11.02.2019 - 10:55 Uhr Autor: Max Hendriks

Trotz des torlosen Unentschiedens in Leipzig thront Luka Jovic mit aktuell 14 Treffern immer noch an der Spitze der Torjägerliste dieser Bundesligasaison. Die Liste an möglichen Interessenten für den Knipser ist mittlerweile ebenso lang wie prominent: Der FC Bayern, Real Madrid, Liverpool sowie der FC Barcelona sollen allesamt ein Auge auf den 21-jährigen Serben geworfen haben.


Wie die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" nun berichtet, sind dabei die Katalanen in der aussichtsreichsten Position: Nach Informationen des Blattes bestehe bereits eine weitgehende Einigung zwischen dem Berater des Angreifers und dem spanischen Meister hinsichtlich eines Vertragsabschlusses.

Somit sei es nur noch an den Klubs, zu einer Übereinkunft zu gelangen. Nichtsdestotrotz soll sich auch Real Madrid noch nicht aus der Verlosung verabschiedet haben.

Was die Ablöse befrifft, zieht das Blatt den Transfer von Frenkie de Jong nach Barcelona als Vergleich hinzu – die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" nennt 65 Millionen Euro, offiziell wurde ein Sockelbetrag von 75 Millionen Euro angegeben – und schätzt, dass Jovic nicht weniger wert sein sollte.

Ein offizielles Angebot habe Frankfurt noch nicht vorliegen. Bevor über einen Transfer im Sommer entschieden werden könnte, müsste die Eintracht ohnehin erst einmal den Vollzug ihrer Kaufoption beim Jungstürmer vermelden. Aktuell ist Jovic nämlich immer noch nur von Benfica ausgeliehen, wo sein Vertrag eigentlich noch bis 2021 läuft.

Quelle: faz.net

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
3,41 Note
2,96 Note
Saison
2015/16
2016/17
2017/18
2018/19
Einsätze
-
-
22
27

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

66% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
33% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 11.02.19

    Was müsste Frankfurt bezahlen wenn Sie die Option ziehen würden?

    BEITRAG MELDEN

    • grimly87 grimly87 5 Fragen 65 x gevotet
      11.02.19

      Es kursierten glaube ich zwischen 8-11 Mio. Euro (je nach Quelle)

      BEITRAG MELDEN

    • 11.02.19

      Ca. 10 Mio was man so hört.

      Kranke Sache, man holte den Jungen im Sommer 2017 Marktwert damals 2 Mio.
      1,5 Jahre später ist er aktuell führender der Torschützenliste und steht bei 40 Mio.

      Bin gespannt was Frankfurt mit der ganzen Kohle anstellt, ist ja für deren Verhältnisse eine ganze Menge ;)
      Außerdem ist es doch etwas amüsant, dass die ganzen Vereine wohl derzeit schon um die mögliche Ablöse feilschen und Frankfurt den jungen noch gar nicht verpflichtet hat^^

      BEITRAG MELDEN

    • 11.02.19

      Die Quelle ist längst überholt es sind wohl um die 8 Mio dafür aber nicht für 100% der Transferrechte.

      BEITRAG MELDEN

  • 11.02.19

    Wenn ich überlege was Barca für einen Dembele hingelegt hat, sind die 65mio für de Jong und Jovic eigentlich nen Witz.

    BEITRAG MELDEN

    • 11.02.19

      Keine Ahnung wo die 65 im Text herkommen. Ajax hat bei der offiziellen Verkündung des Transfers 75 Mio. + (bis zu) 11 Mio. Bonuszahlungen angegeben.

      https://www.ajax.nl/streams/actueel/ajax-en-fc-barcelona-bereiken-akkoord-over-frenkie-de-jong-.htm

      BEITRAG MELDEN

    • 11.02.19

      Ich denke, da musst du das Pferd von hinten aufzäumen: Die 65 Mio. für de Jong / Jovic sind / wären im aktuellen Fußballgeschäft wohl angemessen bzw. marktgerecht - die +/- 150 Mio. für Dembele sind hier der Witz.

      BEITRAG MELDEN

    • 11.02.19

      Flügelstürmer auf dem höchsten Niveau bzw. mit dem Talent dafür, sind nun mal die teuersten Spieler, weil sie am ehesten gegnerische Defensivverbände knacken. Noch dazu ist Dembele beidfüßig, kann also auf beiden Seiten spielen, und Dortmund eine Spur finanzstärker als Frankfurt oder Amsterdam. Die Verhandlungsposition ist eine andere.

      Außerdem ist Dembele Franzose und Frankfreich als Ausgangsmarkt ist größer als die Niederlande oder Serbien. Wenn jemand Weltstar wird, ist die Nationalität sicherlich zweitrangig, aber zunächst spielt das wahrscheinlich auch eine Rolle.

      BEITRAG MELDEN

    • 11.02.19

      @WaddeHaddeDuda?

      Vielleicht solltest du dir mal Zahlen und Fakten anschauen, statt dir deine Meinung über Spieler nur von den Klatsch- und Schmierblättern abzuholen.

      Dembele war mit 20 Jahren bereits einer der besten Spieler der Bundesliga. Er ist immer noch blutjung, und kommt bei Barca auf 18 Torbeteiligungen in 1.806 Minuten.
      Wenn er sich nicht äußerst schwer verletzt, spielt er noch mindestens 10 Jahre auf diesem Niveau; und wie gesagt besitzt er ja noch reichlich Potential...Von daher würde ich einfach mal behaupten, dass Barca diese 150 Mio. sehr gut angelegt hat.

      BEITRAG MELDEN

    • 11.02.19

      Des Weiteren war/ist Dortmund noch mal eine andere Nummer als Frankfurt. Sprich wer sich da konstant gut zeigt hat noch mal einen anderen Wert als wenn jemand dies bei Frankfurt in der Lage ist zu zeigen. Auch in der ChampLeague hat Dembele gut performt.

      Wenn man das Gesamtpaket betrachtet ist das eben doch ein kleiner Unterschied, der sich (zugegeben etwas sehr krass) in der Diskrepanz der Transfersumme niederschlägt.

      BEITRAG MELDEN

    • 11.02.19

      Huiiii @ted, warum direkt so aufbrausend...

      "Vielleicht solltest du dir mal Zahlen und Fakten anschauen, statt dir deine Meinung über Spieler nur von den Klatsch- und Schmierblättern abzuholen."

      ==> Dein Ernst? Wie kommst du auf so einen Schwachsinn aufgrund meiner Aussage? Ach und toll, wie du bei transfermarkt.de nachgeguckt hast, hast du echt gut gemacht. Ach moment, transfermarkt.de ... wem gehört die Seite denn nochmal? Doch nicht etwa einem "Klatsch- und Schmierblatt"-Verlag aus Deutschland dessen Name wie Axel Witsel beginnt?

      Und jetzt noch zu deinem "Inhaltlichen":

      1. Ohne zu behaupten, dass Jovic besser ist als Dembele (ist ja auch nicht vergleichbar), aber Jovic kommt aktuell auf 23 Torbeteiligungen in 1678 Minuten - ist sicherlich kein schlechterer Wert.
      2. Meinst ihr, Jovic würde bei Barca im Sturm auf der Suarez-Position oder bei Dortmund weniger Tore schießen, als er es aktuell bei Frankfurt tut? (auch an @incredible_horst)
      3. Wer sagt, dass Dembele 10 Jahre bei Barca spielen wird? Es ist sicherlich wahrscheinlicher, dass er mit Mitte 20 nochmal wechselt. Klar, dann wird er womöglich auch eine Ablöse generieren, aber das ist auch nicht in Stein gemeißelt - frag mal in Dortmund nach was die für Lewandowski kassiert haben. Abgesehen davon hält Dembele ja bekanntlich sehr viel von Verträgen, oder war dieses ganze Wechseldrama nur von den Schmierblättern, denen ich folge, inszeniert?
      4. Ja, ich bleibe dabei, für 145 Mio hole ich mir aus "anlagetechnischer Sicht" lieber De Jong + Jovic als einen Dembele. Risikominimierung bei nicht signifikant schlechterer Aussicht auf Erfolg.
      5. Ich habe nicht gesagt, dass Barca das Geld nicht gut angelegt hat. Über die Qualitäten von Dembele muss man nicht streiten. Die Verhältnismäßigkeit stimmt einfach nicht, aber da gibt es natürlich noch andere Transfers...

      Ich habe fertig.

      BEITRAG MELDEN

  • 11.02.19

    Ich glaube Jovic wird von Barcelona etwas überschätzt, weil er die Torschützenliste anführt..

    BEITRAG MELDEN

    • 11.02.19

      Ich glaube er wird von dir unterschätzt.
      Der Junge ist gerade 21 und trifft mit rechts, links, mit dem Kopf hat einen astreinen Schuss und eine perfekte Schusstechnik. Darüber hinaus ziemlich robust und durchsetzungsfähig.

      BEITRAG MELDEN

    • 11.02.19

      Wenn man bedenkt was der Junge für eine ausgeprägte Abschlussstärke hat und das mit dem Alter mit Luft nach oben, ist das gar nicht verwunderlich. Sollte seine Entwicklung so weitergehen wird der mit Topstars an seiner Seite alles wegballern. Also in der heutigen Zeit sind 65 Mio. für Jovic sicher nicht übertrieben.

      BEITRAG MELDEN

  • BEITRAG MELDEN

  • 11.02.19

    Frankfurt zahlt knapp 10 Mio.
    verkauft für knapp 60 Mio.
    guter Gewinn rein wirtschaftlich ... aber herber Verlust rein sportlich

    ABER: wenn der Spieler gerne weg möchte und die Chance sieht, dann wird man Ihn keine Steine in den Weg legen. siehe Boateng als Beispiel.

    nur dann wird Rebic wohl auch sicher gehen

    BEITRAG MELDEN

  • 11.02.19

    Ich fänds super wenn Jovic noch eine weitere Saison bei der Eintracht spielen würde. Nicht nur weil er so gut zum Verein passt, die Transferwerte steigen ja seit Jahren kontinuierlich. Würde er nochmal auch nur annäherend eine solche Saison spielen, wäre nächstes Jahr bestimmt weit über 65 Mio möglich.

    BEITRAG MELDEN

    • 11.02.19

      Und verletzt er sich nächste Saison schwer, dann bekommt die Eintracht nur einen Bruchteil dieser Ablöse.
      Die SGE sollte die Gunst der Stunde nutzen und den Spieler im Sommer für einen richtig guten Preis gehen lassen. Damit sichert man sich seine volle Motivation bis Saisonende und kann jetzt bereits in Ruhe für den Sommer planen.
      Frankfurt hat es in den letzten Jahren in einer weit überdurchschnittlichen Regelmäßigkeit geschafft, junge, unbekannte Spieler zu verpflichten, die sich prächtig entwickelt haben, ohne gestandene, erfahrene Spieler zu vernachlässigen. Wenn sie den Weg so weiter gehen, dann mache ich mir überhaupt keine Sorgen, dass sie den nächsten talentierten Jungspieler irgendwo finden werden.

      Off-Topic: Ich für meinen Teil würde ja Haller unheimlich gerne als bulligen Strafraumstürmer nächste Saison in Dortmund sehen.

      BEITRAG MELDEN

    • 11.02.19

      Das ist eben die Gefahr, dass neben Jovic dann auch uU Rebic sowie Haller weiterziehen. Ich würde es vom Abschneiden und einer evtl ChampLeague-Teilnahme abhängig machen. Aber inwiefern da überhaupt Möglichkeiten bestehen ist natürlich ungewiss.

      Dass Bobic einen guten Ersatz bei den finanziellen Möglichkeiten findet, ist absolut nicht unwahrscheinlich. Ein ganzes Offensivkonstrukt zusammenzubasteln dann doch schon.

      BEITRAG MELDEN

    • 11.02.19

      Die einzige Möglichkeit, dass er im nächsten Jahr ein NOCH besseres Angebot bekommt als er nun ohnehin schon bekommen würde, wäre wenn er noch eine weitere Saison mindestens genau so gut performt und polarisiert. Und das hängt ja noch nicht mal nur von seiner eigenen Leistung ab, sondern auch vom Rest des Teams und dem Risiko einer Verletzung.
      Man kann also mit sehr großer Wahrscheinlichkeit damit rechnen, dass er jetzt ein besseres Angebot bekommen wird als er ein Jahr später bekommen würde. Und genau aus diesem Grund wird er (leider) auch schon nach dieser Saison wechseln und nicht noch ein Jahr ranhängen.

      BEITRAG MELDEN

  • 11.02.19

    Eigentlich beruft sich die FAZ auf eine spanische Zeitung, die sie noch nicht mal näher spezifiziert.
    Da es sich um Barcelona handelt wird es wohl die Mundo Deportivo sein.
    Gleichzeitig schreibt bestimmt auch die Marca das Real ihn holt.
    Also ich glaube da noch nicht dran.

    Warum ist es eigentlich so schwer für einen Journalisten eine Quelle anzugeben(FAZ)?

    BEITRAG MELDEN

  • 11.02.19

    Selbst als Barca Sympathisant muss ich doch sagen, dass ich nicht glaube dass ein Wechsel zu Barca (oder den anderen genannten Vereinen) das Beste fuer ihn waere.
    Im 4-3-3 von Barca ist Suarez im Sturmzentrum gesetzt, Messi unantastbar, und dann fuer den anderen Fluegel Coutinho oder Dembele schon eher angedacht aufgrund ihrer Geschwindigkeit. Liverpool spielt auch nicht mit richtiger 9, und wer weiss ob er da nicht auch hinter Firmino waere. Und Bayern hat solange Lewandowski da ist so oder so noch keinen akuten Bedarf. All das heisst doch das Jovic doch kurzfristig nicht auf die Einsaetze kommen wuerde, die er braucht um sich noch weiter zu entwickeln.

    BEITRAG MELDEN

    • 11.02.19

      Suarez ist aber schon 32 Jahre alt. Da wird es perspektivisch eine Wachablösung geben und Jovic hat alle Voraussetzungen bei einem großen Club zu bestehen. Vielleicht wären 1-2 Jahre bei einem kleineren Verein besser für ihn, aber ein Angebot von Barcelona kriegt man meist nur einmal im Leben.

      BEITRAG MELDEN

    • 11.02.19

      Ohne jetzt werten zu wollen (und können) ob er das Zeug für Barca hat oder zu Ihnen passt.
      Suarez ist 32 und Boateng wird wohl auch nicht die Zukunft Barca's sein^^.
      Ein potentieller Nachfolger von Suarez kann doch bei Barca aufgebaut werden und würde auch nächste Saison schon viele Minuten bekommen

      BEITRAG MELDEN

    • 11.02.19

      Klar hat Jovic perspektivisch gesehen sehr gute Chancen. Er hat ja definitiv das Zeug fuer grosse Vereine, will das gar nicht bestreiten. Aber ich denke nicht dass Barca ist die richtige Addresse ist wenn er sich zum Topspieler aufbauen will. Schau dir doch nur Alcacer an - der ist auch noch jung und hat die letzte Saison hinter Suarez nicht mal Spielzeit fuer 8 volle Spiele in der Liga bekommen. Und 32 ist nicht unbedingt alt als Stuermer, vor allem nicht fuer Suarez Spielstil und mit Barcas Ballbesitz Fussball - sagen wir mal der hat noch 3 gute Jahre vor sich. Denke das waere fuer Jovic's Entwicklung nicht gut.
      Ist definitiv ein einmaliges Angebot. Vielleicht holen sie ihn ja und verleihen ihn direkt wieder an uns zurueck :)

      BEITRAG MELDEN

    • 11.02.19

      3 gute Jahre? Welche Spieler halten ihr Niveau bis 35? Das ist eine Handvoll und dann muss auch alles passen. Normalerweise stellt sich nach 10 Jahren Profisport der körperliche Verschleiss sehr offensichtlich ein.

      Außerdem bin ich der Meinung, dass Suarez auch immer sehr von seiner Explosivität und Kraft profitiert.

      BEITRAG MELDEN

    • 11.02.19

      Suarez ist 32, hat gerade in 22 Spielen 15 Tore geschossen und jedes Spiel gemacht, bis auf eines das er wegen Knieproblemen verpasst hat. Soweit ich das beurteilen kann, steht er derzeit sogar besser da als letzte Saison. Zumindest scheint ihn sein Alter jetzt noch nicht einzuholen.
      Aber okay, sagen wir mal 1-2 Jahre. Der Punkt ist ja ob Jovic sich als Perspektivspieler uber den Zeitraum sehen will. Wenn er Suarez ersetzt, dann wird das wohl eher in Schritten passieren als halbe Arbeitsteilung naechste Saison. Dafuer hat Suarez einfach noch einen zu grossen Status. Das ist ein Jahr, das Jovic in einem anderen Klub regelmaessig spielen kann.
      Und vergessen wir mal nicht: Barca hat auch den Druck der Fans staendig Topspieler nachzulegen, wodurch schnell neue Konkurrenz kommen kann, falls er mal ein paar Spiele nicht gut spielt.
      So oder so, ich denke es gibt bessere Schritte fuer ihn, nicht dass ich den Reiz nicht verstehen wuerde.

      BEITRAG MELDEN

  • 11.02.19

    Ein weiteres Jahr Frankfurt täte Ihm gut, danach dann ab nach München

    BEITRAG MELDEN

    • 12.02.19

      Er sollte besser erst bei Bayern noch etwas Spielpraxis sammeln bevor er den großen Schritt macht..

      BEITRAG MELDEN

  • 11.02.19

    Eine absolute Maschine der Kerl.
    Klar wäre das ein herber Verlust für die SGE. Er hat definitiv das potential es bei Barca zu schaffen. Zumal Suarez nicht jünger wird..
    Die Mannschaft bekommt nach und nach eine Verjüngungskur (De Jong, Dembele, Arthur etc.) und da passt der Jovic definitiv auch hin.
    Würde mich als SGE Fan darüber "ärgern" (mit der möglichen Ablöse wird der Verlust zu verschmerzen sein). Allerdings als Barca Fan es ungemein feiern!

    BEITRAG MELDEN

    • 11.02.19

      Gib doch zu, dass du es feiern würdest, wenn er für 50-60 Mio. zu Barca geht, bevor er Lewandowski in München beerbt.^^

      Mit ein wenig Realismus sollte auch ein Frankfurter einschätzen können, dass ein Spieler wie Jovic mittelfristig nicht zu halten sein wird.
      Mit etwas Glück kann man ihn vielleicht noch eine Saison halten - länger nicht. Hält er bis zum Saisonende sein aktuelles Niveau, werden ihn die besten Klubs der Welt mit Angeboten überschütten, und auf einen Transfergewinn von ~50 Mio. binnen so kurzer Zeit kann auch Frankfurt nicht verzichten.

      BEITRAG MELDEN

    • 11.02.19

      Wen interessieren die Bayern?
      Als Bayern Fan muss man zugeben, dass die gegen Barca immer den kürzeren ziehen, was Transferziele angeht.
      Natürlich ist er nicht zu halten, wenn er so weiter macht. Und genauso gut kann die SGE das Geld gebraucht. Das zweifelt doch keiner an.

      BEITRAG MELDEN

    • 11.02.19

      Nun gut, Thiago hat man von Barca geholt, aber egal. :D

      Dass Barca die größere Strahlkraft als Bayern hat, ist klar... jedoch von "gegen Barca IMMER den kürzeren ziehen, was Transferziele angeht" zu schwafeln, ist natürlich äußerst stupide. Wäre das wirklich so, müssten Kimmich, Alaba, Lewandowski und Thiago in Barcelona spielen - tun sie aber nicht.

      Und ich wollte ja nur darauf hinaus, dass es dir als Frankfurt-Fan doch mit Sicherheit lieber ist, wenn er zu Barca geht, bevor er in München landet, oder etwa nicht? Dass er nicht zu halten sein wird, sollte sowieso klar sein.

      BEITRAG MELDEN

    • 11.02.19

      Ich sehe wir haben es hier mit einem Fachmann zu tun :D.
      Stupide? Der Stachel der gescheiterten Transfers sitzt offensichtlich tief.
      Thiago haben die Bayern nur bekommen, weil er bei Barca dummerweise Reservist war bzw. die Klausel dementsprechend gegriffen hat. Bravo, nicht schlecht.
      Mit deinen Kimmich, Alaba und Co. vergleichst du gerade Äpfel mit Birnen, aber gut. Wir reden hier von Spielern, an denen Bayern Interesse hatte und nicht von Spielern, die in der jeweiligen Mannschaft gesetzt sind.
      Über die letzten gescheiterten Bayern Transfers brauchen wir erst gar nicht reden - De Jong, Malcom, Todibo, Rabiot etc. lassen grüssen.
      Ob der Junge bei den Bayern spielen wird oder nicht, steht hier gar nicht zur Debatte. Du hast hier kontextlos die Bayern erwähnt.

      BEITRAG MELDEN

    • 12.02.19

      Da sitzt überhaupt kein Stachel tief. ;-) Ich bin eher froh, dass der Kelch Rabiot offensichtlich an uns vorbei gegangen ist, und im Übrigen: Von einem Grüßaugust wie Brazzo erwarte ich auch keine Wunderwerke. Ich bin nur objektiv...

      Dass Frankfurt immer noch den Status eines Mittelklasse-Klubs besitzt, gehört nun mal zur Objektivität dazu - genauso wie der Fakt, dass Bayern ein Top-Klub ist, vor denen bestimmt nicht jeder Neuzugang nach Barcelona flüchtet, was eben deine Worte waren.

      Das wird man wohl noch berichtigen dürfen, ohne als "Fachmann" belächelt zu werden.

      Bzgl. der Spieler...

      Ob Klausel oder nicht - der Spieler entscheidet letztendlich trotzdem selbst, und er hat sich gegen Barca entschieden.
      Was hat das bei Kimmich und Alaba mit Äpfel und Birnen zu tun? Wenn die Barcelona so viel besser finden, warum spielen sie dort nicht? In der letzten Zeit gab es zu beiden Spielern diesbezüglich viele Gerüchte.

      Und welche Spieler waren das in letzter Zeit, an denen Bayern konkretes Interesse hatte, und die dann doch zu Barca sind?
      Dembele war von Vornherein zu teuer, und wie stark man seitens der Münchener an de Jong interessiert war, ist nirgends belegt - es gab keine einzige Aussage des Klubs, dass man an de Jong konkret interessiert gewesen sei. Also welchen Spieler genau hat Barca Bayern jüngst weggeschnappt? Du nennst hier ausschließlich Namen, die von Zeitungen mit Bayern in Verbindung gebracht wurden, und stellst es so hin, als wäre der Spieler schon mit einem Bein in München gewesen, und dann grätscht Barca dazwischen. :D Lächerlich.

      Ich könnte jetzt genauso Pavard, Sanches, Süle, Tolisso, Goretzka, usw. nennen, die Bayern Barca "weggeschnappt" hat. Da schreiben/schrieben die Zeitungen nämlich genauso wie bei deinen genannten Spielern völlig unbelegt von einem angeblichen Barca-Interesse. Also was soll der Humbug?
      Wenn du schon Malcom nennst, dann erwähne wenigstens den richtigen Verein - nämlich die AS Rom. Von denen hat Barca diesen Spieler weggeschnappt, und nicht von Bayern.

      Und Bayern ist bzgl. Jovic nun mal ein heißer Kandidat: Gleiche Liga, Sturmnachfolge für Lewandowski gesucht, usw. Also warum sollte man diese Thematik nicht erwähnen dürfen?
      Ich habe nur die Behauptung aufgestellt, dass es dir deutlich unangenehmer wäre, wenn Jovic zu Bayern, statt ins Ausland wechselt. Wenn dem nicht so ist, kannst du es ja auch einfach verneinen, statt hier plump zu provozieren.

      BEITRAG MELDEN

    • 13.02.19

      @Rocky pflichte dir bei. Aber dass ein Unterschied besteht, ob ein Spieler bereits bei einem Verein spielt und diesen nicht verlässt im Vergleich mit einem Spieler, der bei Verein X spielt und dann zu Barca statt zu Bayern wechselt scheint Ted nicht ganz einzuleuchten.

      BEITRAG MELDEN

    • 13.02.19

      Das leuchtet mir schon ein, nur habe ich genau das in meinem letzten Post erklärt. Wenn du einfach zu bequem bist, um diesen zu lesen, nur weil er ein paar Zeilen länger ist, ist das nicht mein Problem.

      Der User hat ja dem ja offensichtlich selbst nichts mehr entgegen zu setzen, nachdem klar wurde, wie sinnfrei seine Beispiele waren.

      Auf Nachfrage, welcher Spieler, an dem Bayern interessiert war, von Barca verpflichtet wurde, kann er ja nicht mal einen einzigen Spieler nennen... außer eben von Zeitungen in den Raum geworfene Namen, die er irgendwo mal beim Frühstück aufgelesen hat, und jetzt als Fakt verkaufen will - natürlich nur einseitig ausgelegt, damit es in seine Scheinargumentation passt. In die andere Richtung lässt er solche Fälle wahrscheinlich nicht gelten. Stichwort: Pavard, Goretzka, Tolisso, usw. An denen war Barca natürlich nie interessiert (auch wenn dieselben Zeitungen davon berichten, die behaupten, Bayern wäre an Malcom und co. dran), nur wenn es in irgendeinem Klatsch-Artikel heißt, dass Bayern an de Jong, Malcom, usw. dran ist, dann sind das natürlich glasklare, genauso so eingetretene Fälle, bei denen Barca Bayern ausgestochen hat. Logisch.

      So bastelt er sich eben seine eigene Welt zusammen.

      BEITRAG MELDEN

    • 13.02.19

      Nur weil ich nichts geschrieben habe, heißt es nicht, dass ich da nichts entgegen zu setzen habe.
      Du kennst ja sicherlich das Sprichwort "der klügere gibt nach".
      Und nach deinem Post war mir das einfach zu dumm, darauf noch zu antworten.
      Wenn ich mir so deinen sehr provokaten Post durchlese, wird mein Verdacht bestätigt, dass ich wohl genau den richtigen Punkt getroffen habe.

      BEITRAG MELDEN

    • 13.02.19

      Ja, du bist schon wahnsinnig klug, und ich extrem dumm, weil ich eine Frage stelle, und du dieser ausweichst, weil du keine Antwort darauf hast. Wow.

      Aber da du offensichtlich nicht mal die Intention des Spruchs "Der Klügere gibt nach" verstehst, würde ich nicht behaupten, dass du der "Klügere" bist.

      Und ja, wenn mich etwas extrem nervt, sind das nun mal Behauptungen, die erst in die Welt hinaus posaunt, und auf Nachfrage dann nicht mal belegt werden (können), bzw. darauf wiederum nicht mal zurück genommen werden.
      Du kannst nämlich auch einfach so ehrlich sein, und zugeben, dass sämtliche deiner erbrachten Beispiele, mit denen du deine Behauptung "Barca schnappt Bayern jeden Spieler weg, wenn sie wollen" absolut sinnfrei, bzw. schlichtweg falsch sind, statt dich jetzt als großen Philosophen zu verkaufen, der es sich heraus nimmt, die Fragen des niederen Volkes zu ignorieren, sobald du selbst merkst, dass deine Argumentation keinen Sinn ergibt.

      BEITRAG MELDEN

  • 11.02.19

    Ich weiß dass das die meisten hier nicht lesen wollen ;)
    Aber ich hoffe wirklich, dass Bayern sich Jovic holt anstatt Werner.
    Jovic ist jünger, wird ähnlich viel kosten passt aber meiner Meinung nach perfekt in das System von Bayern. 1 Jahr Eingewöhnung in dem er mehr und mehr spielen darf und dann kann Lewandowski nochmal für viel Gehalt nach China oder so gehen :D
    Barca darf dann Werner haben ;)

    BEITRAG MELDEN

    • 11.02.19

      Jovic muss definitiv zu den Bayern, auch wenn ich hoffe, dass er vorher noch so lange wie möglich bei der Eintracht spielt. Jovic wäre der perfekte Nachfolger von Lewandowski, und die Bayern hätten international wieder ein Wörtchen mitzureden.

      BEITRAG MELDEN

    • 11.02.19

      stimmt leider. umsomehr lieber zu barca !!!

      BEITRAG MELDEN

  • 11.02.19

    Was wäre mit einem Modell wie diesem: Barca zahlt sagen wir mal 65 Millionen, Jovic wechselt aber auf Leihbasis direkt wieder zu Frankfurt für ein Jahr.
    Ohne Spielminuten, die er hinter Suarez nicht ausreichend bekommen würde, leidet seine Entwicklung.
    Das wäre wohl zum Vorteil aller Beteiligten. Frankfurt kann zudem in aller Ruhe einen Nachfolger suchen.

    BEITRAG MELDEN

    • 11.02.19

      Warum sollte Barca da mitmachen? Also ja, grundsätzlich sicher kein schlechtes Modell, aber für ein komplettes Jahr Leihe zahlt Barca sicher keine 65 Mio. im Voraus. Was, wenn er sich schwer verletzt?

      Solche Modelle klappen bei einer deutlich niedrigeren Ablöse, oder eben nur einem halben Jahr Leihe, wie es bei Chelsea und Pulisic der Fall ist.
      Bei einer kompletten Saison geht der aufnehmende Verein schon ein krasses Risiko ein, wenn er so viel Geld in einen Spieler investiert, der dann vom Stammverein auch einfach verheizt werden kann.

      BEITRAG MELDEN

  • 11.02.19

    Suarez ist auch nicht mehr der jüngste...

    BEITRAG MELDEN

  • 11.02.19

    Kann mir jemand sagen wo barcelona das ganze geld her hat?

    BEITRAG MELDEN