Ludwig Augustinsson | SV Werder Bremen

Augustinsson peilt Comeback in der Hinrunde an

05.11.2019 - 12:55 Uhr Gemeldet von: Kristian Dordevic | Autor: Kristian Dordevic

Gegenwärtig befindet sich Ludwig Augustinsson vom SV Werder Bremen quasi in der Vorbereitung auf die Spielzeit 2019/20. Aufgrund einer Problematik am Knie kann er diesmal erst mit großer Verspätung ins Geschehen eingreifen. Der Schwede hofft, dass er noch in der laufenden Hinrunde sein Einsatzcomeback und damit seine Saisonpremiere feiern kann.


"Mir geht's so weit gut", berichtet er am Dienstag im Rahmen einer Medienrunde, "ich arbeite seit zweieinhalb Monaten hart, kann immer häufiger auf den Platz" – dabei auch an den Ball – "und rücke immer näher ans Teamtraining."

Augustinsson tastet sich nach einem operativen Eingriff heran, der Ende August durchgeführt wurde. Zuvor hatten ihn nicht abklingen wollende Knieprobleme wochenlang außer Gefecht gesetzt. Wie er heute erläutert, habe ein freiliegendes und herumwanderndes Stück Knochen die Beschwerden verursacht.

Laut dem Linksverteidiger gehören die Probleme seit der Operation aber "komplett" der Vergangenheit an. "Aktuell fühle ich mich richtig gut. Klar ist aber auch, dass unser Mannschaftstraining noch einmal eine andere Belastung ist. Ich glaube aber, dass ich dann auch zügig in den Kader zurückkehren kann", führt er aus.

In welchem Maße er die Belastung steigern kann, wird von Tag zu Tag entschieden. "Der Plan ist weiterhin, dass ich vor Weihnachten ein paar Spiele mache", so Augustinsson.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
3,53 Note
3,59 Note
3,92 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
29
34
12

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

80% KAUFEN!
15% BEOBACHTEN!
3% VERKAUFEN!