14.01.2020 - 19:35 Uhr Autor: Fabian Kirschbaum

Die Zeichen weisen immer mehr darauf hin, dass sich Marin Pongracic noch vor dem Auftakt der Bundesligarückrunde dem VfL Wolfsburg anschließen wird. Ein Wechsel ist offenbar auf der Zielgeraden.


Nach Informationen der "Wolfsburger Allgemeine" könnte beim möglichen Transfer des Innenverteidigers noch in dieser Woche ein Vollzug gemeldet werden. Zwischen den drei beteiligten Parteien (Wolfsburg, Red Bull Salzburg und dem Spieler) werden derzeit nur noch die letzten Details abgestimmt.

Pongracic gegen Köln bereits im Kader?

Für die Wölfe geht es am Samstag mit der zweiten Halbserie der deutschen Beletage los. Sie müssen zum 1. FC Köln reisen. Anstoß der Partie ist am Samstag um 15:30 Uhr. Womöglich könnte der 22-Jährige da bereits im Kader der Niedersachsen stehen.

Am Wochenende stand der in Landshut geborene Kroate schon nicht mehr auf dem Trainingsplatz der Salzburger. So bestätigte der Sportdirektor der Roten Bullen aus Österreich, Christoph Freund, gegenüber österreichischen Medien ebenfalls den Umstand, dass Pongracic den Verein verlassen könnte.

Update: Vertrag bis 2024, Kosten: Zehn Millionen Euro

Nach Informationen des "kicker" ist der Wechsel von Pongracic zum VfL Wolfsburg bereits fix. Der Wunsch-Abwehrspieler des VfL Wolfsburg unterschreibt demnach einen langfristigen Vertrag bis zum 30. Juni 2024 und soll den Grün-Weißen dem Vernehmen nach zehn Millionen Euro kosten. Die Ablösesumme könne am Ende durch erfolgsabhängige Komponenten aber noch anwachsen.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
-
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
-
-
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

63% KAUFEN!
25% BEOBACHTEN!
11% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE

  • 14.01.20

    Tisserand der Verlierer dann?

    BEITRAG MELDEN

  • 14.01.20

    Sinnlos, haben Knoche und Tisserand, die stecken den beide in die Tasche

    BEITRAG MELDEN

  • 14.01.20

    RB Salzburg fühlt sich bestimmt auch verarscht dass die pro Transferperiode immer die Hälfte der Mannschaft verlieren ?

    BEITRAG MELDEN

    • 14.01.20

      Die machen das ja ganz bewusst so. Günstig junge Talente holen um sie dann teuer zu Verkaufen. Davon lebt der Verein und das macht in einer Ausbildungsliga auch absolut sinn.

      BEITRAG MELDEN

    • 14.01.20

      Ja klar, hast soweit auch recht, aber mit Geld gewinnst du ja nichts.

      BEITRAG MELDEN

    • 14.01.20

      Die werden jedes Jahr in Österreich Meister. Für die Champions League ist deren Niederlassung in Leipzig zuständig.

      BEITRAG MELDEN

    • 14.01.20

      Ja ist schon klar, aber der Salzburger Vorstand will bestimmt auch mal besser werden und weiter in der CL kommen.. Wird mit immer neuen Spielern natürlich schwer

      BEITRAG MELDEN

    • 14.01.20

      Haben halt wohl echt ein gutes Scouting, was ja bei den meisten Buli Vereinen nicht vorhanden zu sein scheint... schade eigentlich

      BEITRAG MELDEN

    • 14.01.20

      RedBull will mit dem Fussball Geld verdienen und darum geht es am Ende. Championsleague brauchen die nur um attraktiv für die jungen Stars zu bleiben

      BEITRAG MELDEN

    • 15.01.20

      Bin gespannt wie die sich im Cup gegen die Eintracht so schlagen, nachdem sie jetzt so viele Spieler verloren haben. Wenn Hwang auch noch geht (wonach es aussieht, auch wenn Salzburg das nicht passt) dann ist die komplette erste Offensive weg (Grüße aus Frankfurt).

      BEITRAG MELDEN

    • 15.01.20

      Glaub mir, um Geld geht es einem Herrn Mateschitz schon lange nicht mehr... Hauptziel ist es auf jeden Fall nicht als Ausbildungsverein abgestempelt zu werden, man will sich in der CL etablieren, nur werden dann von anderen Vereinen einfach die Ausstiegsklauseln gezogen...

      BEITRAG MELDEN

  • 14.01.20

    Wieder ein Exlöwe in der Bundesliga?

    BEITRAG MELDEN

  • 14.01.20

    Kommt mal runter. Der hat in Salzburg gerade mal 523 Minuten gespielt und war dort IV Nr. 4/5


    Dazu keine Vorbereitung mit den Team. Dürfte eher ein Vorgriff auf den Sommer sein und es wäre bereits eine Überraschung wenn er am Samstag überhaupt nur im Kader wäre....

    BEITRAG MELDEN

    • BEITRAG MELDEN

    • 14.01.20

      Also Tisserand mal noch behalten und ihn aufstellen?

      BEITRAG MELDEN

    • 14.01.20

      Knochen Ersatz für nächste Runde

      BEITRAG MELDEN

    • 14.01.20

      @MRT Tisserand wird erstmal weiter gesetzt sein, ja. Aber unabhängig davon gibt es mMn einige Spieler, die in Sachen Preis-Leistung besser sind (kenne aber natürlich die Lage in deiner Community nicht).

      BEITRAG MELDEN

    • 14.01.20

      @chilluminat
      12 Mann ziemlich leer gekauft.

      Aber ich weiß, dass es bessere dafür gibt. Aber Tisserand find ich jetzt nicht grottig.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.01.20

      The wall 90, Ist halt auch bullshit...
      Der hatte durchgehend mit einer Oberschenkel Verletzung zu kämpfen und wenn er wieder fit war, dann war er auch in der start 11

      Von 18 ligaspielen war er 11 gar nicht im Kader, 2x ohne Einsatz im Kader aber halt kurz nach der Verletzung

      BEITRAG MELDEN

  • Peter_Neururer 1 Frage 875 x gevotet
    Peter_Neururer
    14.01.20

    Der wird erstmal seine Zeit brauchen, bis dahin sind Tisserand und Brooks gesetzt

    BEITRAG MELDEN

  • 14.01.20

    10 millionen für ne Nummer 3/4 finde ich schon etwas viel.
    Auch wenn es natürlich Sinn macht etwas langfristiger zu denken, Brooks, tiesserand, Knoche und Bruma sind immerhin alle zwischen 26 und 28.
    Ist zwar nicht wirklich alt, aber eben auch nicht ganz jung.
    Bin gespannt, wie sich das so entwickelt, so ne wirkliche Rolle wird er erstmal nicht spielen, denke ich.

    BEITRAG MELDEN

    • 14.01.20

      Vergiss nicht auf Uduokhai der kommt im Sommer auch zurück.

      BEITRAG MELDEN

    • 14.01.20

      26-28 ist auch ein stolzes Alter

      BEITRAG MELDEN

    • 15.01.20

      Salzburg spieler haben ihren Preis. Wenn man selber nichts ausbilden kann soll man ruhig in die Tasche greifen.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.01.20

      Kleine Anekdote dazu: Der kommt aus der Jugendabteilung von Bayern und davor muss sich Wolfsburg in den letzten Jahren nicht wirklich verstecken. Danach über Ingolstadt Jugend und 1860 nach Salzburg, weil 1860 keine Lizenz bekommen hat. Mit 19 Ligaspielen in 1,5 Jahren im Alter von 21/22 hat Salzburg so ungefähr gar nichts mit seiner Ausbildung zu tun.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.01.20

      Ja, weil Ausbildung ja ausschließlich in den Spielen stattfindet.....

      BEITRAG MELDEN

    • 15.01.20

      Soll aber ein ordentliches Talent sein. Da kann man schon mal 10 Mio hinlegen, wenn man die gerade übrig hat.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.01.20

      Kurzer Einwand zur Aussage "Wolfsburg müsse sich vor den anderen nicht verstecken": Soweit ich mich erinnern kann, konnte Wolfsburg in der Bundesliga seit dem Meistertitel 2009 nicht mehr gegen die anderen gewinnen (hab's jetzt nicht recherchiert), sondern war, meiner Meinung nach, eher ein Aufbaugegner und Punktelieferant. Am deutlichsten wurde das am 25. Spieltag der Saison 2018/2019. Wolfsburg hatte eine saustarke Phase und verliert dann 6:0... Genau das Zeichen, das die anderen im Titelrennen setzen mussten... Ob das am selben Sponsor liegt...?

      BEITRAG MELDEN