28.11.2019 - 12:26 Uhr Autor: Jan Klinkenborg

Borussia Mönchengladbach soll an Augsburgs Marco Richter interessiert sein – das vermeldet am Donnerstag der "kicker". Demnach waren die Fohlen schon im Sommer am 22-Jährigen interessiert. Anfang September berichtete auch die "Sport Bild" über einen zehn Millionen Euro schweren Vorstoß vor dieser Saison.


Der Kontrakt des ehemaligen U21-Nationalspielers läuft noch bis Sommer 2023. In dieser Saison kommt Richter auf zehn Einsätze mit zwei Toren. Insgesamt stehen 47 Bundesligapartien zu Buche, bei denen er sieben Tore erzielen und sieben Vorlagen geben konnte.

Die größte Aufmerksamkeit wurde dem Augsburger allerdings im Sommer zuteil: Bei der U21-Europameisterschaft war der 22-Jährige einer der Shootingstars und konnte dort mit drei Toren und zwei Vorlagen in vier Begegnungen vollends überzeugen.

Quelle: kicker | Sport Bild

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
3,50 Note
3,76 Note
3,81 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
12
25
16

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

81% KAUFEN!
9% BEOBACHTEN!
9% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE

  • 28.11.19

    10mio für den? Thuram hat nur 9 gekostet.
    Sind das Fake News!?? ?

    BEITRAG MELDEN

  • 28.11.19

    Wie gehts dem Richter denn, interessiert mich viel mehr

    BEITRAG MELDEN

    • 28.11.19

      Hat eine Muskelprellung und konnte bisher nur Lauftraining machen. Morgen soll er das Abschlusstraining aber mitmachen.

      BEITRAG MELDEN

  • 28.11.19

    Für 10 mio würde ich wohl nicht mal den Hörer abheben.
    Der soll erstmal noch 1-2 Jahre bei uns bleiben, unumstrittener Stammspieler werden/bleiben und reifen.
    Das Potential für größere Aufgaben bringt er sicherlich mit.

    BEITRAG MELDEN

  • 28.11.19

    Jeder Club kann einen Richter gebrauchen

    BEITRAG MELDEN