Marcus Thuram | Borussia Mönchengladbach

Rose bestätigt OP und vier Wochen Gips für Thuram

25.06.2020 - 18:16 Uhr Gemeldet von: Nils Richardt | Autor: Nils Richardt

Was zuvor bereits durch die Medien ging, wurde einen Tag später von offizieller Seite bestätigt: Marcus Thuram hat sich einer Operation an seinem Sprunggelenk unterzogen. Das erklärte sein Trainer Marco Rose auf der Pressekonferenz von Borussia Möchengladbach vor dem großen Saisonfinale gegen Hertha BSC.


Dabei wartete er zudem mit neuen Informationen über die Ausfallzeit des Franzosen auf: Der Angreifer werde für die nächsten vier Wochen einen Gips an seinem lädierten Fuß tragen müssen. Danach könne er anfangen, einen Spezialschuh zu tragen, der es ihm ermöglicht, den Fuß wieder teilweise zu belasten.

Damit bestätigte der Fohlen-Coach indirekt die Einschätzung des "kicker", dass für Thuram der Vorbereitungsstart in Gefahr ist. Dieser soll bei der Elf vom Niederrhein Ende Juli erfolgen – also an einem Zeitpunkt, zu dem sein Fuß nach den Ausführungen seines Trainers noch nicht wieder voll belastbar sein dürfte.

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
-
3,16 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
-
-
31
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
48% KAUFEN!
42% BEOBACHTEN!
8% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 25.06.20

    Gips? Gibt's sowas denn heutzutage denn überhaupt noch für den Fuß? Alle Profis laufen doch immer sofort mit den gipsstabilen Spezialschuhen rum.

  • Nik P.
    1 Frage 0 Follower
    Nik P.
    02.08.20

    Was denkt ihr? Wird Thuram zum Bundesligastart rechtzeitig fit? Oder lieber gleich verkaufen und nach ner Alternative umsehen?