Marco Reus | Borussia Dortmund

Comeback einige Wochen entfernt

25.10.2016 - 18:33 Uhr Gemeldet von: Mehmet Scholl | Autor: Kristian Dordevic

Seit Ende letzter Woche darf man sich in Dortmund darüber freuen, dass Marco Reus wieder an allen Übungen mit der Mannschaft teilnehmen kann. Wenn auch mit gedämpfter Intensität, wie Trainer Thomas Tuchel heute noch einmal anmerkte, der Offensivspieler wirkt als neutraler Spieler im Training mit. In den zurückliegenden Monaten hatte Reus dem BVB wegen einer hartnäckigen Adduktorenverletzung gefehlt, die ihn vor dieser Saison auch schon die Teilnahme an der Europameisterschaft in Frankreich kostete.


In diesem Zusammenhang kam heute die Frage auf, ob es beim 27-Jährigen nun eine Sache von Tagen oder Wochen ist, bis er wieder eine Option für den Kader ist. Wollte Tuchel zuletzt in puncto Datum keine Angaben machen, ließ er sich heute halbwegs dazu verleiten: "Wochen, mindestens Wochen", so die Antwort des Fußballlehrers.

Die Westfalen treffen in der Liga an den nächsten beiden Spieltagen auf Schalke und den Hamburger SV; anschließend steht erneut eine Länderspielpause an, auf die der Schlager gegen Bayern München (19. November) folgt.

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,00 Note
2,73 Note
2,78 Note
3,16 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
17
11
27
19

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE

  • 26.10.16

    Es ist doch nur vernünftig ihn jetzt mal in aller Ruhe aufzubauen, es werden Zeiten kommen, in denen Mann ihn dringender braucht. Und es wird sicher nicht mehr weit entfernt sein, dass wir ihn wieder aufm Platz sehen.

  • 26.10.16

    Das ist doch völlig normal. Er war monatelang verletzt, in der Reha etc. Er muss jetzt konditionell erstmal einiges aufholen um nach und nach auf das Level der anderen zu kommen. Das ist mir viel lieber als wenn man ihn so schnell es geht in den Spielbetrieb schickt und er sich direkt wieder verletzt, weil man nicht vorsichtig war. Auch wenn er gerade mehr denn je felt aufgrund der krassen Verletztensituation beim BVB, aber momentan kann er psysisch gesehen wahrscheinlich eh nicht viel beitragen.