Loris Karius | 1. Bundesliga

Karius hatte sich Spiel "mehr als verdient"

24.12.2020 - 16:30 Uhr Gemeldet von: Holzbein Kiel | Autor: Fabian Kirschbaum

Am vergangenen Dienstagabend war es endlich soweit: Keeper Loris Karius absolvierte im Rahmen der zweiten DFB-Pokalrunde kurz vor Weihnachten sein erstes Pflichtspiel für Union Berlin. Für die Leihgabe des FC Liverpool und die Eisernen war es allerdings ein unglücklicher Auftritt, da am Ende eine 2:3-Niederlage gegen Zweitligist SC Paderborn auf dem Papier stand. Das Aus in dieser Saison im Pokal.


Union-Chefcoach Urs Fischer zum Debüt des 27-Jährigen sowie den Beweggründen für die Hereinnahme: "Der Ausschlag war, dass er es einfach gut gemacht hat in dieser doch nicht so einfachen Zeit für ihn. Er musste hintenanstehen. Es war nicht ganz so einfach. Er kam mit anderen Ansprüchen zu uns. Von daher hat er sich dieses Spiel wirklich mehr als verdient."

Der Schweizer Fußballlehrer weiter: "Er hat in gewissen Aktionen gezeigt, zu was er fähig ist. Ich muss aber auch sagen, gerade in der ersten Hälfte haben wir ihm da als Mannschaft nicht wirklich geholfen. Aber er hat aus meiner Sicht seine Sache gut gemacht." Damit meinte Fischer den insgesamt schwachen Auftritt des Hauptstadtklubs im ersten Abschnitt, bei dem man sich einen 1:3-Rückstand einfing. Dieser konnte letztlich nicht mehr eingeholt werden.

Gibt es einen vorzeitigen Abschied oder beißt sich Karius durch?

Die Frage ist nun, wo die zukünftige und sportliche Reise von Karius hinführt, da beim Bundesligastart nach der kurzen Winterpause, wenn es für Union auswärts gegen den SV Werder Bremen (Samstag, 2. Januar, 15:30 Uhr) geht, wohl wieder Routinier Andreas Luthe den Platz zwischen den Pfosten einnehmen wird. Der 33-Jährige hatte bis zum Pokalspiel stets den Vorzug vor Karius erhalten.

Gibt es womöglich einen vorzeitigen Abschied und eine Rückkehr zu Stammverein FC Liverpool? Nach "Bild"-Angaben soll eine Rückkehr nach England keine Option sein. Zudem schreibt das Boulevardblatt, dass der Torhüter derzeit "dem Vernehmen nach keinen Kontakt zu anderen Klubs" hat.

Karius wolle sich "durchbeißen" und weiter auf seine Chance lauern, auch wenn die sportlichen Aussichten in Berlin derzeit eher schlecht aussehen.

Die "Sport Bild" schreibt hingegen, dass die Agentur von Karius den Markt "sondiert" und deshalb ein Winter-Abschied droht. Bei dieser Gemengelage bleibt es wohl also abzuwarten, wie es mit dem ehrgeizigen Schlussmann weitergeht.

Quelle: Pressekonferenz | Sport Bild | bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
3,38 Note
-
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
-
-
4
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
28% KAUFEN!
13% BEOBACHTEN!
57% VERKAUFEN!