Marcel Sabitzer | RB Leipzig

Marcel Sabitzer vor Absprung bei RB Leipzig?

29.03.2021 - 10:48 Uhr Gemeldet von: Flo_ | Autor: Fabian Kirschbaum

Marcel Sabitzer, Kapitän von RB Leipzig, gilt auf dem Transfermarkt als begehrtes Ziel. Bereits in der Vergangenheit wurde der 27-Jährige des Öfteren mit einem Wechsel in Verbindung gebracht. Die Bild befeuert nun noch einmal die Gerüchte über einen Abgang im nächsten Sommer.


So wollen Sachsen mit ihrem Kapitän eigentlich verlängern, da sein Vertrag in rund eineinhalb Jahren ausläuft. Heißt im Umkehrschluss aber auch: Falls nicht verlängert wird, geht Sabitzer zur nächsten Saison in sein letztes Vertragsjahr. Oder er muss verkauft werden, um noch eine hohe Ablöse zu erhalten. Am liebsten würden die Leipziger natürlich ihren Leistungsträger langfristig halten und einen Abgang verhindern, doch daraus wird laut dem Bericht nichts.

Den Angaben des Boulevardblatts nach soll der Österreicher klubintern längst signalisiert haben, „dass er seinen 2022 auslaufenden Vertrag bei RB nicht verlängern will, sondern diesen Sommer wechseln möchte“. Sein Ziel sei die Premier League, wo er bei drei Topklubs auf dem Zettel stehen soll. Genau genommen beim Tabellensechsten Tottenham Hotspur, der schon länger mit Sabitzer in Verbindung gebracht wird, bei Manchester United und dem FC Liverpool.

Tottenham werden dabei aktuell die größten Chancen auf eine Verpflichtung zugeschrieben. Auch sollen die Spurs schon „im Januar über Vermittler einen Kontakt zum Nationalspieler hergestellt haben, um einen Transfer nach der laufenden Saison zu realisieren“. Ist es also nur noch eine Frage der Ablöse?

In der Bundesliga heißt es als nächstes: RB Leipzig vs. FC Bayern München

Gut für Leipzig: Es soll keine Ausstiegsklausel geben, sodass die Höhe der Ablöse von RB bestimmt werden kann. Der Preis, den Leipzig aufrufen will und soll: Ein Betrag im Bereich des aktuellen Marktwerts (42 Millionen Euro laut Transfermarkt).

Sportlich ist Sabitzer momentan mit dem österreichischen Nationalteam auf Länderspielreise. Nach der Abstellungsperiode wartet auf ihn und die Leipziger in der Bundesliga das Spitzenspiel gegen den FC Bayern. Anstoß ist am nächsten Samstag um 18:30 Uhr in der Red Bull Arena.

Das Duell des Tabellenzweiten mit dem Spitzenreiter aus München verspricht Spannung im Meisterschaftskampf.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,05 Note
3,34 Note
3,28 Note
3,38 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
22
30
32
25
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
74% KAUFEN!
11% BEOBACHTEN!
15% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 29.03.21

    Bei Tottenham schlechtere Titelchancen als bei RB...

    • 29.03.21

      Das stimmt wohl, trotzdem spielt er dann in der geilsten Liga der Welt, wo es fast jedes Jahr einen neuen Meister gibt.
      Mehr Geld dürfte er auch bei den Spurs verdienen.

    • 29.03.21

      Naja, 3 der letzten 4 Saisons hat mancity gewonnen und ebenso war die Liga in 3 dieser 4 Saisons bereits im Februar entschieden. Die PL hat zweifelsohne ihre Qualitäten, aber der Kampf um die Meisterschaft ist es seit geraumer Zeit nicht mehr.

    • 29.03.21

      Ja gut, City hat schon sehr gute Voraussetzungen zurzeit. Denke aber Liverpool hätte durchaus den Titel holen können, wenn nicht die Verletzungen von Schlüsselspielern so einen Impact gehabt hätten. Man Citys Kader ist wohl der breiteste der aktuellen Fußball-Welt.

    • 29.03.21

      "Das stimmt wohl, trotzdem spielt er dann in der geilsten Liga der Welt, wo es fast jedes Jahr einen neuen Meister gibt."

      Wie definiert sich "fast jedes Jahr ein neuer Meister"? Solange Guardiola dort ist, wird der auch weiterhin den Großteil der Meisterschaften holen.

      Zudem hat Tottenham mit diesen Tabellensphären schon seit 5 Jahren gar nichts mehr am Hut.

    • 29.03.21

      @amused wovon redest du?
      Tottenham hat in letzten Pochettino Spielzeiten so gut wie jedes die CL erreicht.
      Klar um in England Meister zu werden, braucht es etwas mehr.
      In England dürfte aber von den Bundesliga-Teams außer dem FC Bayern wohl niemand um den Titel spielen können. Kein BVB, kein RB.
      Da mangelt es einfach an finanziellen Mitteln.

    • 29.03.21

      Wenn Absteiger 60Mio für einen Joelinton zahlen können ist alles gesagt

    • 29.03.21

      "Tottenham hat in letzten Pochettino Spielzeiten so gut wie jedes die CL erreicht."

      Wie gesagt, mit dem Titelrennen haben sie aber nichts am Hut. Darauf bezog sich "mit diesen Tabellensphären", denn in deinem Kommentar ging es ja um "wo es jedes Jahr einen neuen Meister gibt".

      "In England dürfte aber von den Bundesliga-Teams außer dem FC Bayern wohl niemand um den Titel spielen können"

      In den letzten Jahren gab es auch in England nur zwei Mannschaften, die um den Titel spielen konnten und solange Guardiola noch dort ist, wird das auch so bleiben, da die Latte derart hoch liegt, dass Liverpool schon eine Ausnahmesaison spielen muss. Tottenham ist davon aktuell Lichtjahre entfernt und mit Mourinho werden sie das auch nicht aufholen. Am ehesten vielleicht Chelsea mit Tuchel.

    • 29.03.21

      @amused, ja bin da vollkommen bei dir. Die PL ist einfach brutal gnadenlos. Genau das finde ich aber auch so amüsant.
      In der Bundesliga mangelt es einfach schon viel länger an Teams, die den FC Bayern ernsthaft bedrohen und bestrafen können.
      Immer wenn man denkt, da baut sich etwas auf, verliert der BVB oder RB Spiele, die sich kein Titel-Aspirant in der selben Liga wie dem FC Bayern erlauben darf.

      Bitte nicht falsch verstehen, ich rechne es den Bundesliga-Klubs wie beispielsweise Freiburg hoch an, dass da noch mit Sinn und Verstand gewirtschaftet wird und vor allem sauber.

      Wenn Sabitzer aber von RB zu den Spurs wechselt, kann ich das wirklich nachvollziehen. Glaube die Spurs können aber mit dem richtigen Trainer und einem langfristigen Konzept vorausgesetzt Son und Kane bleiben durchaus um den Titel spielen.

    • 29.03.21

      Ich kann deine Ansicht schon nachvollziehen. Mir stellt sich aber die Frage, wie sieht das so ein Spieler? Weshalb soll er in eine Liga wechseln, in der jedes Jahr jemand anderes Meister wird (lassen wir deine Aussage mal so stehen, auch wenn ich das mit Guardiola nicht so sehe), seine Mannschaft damit aber gar nichts am Hut hat und jährlich auf den hinteren Plätzen abschneidet und mehrfach die CL verpasst?

      Weiß ich nicht, ob das wirklich der Anreiz ist, den ein Spieler immer gehen will. Manche bestimmt, aber pauschal würde ich nicht sagen, dass es einen Spieler sonderlich interessiert, wie oft andere als seine eigene Mannschaft Meister werden, wenn er nicht selbst auch was mit diesem Meisterschaftsrennen am Hut hat.

      Kommt wie so oft darauf an, was der Spieler will.

    • 29.03.21

      Wie gesagt, glaube Tottenham spielt mit dem richtigen Trainer jedes CL.
      Ich glaube RB muss sich im Longrun immernoch hinter dem BVB anstellen was die Titelchancen in der Buli angeht, also springt auch da kein Meistertitel bei raus. Sehe den BVB trotz der eher schlechteren Form diese Saison immernoch als 2. in der BuLi-Hierarchie.

      Mal ganz abgesehen davon, dass auch RB einfach noch sehr lange kein ausgewähltes Ziel für Weltklasse-Spieler sein wird.

    • 31.03.21

      Da hast du so was von recht!

      Mit dem richtigen Trainer spielen sie dauerhaft die CL und kommen dabei mindestens ins Halbfinale. Mit dieser Konstanz holen sie richtige Sponsoren ans Bord, die richitiges Geld rein pumpen. Mit richtigem Management kaufen sie damit die richtigen Spieler und sind daraufhin die unschlagbare Weltmacht! Und das alles in der richtigen Liga, wo es jedes Jahr einen neuen Meister gibt...

      Wo ist hier denn der Denkfehler?

  • 29.03.21

    Hat es Auswirkungen auf seine Einsätze in der laufenden Saison

  • 29.03.21

    [Kommentar gelöscht]

  • 29.03.21

    Nope, Kapitän, Drehpunkt auf der 6 und außerdem Julian geht doch bestimmt mit zu den Spurs

  • 29.03.21

    Konaté, Sabitzer....Leipzig zerfällt wie Gladbach. Alles geht kaputt, nichts wird bleiben. Furchtbar!

  • 29.03.21

    Ist ein guter Fußballer, aber seine Bewegungen sehen immer so komisch aus. Wie so ein schwerfälliger Storch mit O-Beinen, der zwanghaft immer cool aussehen möchte, was halt einfach nur affig rüberkommt. Manchmal sitze ich vor dem Fernseher und kriege kranke Aggressionen von den Bewegungen.