Marius Wolf | Borussia Dortmund

Nach Rückkehr aus Köln: Wolf will sich beim BVB durchsetzen

05.06.2021 - 17:00 Uhr Gemeldet von: Nils Richardt | Autor: Nils Richardt

Seit drei Jahren steht Marius Wolf mittlerweile bei Borussia Dortmund unter Vertrag, doch bislang spielte er nur eine Saison in Schwarz-Gelb: Nach seinem Transfer von Eintracht Frankfurt absolvierte er in der Spielzeit 2018/19 insgesamt 22 Pflichtspiele für den BVB. Es folgten zwei Leihen zu Hertha BSC und dem 1. FC Köln.


Nun kehrt der Rechtsaußen erneut nach Dortmund zurück. Und dort findet er nun andere Bedingungen vor, als noch vor einem Jahr: Lucien Favre ist nicht mehr Cheftrainer, stattdessen wird ab dem Sommer Marco Rose an der Seitenlinie stehen. Das will Wolf laut eigener Aussage für einen Neuanfang nutzen.

„Ich will es noch einmal versuchen und mich unter dem neuen Coach Marco Rose durchsetzen“, kündigte der 26-Jährige im Interview mit dem Express an. Komplett unrealistisch ist das offenbar nicht: Laut Bild plant Borussia Dortmund aktuell, Wolf in der Sommervorbereitung eine Chance zu geben. Da Łukasz Piszczek seine Profikarriere beendet und Mateu Morey (Kreuzbandverletzung) noch lange ausfällt, besteht zumindest Bedarf auf der Rechtsverteidiger-Position.

Köln mit Interesse an erneuter Leihe?

Das Boulevardblatt berichtet allerdings auch, dass Wolf bei einem passenden Angebot sofort gehen dürfte. Ein solches wird der 1. FC Köln vermutlich finanziell nicht stemmen können. Die Domstädter besitzen keine Kaufoption und müssten somit neu mit dem BVB verhandeln, wenn sie Wolf halten wollen.

Laut dem vereinsnahen Portal Geißblog würde der Effzeh gerne weiter mit dem Spieler zusammen arbeiten, allerdings im Rahmen eines erneuten Leihgeschäfts. Ein solches würde aber wohl, wie schon im letzten Jahr, höchstens dann zustande kommen, wenn Wolf kurz vor Transferschluss noch einen neuen Verein sucht. In jedem Fall gilt es nun also zuerst die Saisonvorbereitung des BVB abzuwarten.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,27 Note
3,88 Note
4,00 Note
4,02 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
28
16
21
31
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
33% KAUFEN!
25% BEOBACHTEN!
40% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 05.06.21

    😂😂😂

  • 05.06.21

    Gibt keinen, bei aller Liebe

  • 05.06.21

    Wolf wäre für die Breite vielleicht ok, aber in der Spitze würde er keine Verstärkung sein und das sollte auf dieser Position oberste Priorität haben.
    Meunier ist nicht die Top Lösung, Morey muss man sehen, wie er zurück kommt.
    Ob mit Wolf dann eine dritte Option da sein muss, die auf der Position gut, aber nicht herausragend ist?
    Mir wäre eine andere Option vermutlich lieber, einfach weil ich Wolf nicht zutraue, für den BVB ein upgrade auf der Position zu sein.

  • 05.06.21

    Der bindet uns doch einen Wolf auf

  • 05.06.21

    Wolf hat beim FC wirklich eine solide Saison gespielt. Extrem geschwächelt hat er nur in den Spielen in denen er als RV eingesetzt wurde. Von daher bin ich mir unsicher ob das beim BVB auf der Position etwas mit ihm wird

  • 05.06.21

    Habe gehört er geht nach Monaco zu seinem alten Förderer kovac.. dürfen gespannt sein 😌

  • 05.06.21

    Och bitte nicht. Für Köln ok aber für die CL reicht es einfach nicht. Bestimmt ein super Typ aber das macht keinen Sinn.

  • 05.06.21

    Ich rechne ihm hoch an, dass er als Leihspieler zum Schluss alles gegeben hat und immer wollte (Nase kaputt, Bänder gerissen).
    Der Wille war Weltklasse. 2 Treffer (beide in einem Spiel) sind jetzt aber auch nicht überragend für nen Rechtsaussen...

  • 06.06.21

    Is klar.......... 😂🙈
    Ich will auch so einiges....

  • 07.06.21

    Der hat sich ja beim Feiern nach der Relegation ordentlich Mut angetrunken... Bin gespannt

  • 07.06.21

    2 tore , 3 Vorlagen in Köln sind jetzt allerdings auch nicht so überzeugend ..

  • 05.06.21

    Sollte Rose auf eine Dreierkette setzen, wäre er auf Rechts auch beim BVB eine realistische Option. Piszczek ist weg, Morey ist lange raus und das Thema Meunier kennen wir alle.
    Würde Wolf daher nicht abschreiben, was eine erfolgreiche Zeit bei Dortmund betrifft. Auch wenn ich es nicht für sehr wahrscheinlich halte.

    • 05.06.21

      Ja warum nicht, er kann es gerne nochmal probieren.
      Aber ich würde Meunier auch nicht abschreiben. Neue Saison, neuer Trainer, neue Chance....wäre nicht der erste Spieler, der mit Verspätung ankommt und gut abliefert. Dasselbe gilt natürlich für Wolf und für einige andere, die zuletzt hintendran waren.

  • 05.06.21

    Umfunktionieren zum Aussenverteidiger hat Piszczek schon geholfen, als er damals als erfolgloser Stürmer (!) von uns zum BVB wechselte.

    Würde ich bei Wolf evtl auch probieren.