12.05.2018 - 10:10 Uhr Autor: Bennet Stark

Die Wege des VfL Bochum und Außenverteidiger Luke Hemmerich werden sich im Sommer wieder trennen. Das bestätigte VfL-Sportvorstand Sebastian Schindzielorz im Rahmen der Presserunde vor der letzten Ligapartie des Revierklubs gegen Jahn Regensburg.


Nach der rund einjährigen Leihe kehrt der Defensivakteur damit in die Bundesliga zum Vizemeister FC Schalke 04 zurück, bei dem er noch einen bis zum 30. Juni 2020 datierten Anschlussvertrag besitzt.

Unter den beiden Bochumer Ex-Trainern Ismail Atalan und Jens Rasiejewski kam Hemmerich immerhin noch auf sieben Einsätze. Doch nachdem Robin Dutt Mitte Februar das Amt des Chefcoaches übernahm, sucht man den 20-Jährigen vergebens im Kader des Zweitligisten.

Quelle: twitter.com

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
-
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
-
-
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
100% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE

  • 12.05.18

    Auch wenn die Leihe nicht wie erhofft verlaufen ist, hoffe ich das Schalke mit solchen Eigengewächsen als Backup plant. Hemmerich hat hat ja sein Talent in der Jugend gezeigt. Auf der rechten Seite haben wir mit Caligiuri und Schöpf gute Leute, sodass dahinter ruhig mal ein Talent aufgebaut werden kann. Also meiner Meinung nach lieber einen Hemmerich eine zweite Chance geben und Profi-Luft schnuppern lassen, als extern einen Backup zu holen

    BEITRAG MELDEN

    • 12.05.18

      Hemmerich hat imho auch Potential als 6er. Schön, dass er zurückkommt; hoffentlich länger als nur einen Sommer.

      BEITRAG MELDEN