24.08.2018 - 16:40 Uhr Autor: Kristian Dordevic

Rund fünf Monate nach Verlängerung seines Vertrags bis 2021 verlässt Marcin Kaminski den VfB Stuttgart vorübergehend und schließt sich wie erwartet Bundesligaaufsteiger Fortuna Düsseldorf bis zum Saisonende auf Leihbasis an. Die Vereinbarung sieht für den Bundesligaaufsteiger keine Möglichkeit auf eine anschließende feste Verpflichtung vor, wie von schwäbischer Seite angegeben wird.


"Wie schon bei der Ausleihe von Orel Mangala an den Hamburger SV handelt es sich auch bei Marcin Kaminski um eine einjährige Ausleihe ohne Kaufoption für Fortuna Düsseldorf. Orel und Marcin spielen in unseren Zukunftsplanungen eine wichtige Rolle. Es gab für beide Spieler wirtschaftlich lukrative Transferangebote, aber Verkäufe waren nie Thema für uns", erläutert VfB-Sportvorstand Michael Reschke diesbezüglich.

Er betitelt den 2016 verpflichteten Polen sogar als "Glücksfall" für den Klub, dem man zutraue, dass er "mittelfristig eine sehr wichtige Rolle im VfB-Dress spielen wird". Momentan sei die Konkurrenz im Abwehrzentrum enorm, "Marcin braucht aber sichere Spielpraxis für seine Entwicklung, für seinen Weg beim VfB und bei der polnischen Nationalmannschaft." Diese Einsatzzeit werde ihm in Düsseldorf vergönnt sein.

Kaminski bestritt in den vergangenen beiden Jahren 46 Ligapartien für Stuttgart, die Hälfe davon in der 1. Bundesliga.

Quelle: f95.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
3,70 Note
3,89 Note
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
23
27
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

66% KAUFEN!
22% BEOBACHTEN!
11% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN