau von dem BER. Mal schauen, ob es dieses Jahr klappt ?

    • 20.01.20

      Der BER hat sich kurz vor dem Abschluss aber auch keinen Kreuzbandriss zugezogen :)

    • 20.01.20

      Der BER wurde mit kaputten Kreuzbandriss geboren und danach am falschen Kreuzband operiert...

    • 20.01.20

      Man hätte Sane gerade dadurch günstiger bekommen und ihm zusätzliches Vertrauen entgegengebracht. Der plötzliche Kontaktabbruch und die Tatsache, dass City sich um ihm gekümmert hat, hat die ganze Situation auch nicht einfacher gemacht. Da muss Bayern jetzt ne gute Stange Geld hinlegen.

    • 20.01.20

      Warum?
      City hätte weiterhin auf Geld gepocht, der Vertrag ist jetzt ein Jahr kürzer, Sane will immer noch wechseln allem Anschein nach und die Reha gibts auch nicht umsonst, die City nun zahlen musste.
      Denke die Ablöse wird bei 80 Mio. etwa liegen.
      Ob er letzten Sommer günstiger gewesen wäre als das?

  • 20.01.20

    Die Chance auf Werner hatten sie im Sommer, würde ich sagen. Der Sturm Werner, Lewa, Gnaby wäre unaufhaltsam gewesen (Schützenfeste ohne Ende ;-)). Damalige Kommentare dazu hat man - wie so häufig hier - mit dislikes versehen... Für mich ist inzwischen klar: je mehr dislikes meine Kommentare bekommen, desto stimmiger sind sie :-))

    • 20.01.20

      Na dann viel Spaß mit deinem stimmigen Kommentar ?

    • 20.01.20

      @Costologie - Ja, so wird es sein. Wir lassen Dich da auch gerne in dem Glauben und werden Dir Dein rosafarbenes Wolkenkuckucksheim nicht zerstören.

    • 20.01.20

      Die Ligainsider Kommentarspalte hat mittlerweile Facebook Niveau.

    • 22.01.20

      Danke für die dislikes... so hab ich das erwartet. Geballte Kompetenz mittelmäßiger Hobbymanager, die LI nutzen, um auf Basis mittelmäßiger Meinungen/Kommentare Entscheidungen fürs eigene Spiel zu treffen. Werner ist zwar nicht sonderlich beliebt (bei euch) aber dennoch eine Granate - das scheint auch der LFC (Kloppo) so zu sehen. Ich glaube auch in München bereut man es zwischendurch die Chance nicht konsequent beim Schopf gepackt zu haben. Naja, und wenn Leipzig dann final mit Werner als Toptorjäger dt Meister wird, dann...

  • 20.01.20

    Dass Werner nicht ins Bayern-System passt, ist klar. Aber Sané darf ruhig auch mal hinterfragt werden.

  • 20.01.20

    Bei allem Respekt aber man weiß nicht wohin die Reise für Müller und Coutinho nächste Saison geht. Bei der niedrigen Ausstiegsklausel und dem hoffentlich deutlich gesunkenen MW von Sane sehe ich keine Problem darin einfach beide zu holen. Man hätte eine sehr hochwertige Doppelbesetzung der Außenpositionen und der Sturmspitze.

  • 20.01.20

    Ich verstehe die Vorgehensweise der Bayern nicht. Mit Werner bekommt man einen Spieler der extrem schnell ist, auf beiden Flügeln spielen kann und bei einem Ausfall von Lewandowski auch in der Mitte. Er würde die Hälfte von Sane kosten und ist nicht so verletzungsanfällig.
    Ich hoffe das Olli Kahn wieder ein bißchen mehr Ordnung bei den Bayern reinbringen kann, das Brazzo permanent alle möglichen Transfers in der Öffentlichkeit ausplaudern muss ist nicht grad clever

  • 20.01.20

    Ich glaube, dass Werner als Stürmer nicht in die Spielweise der Bayern passt. Deshalb kann ich es auch verstehen, wenn man ihn nicht holt oder andere bevorzugt. Das Problem (aus Bayernsicht) hierbei ist aber, dass er umso besser zum Spielstil von z.B. Liverpool passt. Sehe da z.b. Haaland als passender für die Bayern.

  • 20.01.20

    Bevorzuge auch Sane im Sommer, am liebsten das gefrorene am Spaghettieis

  • 20.01.20

    Bin grad am überlegen, wer nächste Saison im Kickbase Team nicht fehlen darf
    Sane oder Stöger?

  • 20.01.20

    Werner ist einer der Spieler der nur in bestimmten Vereinen funktioniert wie nun in Leipzig, weil er einfach keine Weltklasse spielt, der Beweis dafür sind die miserablen Auftritte beim DFB. Bei Bayern/ Liverpool wird’s auf Dauer die Bank.

    Außerdem hat Bayern Lewi und Zirkzee da braucht’s kein Werner, lieber Sane als Topflügelspieler.