Marius Wolf | 1. FC Köln

Wolf soll den rechten Offen­sivpos­ten bekleiden

07.10.2020 - 15:09 Uhr Gemeldet von: Beezle | Autor: Fabian Kirschbaum

Am Freitag vor dem Ende des deutschen Transferfensters (schloss am Montag) hat sich der 1. FC Köln bekanntermaßen noch einmal mit Marius Wolf verstärken können. Der 25-Jährige, der auf den Außenbahnen flexibel einsetzbar ist, kam per Leihe bis zum Saisonende von Borussia Dortmund ins Rheinland. Bei den Geißböcken soll er nun vor allem die Offensive verstärken.


"Marius passt genau in unser Profil. Er ist ein schneller Offensivspieler, der flexibel einsetzbar und torgefährlich ist", so Köln-Geschäftsführer Horst Heldt in der offiziellen Transfermeldung. In die gleiche Kerbe schlugen auch mehrere Medien übereinstimmend, die bestätigten, dass der Rechtsfuß den Posten auf der rechten Offensivseite der Kölner bekleiden soll.

Dort fühlt sich Wolf nach eigener Aussage auch am wohlsten: "Ich komme rechts offensiv am besten zurecht. Ich kann natürlich auch rechter Verteidiger spielen oder teilweise auf der Acht. Aber ich spiele da, wo der Trainer mich aufstellt."

Gut für Wolf: Die Domstädter können nun aller Voraussicht nach endgültig auch wieder mit Benno Schmitz (nach Sprunggelenksverletzung) planen und damit auf den Positionen der Außenverteidiger wieder aus dem Vollen schöpfen, sodass Wolf wiederum nach vorne rücken kann. Mit Schmitz und Kingsley Ehizibue (rechts) sowie Jannes Horn und Noah Katterbach (links) streiten sich nämlich potenziell gleich vier Spieler um zwei begehrte Plätze in der Abwehr.

Köln testet gegen den SC Lindenthal-Hohenlind

Die Leihgabe durfte seinen ersten Einsatz unter Chefcoach Markus Gisdol auch direkt schon 3. Spieltag geben. Er kam nach der insgesamt kurzen Eingewöhnungszeit in der zweiten Halbzeit beim rheinischen Derby gegen Borussia Mönchengladbach in die Partie und sollte die Offensive beleben. Die letztliche 1:3-Niederlage gegen die Fohlen konnte Wolf aber auch nicht mehr verhindern.

Die nächste Möglichkeit, um sich weiter mit seinen Kollegen einzuspielen und die Abläufe kennenzulernen, bietet sich für den gebürtigen Coburger nun am heutigen Mittwoch. Der Effzeh testet am Abend um 19:30 Uhr gegen den Sechsligist SC Lindenthal-Hohenlind.

In der Bundesliga geht es für die Kölner anschließend nach der Länderspielpause mit dem Match zu Hause gegen Eintracht Frankfurt (18. Oktober, 15:30 Uhr) weiter.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,27 Note
3,88 Note
4,00 Note
4,21 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
28
16
21
7
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
84% KAUFEN!
9% BEOBACHTEN!
5% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 07.10.20

    Ein Hoffnungsschimmer in einer schwachen Offensive - bin gespannt was er leisten kann 😇

  • 07.10.20

    Was passiert dann mit Limnois? Spielt Limnois nicht auch rechts außen ?

  • 07.10.20

    Dann Schmitz S11 hinten rechts!

  • 07.10.20

    ist "bekleiden" hier richtig? Oder soll das begleiten heißen?

    Aus dem Film Banana Joe

    Typ "Kleider machen Leute"

    Buddy: "ist das nicht umgekehrt"?

  • 07.10.20

    Wie würde das Mittelfeld dann aussehen? Und wer würde aus der aktuellen S11 wegfallen?

    • 07.10.20

      Das Fussballfeld wird von einer Mittellinie, die die beiden Seitenlinien miteinander verbindet, in zwei Hälften geteilt. Exakt in der Mitte der Mittellinie befindet sich der Mittelpunkt, von wo aus der Fußball zu Beginn eines Spiels in Bewegung gesetzt wird. Um den Mittelpunkt herum befindet sich der Mittelkreis, der einen Radius von 9,15 Meter und eine Fläche von 263,02 Quadratmeter hat.

    • 07.10.20

      @Hansi, sorry ;-)
      Ich würde tippen, dass Thielmann wegfällt und Rex bleibt drin da er letztes WE getroffen hat auch die andere Seite bespielen kann.

      Edit: oder z.B. Systemumstellung, so wie @patty unten schreibt:
      "3-4-3 ist wohl auch denkbar. Grade wenn Sörensen weiter gut performt. Da könnte Wolf Mittelfristig auch die defensivere Variante spielen und Thielmann oder Limnios die offensivere."

    • 07.10.20

      moin mäxchen
      hahahahAhahaHahahaHah oooh mein gooott das war ja ultra witzig und lustig ich lach mir schlapp LMAO so gut danke für den lacher Made my day *grins* *lach* *freu*

      zur frage ich glaube das thilmann erstmal raus ist dann

    • 07.10.20

      Schön, da sind wir uns also einig Thielmann betreffend.
      Warum bist du eigentlich nicht im Urlaub?? Offensichtlich hast du ihn dringend nötig :-))

      Gruß aus Bldldeefeld

    • 07.10.20

      Was für Hampelmänner

  • 07.10.20

    Mittelfristig wird er RV spielen müssen, da die Alternativen wenig erstligatauglich sind. Mit Limnios davor ist das dann auch eine starke Achse.

    • 07.10.20

      Limnios ist eher Perspektivspieler

    • 07.10.20

      Unsinn!

      "Kölns Manager hat Limnios trotz des noch fehlenden formalen Vollzugs offenbar bereits als fixen Neuzugang verbucht. Erklärte er doch bezüglich dessen Qualität: "Wir freuen uns nach wie vor. Jetzt müssen wir uns einfach ein paar Tage länger gedulden. Ich glaube, dass er, wenn er sich schnell akklimatisiert, uns in der Saison helfen wird. Sonst hätten wir ihn nicht verpflichtet."

      Köln gibt auch keine 3,3 Mios für einen Perspektivspieler aus!

    • 07.10.20

      Keine Ahnung warum du die ganzen Dislikes kriegst. Stimmt so.

    • 07.10.20

      Dislikes sagen nichts aus.. da wird nur ausgedrückt, ob die Aussage das ist, was man unter Berücksichtigung seines Managerspiel-Kaders hören will.

  • 07.10.20

    [Kommentar gelöscht]

    • 07.10.20

      Wenn du ihn aufstellen möchtest, da du ein günstigen Mittelfeld Spieler brauchst der höchstwahrscheinlich auch stamm spielt dann ja 👍🏻 für die Marktwert Steigerung über die Lsp eher nein. da wären maximal 4,5 akzeptabel um dabei was zu schnappen 👍🏻 er wird aber auch über die lsp hin noch weiter steigen wenn er direkt gesetzt ist. Ich denke mit 5mio machst du nichts falsch

  • 07.10.20

    3-4-3 ist wohl auch denkbar. Grade wenn Sörensen weiter gut performt. Da könnte Wolf Mittelfristig auch die defensivere Variante spielen und Thielmann oder Limnios die offensivere.

  • 07.10.20

    Für 5 Mio kann man für nen sicheren S11-Spieler mit viel Potenzial nichts falsch machen.

  • 07.10.20

    Nun steht er nicht mehr im Schatten von Sancho und kann zeigen was er kann

  • 07.10.20

    Wolf wird so oder so spielen, war klar.

  • 07.10.20

    Links Jakobs, vorne Andersson, Mitte Rex, rechts Wolf, dahinter Shkiri... Das läuft!

  • 07.10.20

    Wenn alle Mann komplett fit sind und sich eingespielt haben, könnte das zur Rückrunde eine starke 11 werden die der FC da auflaufen lässt. Leider hat sich die Kaderzusammensetzung erst so spät ergeben.

    --------------------Horn / Zieler
    Ehizibue - Bornauw - Czichos/sörensen - Katterbach
    ----------------Skhiri---------- Hector
    Wolf-----------------Duda/Rexhbecaj-----------------Kainz/Jacobs
    -----------------------Andersson

  • 07.10.20

    Und alle Kölner träumen wieder von Europa 🥳

  • 08.10.20

    Ist doch egal wer auf welcher Position spielt. Gegen die Eintracht gibts ne Packung 😉🦅🖤❤