Bundesliga | 1. Bundesliga

SMK: Geis­terspie­le nicht vor Mitte oder Ende Mai

27.04.2020 - 19:55 Uhr Gemeldet von: Fabian Kirschbaum | Autor: Fabian Kirschbaum

Am Montag hat sich die Sportministerkonferenz (SMK) noch einmal für eine Fortsetzung der Bundesliga frühestens ab Mitte Mai ausgesprochen. Ein möglicher Zeitpunkt oder eine abschließende Einigung konnte dabei aber nicht genannt beziehungsweise erzielt werden.


So gab die SMK-Vorsitzende Anja Stahlmann (Bremer Sportsenatorin und Politikerin der Grünen) dahingehend Folgendes in einer Mitteilung zu Protokoll: "Die Fortsetzung des Spielbetriebes in der Fußball-Bundesliga vor leeren Zuschauerrängen erachtet die SMK nach wie vor ab Mitte oder Ende Mai für vertretbar."

Endgültige Einigung soll bis Dienstagabend vorgelegt werden

Und weiter: "Die Deutsche Fußball-Liga muss dabei strengste hygienische und medizinische Voraussetzungen schaffen, durchsetzen und mit geeigneten Maßnahmen überprüfen." Darüber hinaus wolle die SMK weiterhin prüfen, welche Empfehlungen sie für den Fall weiterhin begrenzter Testkapazitäten geben soll.

"Wir müssen diese Frage gewissenhaft prüfen und noch weiter diskutieren. Der Sport darf generell nicht den Vorwurf auf sich ziehen, dass er Testkapazitäten beansprucht, die für den allgemeinen Gesundheitsschutz zum Beispiel in Altenheimen oder Kliniken dringend gebraucht werden", so die 52-Jährige.

Auch deshalb sei eine endgültige Einigung in der durchgeführten Telefonkonferenz noch nicht realisierbar gewesen. Diese soll aber im Bundeskanzleramt bis zu diesem Dienstagabend präsentiert werden.


Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 27.04.20

    hauptsache wieder fussball

  • 27.04.20

    Heißt das Dienstag abend wissen wir wahrscheinlich wanns weiter geht?

  • 27.04.20

    Hört sich nicht nach 9. Mai an, leider...

  • 27.04.20

    Hauptsache es geht überhaupt noch weiter damit Gladbach noch von Platz 4 verdrängt wird.

  • 27.04.20

    5 englische Wochen (Mi. – Sa.) spielen.
    Die Teams in dieser Zeit in Quarantäne halten und testen.
    Die Spiele im öffentlichen TV übertragen (Konferenz).
    Dann könnte ich mir gut vorstellen dass dies klappt…
    ABER, ich kann mir eher vorstellen, dass es doch einige honks geben wird, die sich am Stadion versammeln. Das wird dann zum Abbruch führen… Nur mal so.

    • 27.04.20

      Ne glaub nicht dass da wer kommt. Die Ultras sprechen sich ja nicht grundsätzlich gegen Geisterspiele aus sondern fordern ne breitere Diskussion. Aber das kapieren hier wenige 🤷‍♂️

    • 27.04.20

      Ultras engagieren sich sehr für soziale Projekte! Ich habe auch nicht die Ultras gemeint...

    • 28.04.20

      Cle1902 wieder wie er die Ultras verteidigt.
      „Fordern ne breitere Diskussion“
      was passiert wenn es die nicht gibt?

      Dass es hier die wenigsten kapieren liegt vielleicht auch daran, dass du/ihr diejenigen seid die es nicht kapieren. Deiner Aussage nach scheinen die meisten hier ja nicht wirklich gut auf das ein oder andere Verhalten der Ultras zu sprechen zu sein.

  • Mxx2509
    3 Fragen 0 Follower
    Mxx2509
    27.04.20

    Da die Ultras so extrem dagegen sind könnten diese befürchteten Versammlungen vor den Spielen zur Farce werden um deren Willen durchzusetzen..
    Sobald es da rappelt wäre die Bundesliga sofort wieder vorbei.


    Und wenn es genug (ganz vorbildlich und pflichtbewusst) vermummte Ultras sind, könnte auch für die Polizei eine Ahndung schwer werden.