23.04.2014 - 12:04 Uhr Autor: NevenX

Wie die FIFA auf ihrer offiziellen Seite verkündet, wurde die Transfersperre des FC Barcelona aufgeschoben. Die Katalanen hatten gegen das Urteil Berufung eingelegt, nachdem sie vom Weltverband wegen des Verstoßes von Regularien beim Transfer von Minderjährigen mit einem einjährigen Transferverbot bestraft wurden.

Aufgrund dieses Urteils war unklar, ob Marc-André ter Stegen, der sich nach Medienberichten bereits mit den Katalanen auf einen Wechsel geeinigt hatte, zur kommenden Saison wechseln darf.

Quelle: fifa.com

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 23.04.14

    War doch klar, dass die FIFA nicht hart bleibt. Das ist auch der Grund dafür, warum ich die nicht ernst nehmen kann.

    BEITRAG MELDEN

  • 23.04.14

    War damals bei Chelsea das Gleiche. Die hatten das gleiche mit Kakuta gemacht.

    BEITRAG MELDEN

  • 23.04.14

    welch Überraschung ... mal kurz na na ihr das dürft ihr nicht machen sagen aber ihr dürft das trotzdem weiterhin ... einfach nur lächerlich ... solange es keinen wirklich großen Verein trifft alles nur scheinheilig ...

    BEITRAG MELDEN

  • 23.04.14

    Die trauen sich bei großen Name wie Chelsea und Barcelona einfach nicht hartdurchzugreifen. In Frankreich wurde eine mannschaft gesperrt.

    BEITRAG MELDEN

  • 23.04.14

    Mal abgesehen davon: Mir geht das Wechseltheater um ter Stegen ziemlich auf den Keks. Immerhin steht der Rode-Transfer nun offiziell fest. Man man...

    BEITRAG MELDEN

  • 23.04.14

    Ich verstehe das Theater nicht. Barca brauch nen Keeper da Valdes erstmal fehlt, Gladbach hat Sommer schon geholt, jeder weiß das ter Stegen gehen wird also können die es ja mal endlich offiziel machen! -.-

    BEITRAG MELDEN

  • BEITRAG MELDEN

  • 23.04.14

    man macht es wohl aus respekt valdez gegenüber noch nicht, gerade jetzt, da dieser mit einem kreuzbandriss ausfällt, finde ich diese geste ziemlich schön.

    BEITRAG MELDEN

  • 23.04.14

    Man könnte auch argumentieren dass die Strafe in ihrer alten Form zu hart ist, besonders wenn man sich das eigentlich Vergehen mal in Erinnerung ruft.

    Anscheinend ignoriert hier jeder das Wort "aufgeschoben"...naja, lieber die gute alte "Die Großen werden eh nie bestraft" Schiene fahren und hoffen dass Barca das schlimmstmögliche widerfährt.

    Was letztendlich passiert bleibt abzuwarten.

    BEITRAG MELDEN

  • 23.04.14

    Was wollt ihr alle ?? Wenn du verklagt wirst hast du das Recht das Urteil anzufechten, dann geht es eine Instanz höher und solange kein endgültiges Urteil gefällt wurde tritt keine Strafe in Kraft. Ihr alle wollt genauso, dass das für euch gilt also mault mal nicht so rum.

    BEITRAG MELDEN