Marius Bülter | 1. FC Union Berlin

Bülter hat defensivere Rolle gut ausgefüllt

09.06.2020 - 12:55 Uhr Gemeldet von: Fabian Kirschbaum | Autor: Fabian Kirschbaum

Am vergangenen Sonntag ist Marius Bülter zum ersten Mal in dieser Saison auf der linken Abwehrseite bei Union Berlin eingesetzt worden. Beim 1:1 gegen den FC Schalke ersetzte der 27-Jährige den eigentlichen Platzhirsch Christopher Lenz, der die Partie gegen Königsblau angeschlagen verpasste. Insgesamt stellte Cheftrainer Urs Fischer ein wenig um, sodass auch Yunus Malli hinter zwei Spitzen agierte.


"Ich habe sie gut gesehen", antwortete der Schweizer Fußballlehrer bei der Pressekonferenz nach dem Spiel auf die Nachfrage, wie er Malli als Zehner und Bülter als Linksverteidiger bzw. Schienenspieler gesehen hat. Er bilanzierte dann aber auch vor allen Dingen eine gute Leistung der gesamten Mannschaft: "Aber ich habe vor allem eine gute Mannschaftsleistung gesehen."

Und weiter: "Ich glaube, Yunus war auffällig. Er hatte auch eine große Möglichkeit in der ersten Hälfte. Bülti war auch immer wieder unterwegs – lange Wege. Die haben das gut gemacht. Aber für mich gilt es die Mannschaft als Gesamtes hervorzuheben. Die Jungs haben heute eine tolle Leistung abgerufen."

Bülter besitzt schon Erfahrung auf der defensiveren Position

Dass Bülter in diesem Zusammenhang auch etwas zurückgezogener als normalerweise spielen kann, hat Fischer dabei schon länger im Kopf. So betonte er vor dem Spiel gegen den 1. FSV Mainz 05 (28. Spieltag, 1:1) bereits:

"Ja, ich weiß, Marius hat das bei Magdeburg auch das ein oder andere Mal gespielt. Ich glaube aber vor allen Dingen, dass wir Marius' Qualitäten in der Vorwärtsbewegung in erster Linie brauchen."

Gegen die Nullfünfer nahm dann der Norweger Julian Ryerson den Platz auf der eigentlichen Lenz-Postion ein. Der 22-Jährige fällt nunmehr jedoch für den Rest der Saison aufgrund einer Knieverletzung aus, sodass er keine Option mehr darstellen kann.

Bleibt also beim Klub aus Berlin-Köpenick zu hoffen, dass Lenz für die letzten vier Spieltage mit von der Partie sein kann, damit Bülter wiederum seine Offensivqualitäten (bisher sieben Tore) auf den Rasen bringen kann. Als Alternative würde neben Bülter auch noch Ken Reichel infrage kommen.

Wer wird gegen den 1. FC Köln als Linksverteidiger auflaufen?

Die Umfrage endet 10.06.2020 20:00
Christopher Lenz wird hoffentlich rechtzeitig fit.
65% Complete
65%
Marius Bülter wird wieder nach hinten gezogen.
26.7% Complete
26.7%
Ken Reichel bekommt bekommt die Chance.
8.3% Complete
8.3%
60 abgegebene Stimmen.
Quelle: Pressekonferenz | Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
4,00 Note
4,00 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
-
-
32
6
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
65% KAUFEN!
28% BEOBACHTEN!
6% VERKAUFEN!