Manuel Neuer | FC Bayern München

Droht eine Verlänge­rung zwischen Neuer und dem FC Bayern zu platzen?

27.03.2020 - 10:47 Uhr Gemeldet von: Floppo | Autor: Robin Meise

Ob Manuel Neuer seinen Vertrag (2021) beim FC Bayern München ausdehnen wird, ist noch nicht abschließend geklärt. Denn laut "Bild"-Angaben konnten sich die Verantwortlichen des Rekordmeisters und der Nationalkeeper noch nicht über die Laufzeit eines neuen Kontrakts einigen.


Demnach soll Berater Thomas Kroth mit den Funktionären am Dienstag ergebnislos über Vertragsdetails verhandelt haben. Der 33-jährige Schlussmann soll anscheinend ein langfristiges Arbeitspapier über mehrere Jahre fordern, was von den Süddeutschen als Gesamtpaket jedoch nicht so einfach akzeptiert werden könne.

Chelsea mit Interesse an Neuer?

Laut "Bild"-Informationen könnte sich der FC Chelsea möglicherweise in das Rennen um Neuer einschalten. Denn Coach Frank Lampard soll mit seiner etatmäßigen Nummer eins Kepa aktuell nicht sonderlich zufrieden sein. Zuletzt musste der 25-jährige Spanier bereits für den 38-jährigen Routinier Willy Caballero weichen.

Quelle: bild.de | bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,46 Note
3,00 Note
3,73 Note
3,31 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
26
3
26
29

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

56% KAUFEN!
10% BEOBACHTEN!
32% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE

  • 26.03.20

    Natürlich will der FC Bayern nicht langfristig mit Neuer verlängern, da Nübel ja bereits schon Fix ist.
    Wie lang soll dieser dann hinter Neuer auf der Bank sitzen?
    Denke mal, Bayern wird max. 2 Jahre anbieten, Neuer 3-4 Jahre fordern.

    So könnte ich mir zumindest die Problematik vorstellen.

  • 26.03.20

    Fänd es sehr fragwürdig, wenn man Neuer nicht 3 Jahre Vertrag geben würde, trotz Nübel. Genauso fragwürdig ist die causa alaba ...

    • 26.03.20

      Ja, echt fragwürdig in der aktuellen Situation Verträge bei Jahresgehältern von 15+ Mio nicht einfach langfristig zu verlängern, ohne die Entwicklung der Situation abzuwarten.

    • 26.03.20

      Huch wo zauberst du dir denn die Zahlen her? Glaube nicht, dass sie mit ihrem Zeugwart spielen werden, wenn es irgendwann doch mal weitergeht

    • 26.03.20

      Und: wer findet denn hernandez > Alaba (wie es so scheint) nicht fragwürdig? Mit Geld darf man bei diesem Vergleich wohl kaum argumentieren

    • 26.03.20

      Neuer verdient diese kolportierte Summe bereits jetzt schon und steht wohl vor seinem letzten größeren Vertrag.

      Alaba soll aktuell etwas weniger verdienen und steht nun mit 27 wohl vor dem größten Vertrag seiner Karriere (wechselte ja jetzt auch nicht zufällig den Berater).

      Was denkst du denn, um welche Summen es da geht?

      Natürlich wird man nicht mit dem Zeugwart weiterspielen können, aber in der aktuellen Phase, in der man nicht weiß, wie und wann es weitergeht und vor allem mit welchen finanziellen Problemen es weitergeht, kann man doch nicht einfach so mit Vertragsverlängerungen um sich werfen. Ich persönlich denke, dass da aktuell erst mal recht wenig passieren wird und man abwarten wird.

    • 26.03.20

      Das bestreitet ja auch keiner. Nur wird es nicht nur der FCB sein, der weniger Geld bzw Planungsunsicherheiten hat. Gerade die Bayern sollten doch in der Lage sein, zwei der vermutlich ~5 wichtigsten Männer des Teams zu verlängern .. wer hat denn sonst einen dicken Vertrag bei den Bayern verdient?
      Genauso wenig habe ich gefordert, dass man „mit Verträgen um sich wirft“, die Spieler möchten aber evtl., vor allem in so einer Situation, Sicherheit für die Zukunft haben. Von mir aus können die auch in einem Monat verlängern, da das aber knapp wird, wollen sie nun endlich wissen, woran sie sind. Nübel und Hernandez für alaba und neuer, da muss ich echt fast lachen als nicht-bayernanhänger. Wenn das so kommen sollte, verliere ich den Glauben

    • 26.03.20

      Also sollte es stimmen, dass Neuer um die 20 Mio. Gehalt verlangt, wie man gelesen hat, dann sollte der FC Bayern sich bei ihm für alles geleistete bedanken und sagen, dass die Zusammenarbeit somit spätestens 2021 endet.
      Neuer wird Morgen 34 Jahre alt, soll dann einen Vertrag bis 2023-2024 unterschreiben und dafür 20 Mio. im Jahr kassieren, mit dann 37-38 Jahren?
      Er ist nunmal auch kein Buffon und gerade seine Art zu spielen, mit dem rauslaufen KÖNNTE mit zunehmendem Alter aufgrund der abbauenden Geschwindigkeit auch nicht mehr so gut klappen, wie man es von ihm gewohnt ist.

    • 26.03.20

      Also wenn’s ihm wirklich um 20 mios pro Jahr über 4 Jahre geht dann gute Nacht

    • 26.03.20

      "Nur wird es nicht nur der FCB sein, der weniger Geld bzw Planungsunsicherheiten hat"

      Exakt. Im Ausland haben die Vereine ähnliche Probleme. Deshalb werden auch aktuell erstmal keine immensen Vertragsangebote aus dem Ausland kommen und man wird zunächst mal nicht unter zeitlichem Druck stehen.

      "Gerade die Bayern sollten doch in der Lage sein, zwei der vermutlich ~5 wichtigsten Männer des Teams zu verlängern"

      Gerade die Bayern, die im Vergleich zu anderen Vereinen keinen Investoren oder eine hohe Verschuldung haben? Ich weiß nicht, inwiefern du die Thematiken so verfolgst, aber aktuell sprechen einige Experten davon, den Spielbetrieb noch für Monate ruhen zu lassen und auf Fans in Stadien sogar bis zu einem Jahr zu verzichten. Da wird keine Mannschaft in Europa weiter ihre Topgehälter vergeben können. Verstehe nicht, weshalb man das nun tun soll, ohne zu wissen wann und wie es denn weitergeht.

    • 26.03.20

      @amused du verstehst immernoch nicht, dass ich nicht eine Unterschrift für morgen verlange. Natürlich müssen die gesamtlage und die Entwicklungen berücksichtigt werden in den Verhandlungen. Das werden neuer und alaba auch recht schnell merken, dass sie woanders nicht mehr Geld bekommen. Mir geht es um das, was am Ende (egal wann) herauskommt. Und dabei fänd ich es sehr fragwürdig, wenn man einen halbinvaliden Franzosen für teuer Geld holt und dafür dem alaba nicht 15 Millionen im Jahr gibt. Selbiges bei Neuer/Nübel (eher auf Leistung und standing bezogen). Wenn neuer jedoch auf 3-4 Jahre mit einem mondgehalt beharrt(!), wird er sich halt verzocken, wäre auch nichts Neues, jedoch sehr traurig für alle Beteiligten.

    • 26.03.20

      "Mir geht es um das, was am Ende (egal wann) herauskommt. Und dabei fänd ich es sehr fragwürdig, wenn man einen halbinvaliden Franzosen für teuer Geld holt und dafür dem alaba nicht 15 Millionen im Jahr gibt."

      Was soll denn dieser unsinnige Vergleich? Der Vergleich würde doch nun nur Sinn ergeben, würde man Hernandez JETZT in dieser finanziellen Krise holen. Als man Hernandez verpflichtete, hatte der ganze Markt doch komplett andere Vorzeichen.

      Ich weiß nicht, wie man sich das vorstellt. Es soll wohl durchaus möglich sein, dass bis zu einem Jahr kein Fan ins Stadion geht. Was das für extreme Einnahmeverluste sein werden, ist ja kaum auszumalen.

      "Wenn neuer jedoch auf 3-4 Jahre mit einem mondgehalt beharrt(!), wird er sich halt verzocken"

      Und genau deshalb ist es doch nun nur sinnvoll, dass alle Beteiligten ein wenig chillen, sich zurücklehnen und abwarten, was in den nächsten Wochen passieren wird, bis man zumindest mal weiß, wie es weitergeht. Ist aus meiner Sicht genau das gleiche Thema wie bei Alaba.

      Neuer wird selbst abwarten, wie das alles weiterläuft, um zu wissen, was er verlangen kann. Der Verein wird abwarten, wie es weiterläuft, um zu wissen, was er geben kann. Ist eigentlich ein recht einfaches Thema, nur die Bild macht halt im vorgezogenen Sommerloch ein "Vertragsgespräche stocken - Spieler X vor dem Absprung?".

    • 26.03.20

      Schön, dass du mir zustimmst. Wie dieser „unsinnige Vergleich“ zustande kommt, solltest du dir nochmal überlegen. Oder kann ein Spieler nicht verkauft werden, weil er erst ein Jahr da ist? Ansonsten hast du meine Aussage gut wiedergegeben ;)

    • 26.03.20

      "Oder kann ein Spieler nicht verkauft werden, weil er erst ein Jahr da ist?"

      Nein, ein Spieler kann gegen seinen Willen nicht verkauft werden. Der Vertrag von Hernandez und dem FC Bayern wurde beidseitig geschlossen und kann auch nur beidseitig vorzeitig beendet werden. Der Vergleich ergibt einfach echt keinen Sinn, weil die Summen, um die es da geht, ziemlich genau vor einem Jahr verhandelt wurden, als der Vereinsfußball noch sehr weit von dieser Krise entfernt war.

    • 27.03.20

      [Kommentar gelöscht]

    • 27.03.20

      Und wo geht in deinem tollen Zitat hervor, dass man Bernat gegen seinen Willen verkaufte oder gar beeinflusste?

      Bereits vor dem Duell gegen Sevilla wurde ein Abgang immer konkreter und laut kicker soll Bernat das gegenüber des Vereins auch schon vor dem Duell gegen Sevilla geäußert haben, sich sportlich neu orientieren zu wollen (https://www.ligainsider.de/juan-bernat_5684/trennung-im-sommer-angestrebt-241886/).

      Wenn man dann nach dem Spiel gegen Sevilla zu der Entscheidung kam, Bernat zu verkaufen, da dies wohl auch in Bernats Interesse war und er aus Vereinssicht verzichtbar war (war unter Heynckes wenn überhaupt Rotationsspieler), kann ich nun nicht ganz erkennen, wo hier Bernats Zustimmung gefehlt haben soll oder er gar beeinflusst wurde.

  • 26.03.20

    Nach dem was man so gelesen hat, möchte Neuer ja auch Richtung Lewandowski/Coutinho, also bis zu 20 Mio im Jahr verdienen.
    Das fände ich bei einem 3 Jahresvertrag und angesichts der ungewissen Situation mit Corona wo man doch eher Geld einsparen sollte wo es geht und man dazu mit Nübel und auch Früchtl 2 geeignete Nachfolger hat, eher unvernünftig und würde zu den Konditionen auch nicht verlängern wollen.

  • 26.03.20

    Dann soll ergehen... wird eh immer verletzungsanfälliger und un konstanter... lieber noch 2. jungen holen der mit Nübel in n Zweikampf geht und zukunftsorientiert handeln

  • 26.03.20

    Neuer wird nicht gehen! Es gibt in Deutschland keinen besseren Torwart. Und wer glaubt, dass Neuer und Bayern nicht verlängern, der hat echt keine Ahnung. Ist doch klar, dass nicht sofort ein Deal zustande kommt. Aber er wird kommen, das ist so sicher wie kein anderer Deal. Schätze mal 3 Jahre.

  • 27.03.20

    Nübel freut sich! Vllt wird nun auch Karius kommen um Druck von Nübel zu nehmen....

  • 27.03.20

    Würde mich freuen, wenn Neuer die Bayern verlässt. Mit Nübel, als nicht belastbarer Fliegenfänger, wird Bayern keine Titel mehr holen.
    Aber im Ernst, wenn Bayern Neuer wirklich ziehen lässt, werden sie Probleme bekommen. Nicht umsonst hat Liverpool für einen Toptorwart viel Geld bezahlt. Ein guter Torhüter ist Garant für Titel.

    • 27.03.20

      Man muss es aber dennoch trotzdem immer wirtschaftlich sehen , gerade derzeit wegen corona . Neuer ist halt 33 Jahre alt . Da muss man halt genau schauen welchen Vertrag man ihm gibt

  • 27.03.20

    Buffon ist mit 42 Jahren im 3. Frühling. Neuer wird auch noch lange spielen und zum oberen Drittel gehören.

  • 27.03.20

    So ist es! Ein TW kann auch mit 40 Top Leistungen abrufen. Kann man mit anderen Positionen nicht unbedingt vergleichen. Und ganz im ernst? Nübel? Who the fuck is Nübel? Den kann man doch in den nächsten zwei Jahren niemals in die S11 reinstellen. Finde den sowieso überbewertet. Der wird Karius Weg gehen.

    • 27.03.20

      wobei mir Karius wenigstens Leid tut. Ein Ellenbogenschlag von Sergio Ramos und die ganze Karriere am Arsch.
      Armer Kerl. Ich hoffe er kommt irgendwann nochmal auf die Beine. Bei Istanbul ist ja auch alles schiefgelaufen

  • 28.03.20

    Stimmt das Gehalt, wird er bleiben. Genau wie auch Alaba. Normaler Poker.…..und im Fussball geht's nunmal quasi nur noch um Geld.