Lukas Rupp | 1. Bundesliga

Nach langer Ver­let­zungspau­se wieder da

06.03.2019 - 19:45 Uhr Gemeldet von: Bennet Stark | Autor: Bennet Stark

Die Leidenszeit von Hoffenheims Lukas Rupp hat ein Ende genommen. Nach rund zehn Monaten Zwangspause infolge eines Kreuzbandrisses trainierte der 28-Jährige laut dem "kicker" am Freitag erstmals wieder in vollem Umfang mit der Mannschaft.


Während des Heilungsprozesses seiner Knieverletzung wurde zuletzt ein weiterer operativer Eingriff nötig, um das entstandene Narbengewebe zu glätten. Dieser warf Rupp ein paar Wochen zurück, wie Athletikcoach Otmar Rösch erklärte.

"In der Entwicklung der Verletzung kann es vorkommen, dass da ein paar Dinge nicht so heilen, wie sie sollen und dann halt zu Problemen führen in der Belastung. Wir haben dann relativ lang versucht, es über die Trainingssteuerung zu regeln. Das hat nicht geklappt und dann musste halt noch einmal eingegriffen werden und das hat Zeit gekostet. Ich schätze mal, dass wir dadurch vier bis sechs Wochen verloren haben", sagte Rösch in einem Video der Kraichgauer.

Nun ist Rupp aber wieder voll dabei. Bis er ein Kandidat für den Bundesligakader sein kann, wird jedoch noch einige Zeit vergehen. Vorher wolle Rupp ohnehin erst noch ein paar Spiele bei der U23 absolvieren, um in den Spielrhythmus zu kommen.

Quelle: youtube.com

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,81 Note
5,00 Note
4,00 Note
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
21
1
7
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
66% KAUFEN!
33% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!