Marius Wolf | Borussia Dortmund

Wolf trainiert wieder auf dem Platz

03.08.2020 - 15:54 Uhr Gemeldet von: Nils Richardt | Autor: Robin Meise

Nach seiner Rückkehr von Leih-Klub Hertha BSC ist Marius Wolf wieder vollständig in das Mannschaftstraining von Borussia Dortmund eingestiegen. Der 25-Jährige musste aufgrund einer Syndesmoseverletzung am Sprunggelenk (Anriss) zuletzt in den Diensten der Hauptstädter rund zweieinhalb Monate pausieren.


Ob Wolf in der kommenden Saison für die Westfalen auflaufen wird, steht derweil nicht fest. Denn die Verantwortlichen würden den Außenbahnspieler bei einem passenden Angebot (zehn Millionen Euro sind im Gespräch) vermutlich ziehen lassen. Sein Arbeitspapier gilt noch bis 2023.

Als Interessent wurde zuletzt neben Hertha BSC auch die AS Monaco gehandelt. Im Fürstentum würde Wolf auf seinen ehemaligen Coach Nico Kovac treffen, welchen er noch aus gemeinsamen Zeiten bei der Frankfurter Eintracht kennt.

Sommerfahrplan 2020/21 der Bundesligisten

Wie es während der Vorbereitung auf die kommende Saison bei den einzelnen Klubs weitergeht, könnt Ihr in unserer Übersicht des Sommerfahrplans 2020/21 der Bundesliga-Klubs einsehen.

Quelle: youtube.com

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,27 Note
3,88 Note
4,00 Note
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
28
16
21
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
43% KAUFEN!
30% BEOBACHTEN!
26% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 03.08.20

    Wo geht's hin für ihn?🤔

  • 03.08.20

    Wird sich noch bissle ziehen bis er dann fix zur Hertha wechselt

  • 03.08.20

    Denkt Ihr Wolf bleibt beim Bvb oder wo geht er hin wenn nicht zur Hertha die wie man liest ihn ja gerne holen würden, aber halt nicht für 10 Mio

  • 03.08.20

    Bin mir sicher , dass es Hertha wird ;) freu mich drauf .. oder einer verletzt sich bei Dortmund noch und er ist auf einmal Stamm

  • 04.08.20

    Realistisch gesehen wird er in Dortmund wenig Chancen haben da auf der RV Position Pische, Meunier und Morey vorhanden sind und für die Reihe davor ist er „zu wenig verspielt“. Wolff ist mehr der Kämpfer und in der Offensive setzt Dortmund ja schon mehr auf Schönspieler und Kombinations- bzw Dribbelstärke.

    Denke er wird gehen am Ende nur die Frage zu welchem Preis und wohin... Hertha ist denk ich schon am wahrscheinlichsten.

  • 08.08.20

    Wolfs Marktwert fällt bei Comunio... behalten (l) oder lieber schnell verkaufen (dl)