Marc Roca | FC Bayern München

18-Mil­lionen-Eu­ro-Offer­te abgelehnt?

23.07.2019 - 14:47 Uhr Gemeldet von: Kristian Dordevic | Autor: Kristian Dordevic

Auch wenn Renato Sanches den FC Bayern in dieser Wechselperiode nicht verlässt, heißt das nicht im Umkehrschluss, dass die Münchener im Mittelfeld nicht noch nachrüsten könnten – das ließ Chefcoach Niko Kovac kürzlich verlauten. In diesem Zusammenhang im Gespräch ist gegenwärtig allen voran Sechser Marc Roca von Espanyol Barcelona. Mit einem ersten Vorstoß soll sich der deutsche Rekordmeister bei den Katalanen einen Korb eingehandelt haben.


Wie der öffentlich-rechtliche und in Barcelona ansässige Sender "Radio Catalunya" vermeldet, sei der FC Bayern mit dem Vorschlag einer Ablöse in Höhe von 18 Millionen Euro zuzüglich Bonuszahlungen auf den spanischen Erstligisten zugekommen. Espanyol habe abgelehnt und auf die Ausstiegsklausel in Rocas Vertrag (Laufzeit bis 2022) verwiesen, die sich auf 40 Millionen Euro beläuft.

Dem Bundesligisten war zuvor schon nachgesagt worden, den im Vertragswerk verankerten Betrag drücken zu wollen. Mit der Spielerseite soll man außerdem schon einig sein.

Quelle: twitter.com

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
4,38 Note
-
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
-
-
6
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
40% KAUFEN!
20% BEOBACHTEN!
40% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 23.07.19

    wenn brazzo mehr als 25 millionen bietet muss er ja auch vorher uli fragen, macht schon sinn so...

  • 23.07.19

    Clever gemacht, Brazzo. Du baust Deinen schlechten Ruf weiter aus. Mal sehen wie lange sich das Rummenigge noch anschaut.

  • 23.07.19

    AK 40 Mio und er bietet einfach 18 Mio... Wahnsinn!
    Was ist los mit den Kerl?!

    • 23.07.19

      Was genau ist daran so schlimm? In Spanien hat jeder Spieler eine Ausstiegsklausel (ist da glaube ich sogar Pflicht), somit haben viele Klauseln nicht wirklich was zu sagen. Warum soll man dann nicht versuchen, den Spieler günstiger zu bekommen?

      Aber Hauptsache, immer auf Brazzo draufhauen...

    • 23.07.19

      Macht halt keinen Sinn bei Vertrag bis 2022, wert 30 mio. Und dann einfach 18 zu bieten..

    • 23.07.19

      Ich weiß das die Pflicht sind, aber der Junge ist Stammspieler und gerade U21 EM geworden! Was denkt er denn? Dieser Versuch ist einfach quatsch und peinlich.
      Wenn die AK 500Mio wäre und er seit 2 Jahren kein Spiel gemacht hat, ok, dann kann man es probieren. Aber doch nicht bei einem super begehrten U-21 EM und in der heutigen Zeit wo 40 Mio schon "nicht viel" sind!

    • 23.07.19

      Man ist sich scheinbar mit dem Spieler einig, hat somit nicht den druck, dass irgendwelche Konkurrenten ein höheres Angebot abgeben. Warum dann nich versuchen, den bestmöglichen Preis rauszuholen?
      Espanyol hat sicher auch kein Interesse daran, nen spieler zu halten, der weg will. Also kann mans doch wenigstens mal versuchen.
      Dieses ewige auf-brazzo-rumgehacke bei jeder kleinigkeit geht mir einfach nur auf die nerven :D

    • 23.07.19

      Absolut, man kann es probieren, aber 18 Mio?!?!? Hör auf, echt.

    • 23.07.19

      Stimmt, für einen absoluten Weltstar, der jetzt eine gute U21-EM gespielt hat, sind 40mio natürlich wher angebracht ?

    • 23.07.19

      Angebracht oder nicht, er hat einen Marktwert von 30 Mio und Vertrag bis 22...
      Nur weil du ihn vielleicht nicht kennst, ist er nicht gleich kein guter Spieler ;)

    • 23.07.19

      Wie naiv doch manche Leute sind. Aber wenns einem in den Kram passt glaubt man eben alles...
      Ich bin schon lange dazu übergegangen jede News die mit einem Fragezeichen endet als Ente zu sehen, bis es Fakten gibt. Und weit über der Hälfte dieser News stellt sich im Nachhinein tatsächlich als Ente heraus. Einfach nur ausgedacht um ein wenig mehr Geld zu bekommen. Ob von Medienseite, Berater oder Vereinsseite.

    • 23.07.19

      Wenn Bayern nicht bereit ist die 40 Mio zu zahlen können sie sich mit dem Spieler noch so einig sein, es wird kein Transfer zustande kommen da er noch lange Vertrag hat und Espanyol keinen Druck hat verkaufen zu müssen. Wenn der Spieler unbedingt gehen will dann nur zu einem anderen Verein der die geforderte Ablöse zahlt. Man kann sich ja auch mit anderen Vereinen einigen.

  • 23.07.19

    Ich glaube nicht, dass man Roca für weniger als die Ausstiegsklausel bekommen wird. Dazu das hin und her mit Sane. Ich vermute die Transfers werden sich noch etwas ziehen. Zäher als Kaugummi diese Transferphase bisher

    • 23.07.19

      Ich finde diese Transferphase fühlt sich so extrem zäh an, weil man (gerade bei Sane) quasi seit Beginn der Verhandlungen öffentlich darüber geredet hat.
      Bei vielen Transfers ist es doch so, dass Verhandlungen lange geheim sind und die Medien erst kurz vor Abschluss davon Wind bekommen.
      Das heißt aber nicht, dass andere Transfers einfacher und schneller über die Bühne gehen.

  • 23.07.19

    das war eine Übersprungshandlung!

  • 23.07.19

    Mich würde es eher peinlich berühren, wenn man direkt die 40 Mio Ablöse gezahlt hätte, ohne zu versuchen, den Preis zu drücken. Das wäre aus wirtschaftlich Sicht einfach total dämlich. Außerdem: Der Spieler ist sich laut der News mit den Bayern einig, was gleichzeitig heißt, dass er gerne den aktuellen Club verlassen würde. Sollte er also nicht wechseln, würde ein Spieler weiterhin für Barcelona auflaufen, der sich möglicherweise mit dem Kopf schon ganz woanders befindet, was sich nicht gerade förderlich auf seine Leistungen auswirken sollte. Im Umkehrschluss hat also auch sein aktueller Arbeitgeber ein Interesse daran, den Spieler abzugeben. Natürlich nicht geschenkt, aber trotzdem ist es legitim mit einer deutlich niedrigeren Preisvorstellung anzufangen. Hochhandeln kann man sich immer noch. Wenn es am Ende um die 25 - 30 Mio werden, dann hat Brazzo aus Sicht der Bayern alles richtig gemacht.

    • 23.07.19

      Endlich mal einer, der es verstanden hat

    • 23.07.19

      "Mich würde es eher peinlich berühren, wenn man direkt die 40 Mio Ablöse gezahlt hätte, ohne zu versuchen, den Preis zu drücken. Das wäre aus wirtschaftlich Sicht einfach total dämlich. "

      Hat man ja bei Herandez auch so gemacht :D :D wenn man sieht dass de Ligt dann für 85,5 Millionen zu Juventus wechselt und man als Bayern einen Innenverteidiger um 80 Millionen holt der 4 Jahre älter ist und sich einer OP unterziehen muss! CHAPEAU!!! DA hätte man die Summe meiner Meinung nach runterhandeln können :D :D
      Stark gemacht Azubi Brazzo! Aber vll wendet er ja die Hudson Odoi Taktik an, mit 15 starten und dann im Wochentakt aufdoppeln :D :D

    • 23.07.19

      Kann man immer von verschiedenen Seiten sehen.
      1. Hernandez ist mit 23 immer noch sehr jung, tu mal nicht so, als ob der die 30 schon hinter sich hat.
      2. Hernandez ist schon Weltmeister und hat bei Atletico gespielt, während de Ligt gerade mal n paar Saisons in der international maximal zweitklassigen holländischen Liga hinter sich hat.
      3. 85,5 für einen 19jährigen - verrückt
      4. Wer soviel in Großbuchstaben schreibt, hat meistens Unrecht ;-)

    • 23.07.19

      Hernandez: Erst 23, weltmeister, stammspieler bei atletico, hat seine klasse international schon länger unter Beweis gestellt

      De Ligt: 19, Riesentalent (keine Frage), aber eben erst auch nur ein Jahr richtig aufgefallen.

      Finde den hernandez-deal jetzt nicht so schlecht

    • 23.07.19

      In Zukunft bitte ein bisschen häufiger das Emoticon ":D" nutzen und am besten den GANZEN BEITRAG IN GROßBUCHSTABEN SCHREIBEN, damit auch wirklich jeder hier verstanden hat, mit was für einem Fußballexperten wir es hier zu tun haben.

      PS: Danke für die professionelle Analyse.

    • 23.07.19

      Das mit den Großbuchstaben hat er jetzt schnell wieder editiert... ;)

    • 23.07.19

      Wird sich herausstellen, ich finde 80 Millionen für einen Innenverteidiger der verletzt wechselt extrem viel. Naja de Ligt spielte schließlich auch im Champions League Halbfinale, also würd ich mich von der holländischen Liga lösen.

      Aber unabhängig vom Thema Ausstiegsklauseln:
      Bitte wie stümperhaft muss sich Brazzo noch anstellen damit ihr ihm nicht mehr den Rücken stärkt?! :D
      Allein die Aktion mit Hudson Odoi ist ja der OBERHAMMER! Wie bei FIFA mal im Wochentakt die Ablöse aufdoppeln, öffentlich über den Spieler reden und nein, sie haben noch immer nichts gelernt, wieder wird öffentlich über Sane gesprochen. Was glauben die Bayern wird das zur Folge haben?! Soll das den Preis senken?! :D :D

    • 23.07.19

      Man, man, man... Hoffentlich geht die Schule bald wieder los.

    • 23.07.19

      Weiß nicht, wo Du her haben könntest, dass ich Brazzo den Rücken stärke. Im Gegenteil, ich finde nach wie vor, dass er sich nicht glücklich anstellt und absolut nicht der richtige Mann für diese Position ist.
      Dass Du Hudson Odoi rauskramst, zeigt, dass Du nicht viele Argumente hast, das ist ja nun schon ein halbes Jahr her. Wenn man es positiv sehen möchte: Daraus hat Brazzo gelernt, deswegen erfährt man von und über Roca nichts.

    • 23.07.19

      Sorry Leute, hab jetzt noch einmal drüber nachgedacht, Bayern macht doch einen tollen Job in diesem Transferfenster.
      Verdiente Leute wie Boateng öffentlich an den Pranger stellen, Transferziele öffentlich preisgeben, falsche Erwartungen den eigenen Fans gegenüber schüren, Spieler wie Sanchez doch halten weil man am Transfermarkt nichts auf die Reihe bringt. Und das Neuer (ja genau das war doch nur sein schlimmer Berater) öffentlich Druck auf die Bayernbosse ausübt, ein Lewandowski bessere Spieler fordert ist auch nur Zufall.

      HUT AB, weiter so FC Bayern, mittlerweile sportlich schlechtester geführter Verein der größten 10 Vereine der Welt. Mal abgesehen von dem was Hoeneß für Bayern alles geleistet hat, der gehört als erster weg und gleich danach seine Marionette Brazzo. Aber mir kanns nur recht sein ;)

      Ich bin raus und wir lesen uns wieder wenn Brazzo die 40 Mio bezahlt hat ;)

    • 23.07.19

      "Verdiente Leute wie Boateng öffentlich an den Pranger stellen"? Wenn man jemandem einen Wechsel nahelegt, ist das gleich der Pranger?
      Das eine hat doch mit dem anderen überhaupt nichts zu tun.
      Außerdem: Dann müssten nach diese Logik bei Deinem Verein ja auch verdiente Leute wie Schürrle und Kagawa am Pranger stehen. Siehst Du das da ähnlich?
      Ich sehe das weder in dem einen noch in dem anderen Fall so. Ist halt das Geschäft - wenn die Leistung nicht mehr stimmt, kann man es sich als europäischer Spitzenverein einfach nicht leisten, diese Spieler durchzuschleppen, nur weil sie vor Jahren mal was geleistet haben.

    • 23.07.19

      @Zinedinho Ich glaube bei dem Typen redest du gegen eine Wand. Der hat ein Bayerntrauma, da hilft nichts mehr :)

    • 23.07.19

      Sorry aber du willst jetzt nicht im Ernst die Art und Weise zwischen der Aussage von Hoeneß und Zorc vergleichen oder?

    • 23.07.19

      @Manolo - es macht übrigens wenig Sinn, mit Dir zu diskutieren, wenn Du Deine Beiträge im Nachhinein noch mehrfach veränderst.

    • 23.07.19

      Puh, Bayern wurde jahrelang die weltweit beste sportliche Führung attestiert. Gerade in Anbetracht der Möglichkeiten ist es umso bemerkenswerter, was da die letzten Jahre geleistet wurde.
      Das ist in etwa so, wie wenn meinem SC Jahr für Jahr eine tolle Saison anerkannt wird, weil man ja "für die Möglichkeiten soviel erreicht hat".

      Bayern hat keine Fernsehgelder (wie England, Barca oder Madrid) oder Investoren (wie jeder englische Verein und PSG) und dennoch ist man Top 3 der letzten 5 Jahre.
      Jetzt soll nur wegen einem etwas ruhigeren Transferfenster aufeinmal alles schlecht sein? Zu mal niemand von uns wirklich weiß wie hoch, wie viele und ob es überhaupt konkrete Angebote für Roca oder Hudson-Odoi oder andere Spieler gegeben hat.
      Wahnsinn...

    • 23.07.19

      Sorry dass ich die Formulierung eines Satzes geändert habe, tut mir leid.
      Inhalt der Aussage blieb übrigens gleich, hoffe du kannst mir verzeihen.

    • 23.07.19

      Was hat Hoeneß denn so schlimmes gesagt? Dass er ihm als Freund empfiehlt, sich nach einer neuen Herausforderung umzusehen, weil er nach Fernbleiben und Abkapseln von Pokal- und Meisterfeier (also durchaus eigenverschuldet) wie ein Fremdkörper wirkt?
      Wow, heftiges Anprangern.

    • 23.07.19

      Noch kurz zu de light, hier wird auch noch das Megagehalt vergessen. Da wird ein Hernandez nicht ansatzweise so viel verdienen.

    • 23.07.19

      Natürlich weiß jeder, was damit gemeint ist, aber das ist genau das gleiche öffentliche Anprangern, wie es Zorc und Co. mit Kagawa etc. gemacht haben.
      Die sollen sich auch "verpissen".

    • 23.07.19

      Okay, das klingt überzeugend

    • 23.07.19

      @Bingobongo du diskreditiert dich selbst, wenn du behauptest de ligt spielt seit einem Jahr erst auffällig. De ligt ist seitdem er im A-Kader ist in aller Munde und gilt jetzt seit knapp 3 Jahren als das beste Innenverteidiger-Talent seit mehreren Jahren. Hernandez gewiss ein guter Spieler, aber der war bei Atlético stets nur IV Nr.3. Bzw. Vor der letzten Saison sogar nur Nr. 4. dieses Weltmeister Argument finde ich auch lächerlich. Er hatte bei der WM eine Notenschnitt von 3.93 und war der unauffälligste Spieler der Franzosen. Dazu hat Hernández schon für Schlagzeilen neben dem Platz gesorgt als er und seine Freundin Sozialstunden und Kontaktverbot bekommen haben aufgrund häuslicher Gewalt. Wobei der FcB mit Coman ja schon so einen Sympathisanten hat. Dazu war Hernandez zum Zeitpunkt des Transfers schon schwer verletzt, trotz dessen der FCB die Klausel gezogen hat. Unter diesen Gesichtspunkten kann man schlichtweg nicht behaupten, dass 80 Mio ein guter Deal für Hernández sei.

    • 23.07.19

      @ManoloBlondo: Allerspätestens bei "Sanchez" und nicht "Sanches" kann man bei Dir aufhören mitzulesen...

    • 23.07.19

      @mistap3
      In Anbetracht der Tatsache, dass Kagawa und Schürrle sich nie etwas zu Schulden kommen haben lassen und Boateng sich durchaus selber in Ungnade begeben hat, sind unterschiedliche Ansprachen auch verständlich.
      Die Aussage dahinter bleibt die Gleiche.

      Im Endeffekt ist das mit Boateng aber Schnee von gestern, hat sich ja offensichtlich gut rehabilitiert und wird sich intern auch gewiss entschuldigt haben.

    • 23.07.19

      QManoloBlondo

      Leider lesen sich deine Posts sehr voreingenommen und wenig objektiv. 80 Mio für Lucas ist saftig keine Frage, aber gerade der Markt für gute Verteidiger ist aktuell verrückt. Das sieht man an De Ligt aber besonders an einem Maguire, der wohl demnächst der teuerste IV der Welt ist.

      Und auch mal ein kleine Spitze von mir, ihr habt für einen satten Ü30 Hummels knapp 40 Mio. bezahlt und ihn ein Stammplatz zugesichert :)

      Bei allen Bayernhass von BVB Fans, muss man doch da spätestens merken das der Markt überhitzt ist.

      Zum Thema Roca:

      Mal abgesehen davon das die Quelle nicht serioös ist, ist es legitim zu verhandeln egal was für eine AK der Spieler hat. Allerdings sollte das Angebot auch angemessen und vernünftig sein. Wir sind ja hier im RL und nicht bei Fifa, wo ich klein anfange und hoffe das ich nachdem 100x Gebot den Zuschlag zum kleinsten Preis bekomme.

      Sollten die 18 Mio stimmen, halte ich die auch für wenig. 22- 25 Mio + Boni wären m.M.n. angemessen. Wenn Bayern ihn unbedingt will, muss man wohl die AK ziehen.

  • 23.07.19

    @ManoloBlondo:
    Typen wie dich nimmt hier doch seit Wochen keiner mehr ernst. Es geht dir offensichtlich nur darum, die von dir verhassten Bayern möglichst schlecht dastehen zu lassen!

    Fakten spielen dabei wohl keine Rolle.
    Sonst hättest du z. B. erwähnen können, dass Mino Raiola für seinen Schützling bis zu 12,5 Mio. Netto-Gehalt (inkl. Boni) rausgeschlagen hat! Das hätte das Gehaltsgefüge in München völlig gesprengt.
    Hernandez soll bei Bayern das selbe ziemlich genau brutto verdienen. Weniger als die aktuellen Topverdiener mit ca. 15 Mio. brutto.
    Es geht halt doch nicht nur um die Ablöse! ;)

  • 23.07.19

    Hahahahahahahahahahaha
    Am ende kommt Johannes Geis umsonst

  • 23.07.19

    man merkt, ist heiß heute!

  • 23.07.19

    Also als Espanol Barcelona, sollte das stimmen, käme ich mir ziemlich verarscht vor....

    • 23.07.19

      das ist auch der grund warum man nicht lapidar sagen kann: ja da fängt man eben niedrig an und tastet sich hoch.
      nein, leider nicht immer. im geschäft machen manche bei frech niedrigen angeboten die türe zu, und dann bleibt das auch so, weil sie sich nicht verarschen lassen.

      alles wie immer unter dem vorbehalt ob das auch stimmt. finde diese summe so lachhaft niedrig, dass ich es eigentlich eher nicht glaube.

  • 23.07.19

    Unser dritte Mannschaft in der Kreisliga C hat gerade ein Angebot rausgehauen. Drei Kästen Bier. Kann man ja mal versuchen...

  • 23.07.19

    Rummenigge auf der PK
    Es gibt bisher keinen Kontakt oder Verhandlungen...

  • 23.07.19

    Haltet Ihr einen Radiosender, der "Radio Catalunya" heißt, wirklich für eine seriöse Quelle? Es ist noch nichtmal von offizieller (Bayern-)Seite belegt, dass man den Spieler überhaupt haben möchte, trotzdem steigen alle voll drauf ein, dass er noch nicht gekauft wurde.
    Oder war einer von Euch bei den Verhandlungen, von denen wir alle noch nicht mal wissen, ob es sie überhaupt gibt, dabei?
    Aber wenn "Radio Köln-Nippes" meldet, Brazzo wäre mit seinem 400.000 €-Angebot für Messi gescheitert, schlägt das ja auch riesige Wellen...

    Außerdem: Nur weil der eine AK von 40 Mio im Vertrag hat, heißt es ja nicht, dass man die wirklich für den Kerl zahlen muss, um ihn zu bekommen. Ich erinnere da mal an die 50 Mio von Donis Avdijaj. Es ist also durchaus legitim, nicht direkt die Summe der AK zu zahlen, sondern sich irgendwie anzunähern.
    Natürlich, 18 Mio wären mir vonseiten Espanyols auch zu wenig, aber solange es nichts offizielles gibt, bleibt alles bei Gerüchten und Spekulationen.

    • 23.07.19

      Avdijaj mit Roca zu vergleichen ist doch ein Scherz oder? :)
      Leute, hört mal auf. 18 Mio ist ein schlechter Witz und einfach wirklich peinlich.
      Marktwert 30 Mio, AK 40 Mio, Vertrag bis 2022 und der Typ bietet 18 Mio.... unglaublich

    • 23.07.19

      18 Mio WÄREN zu wenig - klar.
      Aber da wir beide nicht dabei waren und nichts genaues wissen, ist das für mich nur dummes Geschwätz eines Radiosenders, der sich wichtig machen möchte.

      (Ansonsten kann ich Roca mit Avdijai insofern vergleichen, als ich beide noch nicht wirklich hab spielen sehen ;-))

    • 23.07.19

      Bei Avdijaj ist der Zug so langsam auch abgefahren glaube ich :)
      Warten wir mal ab, es ist nur leider so das ich es Brazzo zutraue... und das ist das schlimme

    • 23.07.19

      Natürlich kann ein Lokalsender eine seriöse Quelle sein. Der "Express" weiß für gewöhnlich ziemlich gut über den FC bescheid und wenn man was über Bremen wissen will, kann man durchaus mal in der Redaktion der "Syker Kreiszeitung" nachfragen.

    • 23.07.19

      Der Express weiß seit den 80ern nicht mehr, was beim FC abgeht.

  • 23.07.19

    Ich hab gehört Kiese (aus diesem Forum) hat im Supermarkt versucht den Preis für eine Packung Gummibärchen auf 3 Cent runterzuhandeln. Quelle ist irgendein 4-jähriges Kind. Aber da hier alle ja grundsätzlich alles glauben was irgendwer behauptet würde ich sagen, wir sollten Kiese für diesen Versuch mit den Gummibärchen auslachen. Ich meine was ist los mit dem???

    Unfassbar wie hier wegen fadenscheinigen Quellen die fachliche Qualifikation von anderen beurteilt wird. Ohne Worte ...