Marko Grujic | 1. Bundesliga

Covic: "Marko setzt sich zu sehr unter Druck"

15.11.2019 - 21:55 Uhr Gemeldet von: Fabian Kirschbaum | Autor: Fabian Kirschbaum

Marko Grujic von Hertha BSC steckt aktuell in einem Formtief. Der hoch veranlagte und vom FC Liverpool ausgeliehene Serbe, der in der letzten Saison die zentrale Schaltfigur im Mittelfeld der alten Dame war, erlaubt sich derzeit zu viele Nachlässigkeiten in der Defensive. Für Cheftrainer Ante Covic ein Kopfproblem.


Der 23-Jährige hat im Saisonverlauf auf dem Feld an Einfluss und Präsenz verloren. Gegen RB Leipzig (2:4 am letzten Spieltag) saß er – während seiner Zeit bei der Hertha – erstmals 90 Minuten auf der Bank.

Im Sommer hieß es vonseiten Covics hingegen noch, dass Grujic "definitiv noch besser werden" könne. "Er hatte erstmals seit Jahren richtig Urlaub, ist frisch und kennt hier alles. Davon wird sein Spiel profitieren", so der gebürtige Berliner im "kicker". Die Vorzeichen für eine gute Saison standen also gut.

Gründe für die Inkonstanz

Grujic, der bei den Berlinern als sogenannter Box-to-box-Spieler agiert, bekam diese Aufgabe in den letzten Spielen nicht mehr in den Griff. Er schaffte es nicht, Abwehr und Angriff sinnvoll zu verbinden – obwohl er mehr läuft als in der letzten Spielzeit.

Die komplette Mannschaft ließ in dieser Saison zu viele Kontersituationen zu und dennoch hat gerade Grujic besonderen Einfluss auf die defensive Stabilität. Gleichwohl sei angemerkt, dass der Hauptstadtklub ohne Grujic ganze vier Gegentore gegen Leipzig fing.

Sein Coach sieht die Gründe dafür im mentalen Bereich: "Marko setzt sich zu sehr unter Druck. Er denkt zu oft daran, woher er kommt und wohin er wieder will. Da hat er sich eine brutale Last auferlegt", stellt Covic fest. Der zentrale Mittelfeldspieler hat immer noch seinen Traum fest im Blick, in ein bis zwei Jahren für den FC Liverpool zu spielen.

Dem Serben könnte aber auch sein kongenialer Partner (der Vorsaison) Arne Maier fehlen, der aufgrund eines Innenbandrisses im Knie zum Zusehen gezwungen ist. Maier befindet sich jedoch wieder im Aufbautraining und zielt sein Comeback an.

Hertha BSC ohne Grujic

Dass Grujic auf der Bank Platz nehmen musste, ist außerdem den starken Alternativen geschuldet. So können bei der Hertha im Mittelfeld Darida, Duda, Löwen, Skjelbred und bald der eben genannte Maier auflaufen. Damit bieten sich Covic wiederum viele Optionen.

Es bleibt also abzuwarten, wie sich die Situation um Grujic entwickelt. Sollte der Serbe aber wieder zu alter Stärke zurückfinden, dürfte ihm ein Stammplatz in Herthas Mittelfeld sicher sein.

Seinen enormen Wert konnte Grujic in der letzten Saison beweisen, als er das Mittelfeldspiel der Hauptstädter mit seinem Mix aus strategischem Geschick, Robustheit und Torhunger bereicherte.

Quelle: kicker

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,72 Note
-
-
-
Saison
2019/20
2020/21
2021/22
2022/23
Einsätze
29
-
-
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
36% KAUFEN!
27% BEOBACHTEN!
36% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE
  • 16.11.19

    Der Schürrle, du...

  • 16.11.19

    Herr Covic sollte sich mal fragen warum er neben Grujic auch Duda nicht wieder in die Spur bringt. Letzte Saison 2 Top Leute für die Hertha....

  • 16.11.19

    Covic wird nicht dauerhaft auf ihn verzichten können, dafür ist Grujic zu stark. Außerdem sind die Leistungen der Hertha einfach zu inkonstant, als dass sich da ein Stammduo im DM finden wird.

  • 16.11.19

    Glaubt ihr, dass Covic ihn gegen Augsburg aufstellt?

  • 16.11.19

    Ich glaube ein Grujic: "Ante setzt sich zu sehr unter Druck" wäre auch gar nicht so verkehrt gewesen

  • 15.11.19

    Wenn dieser Amateurtrainer endlich entlassen wird, sehen wir auch wieder einen ganz anderen Marko Grujic.

    • 16.11.19

      Zum Glück haben wir hier auf Ligainsider die gebündelte Fussballelite Deutschlands, die von außen erkennt, dass Covic ein Amateurtrainer ist, während das bei Hertha einfach niemand checkt...

    • 16.11.19

      Ein Trainer der zuvor nur im Amateurbereich trainiert hat, ist ein Amateurtrainer. Dafür muss man nicht zur Fußballelite gehören, um das behaupten zu können.

      Und was denkst du denn weshalb Covic Trainer geworden ist? Weil niemand sonst auf Hertha Bock hatte. Er ist bestenfalls eine Notlösung.

      Das man Dardai für Covic entlassen hat sagt schließlich tatsächlich sehr viel über den Fußballsachverstand in Herthas Führungsetage aus.

    • 16.11.19

      Covic ist im Vergleich zu Dardai ein Offensiv denkender Trainer mit einer Philosophie, die bei den Spielern einfach etwas mehr Zeit braucht um zu fruchten.
      Bis zum Winter sollte er aber dennoch ein paar Punkte mehr einfahren, sonst denke ich auch, dass es für ihn knapp wird.

    • 16.11.19

      Woran machst du denn fest, dass Covic ein offensiv denkender Trainer ist? Kannst du das irgendwie belegen, oder wiederholst du denselben Quark, der in irgendwelchen Sportartikeln steht? Inwiefern spielt denn Hertha unter Covic offensiveren Fußball als unter Dardai?

      Die Mannschaft spielt mittlerweile sogar in derselben Formation wie zuvor unter Dardai und ist dabei in allen Bereichen schlechter geworden. Von Covics ursprünglich angedachten 443 System, das als Beleg in Sportartikeln für seine offensive Spielidee angeführt wurde, ist er schon kurz nach Saisonbeginn abgerückt, weil sie offensichtlich nicht funktioniert hat. Davon abgesehen, dass die ebenfalls bereits unter Dardai bereits praktiziert wurde.

      Wie lange braucht es denn, bis die Spieler seine Idee verinnerlichen? Ich denke eine komplette Saisonvorbereitung + eine halbe Hinrunde sollte reichen, um irgend einen Fortschritt zu erkennen. Davon ist aber nichts zu sehen. Die Mannschaft hat in keinem Spiel über 90. Minuten überzeugen können und hat sich in keinerlei Hinsicht verbessert. Trotz millionenschwerer Zugänge. Dafür tragen vor allem der neue Trainer, aber auch der Manager Preetz die Hauptverantwortung, weshalb in naher Zukunft Konsequenzen gezogen und die beiden aus ihren Ämtern entlassen werden sollten.

    • 20.11.19

      Du hättest bei deinem ursprungskommentar bleiben sollen , der rest war wirklich käse.
      Und ich mein nicht deine Meinung, sondern da sind einfach soviele falsche Aussagen drin , dass der lacher auf jedenfall auf deiner seite war.

    • 25.11.19

      Was war denn daran konkret Käse oder falsch?

      Vielleicht kannst du mir ja sagen, weshalb Covic ein Offensivtrainer ist? Weil die Defensive bei Hertha so schwach ist, oder weil Hertha die wenigsten Torschüsse der Liga abgibt?

    • 25.11.19

      Dass die Saison katastrophal läuft , darüber müssen wir nicht reden. Und dass Covics ideen nicht ankommen die letzten wochen auch.

      Aber man sieht an deinen aussagen einfach dass du null aus dem Hertha Bereich kommst.

      Gut.
      1. Dardai wurde nicht für Covic entlassen.
      Dardai hat bereits November 2018 signalisiert, dass er ausgelaugt ist und nicht weitermachen will.
      Seither hat Preetz mit vielen Trainern gesprochen, wo ihm aber einfach gewisse Punkte gefehlt haben. Preetz suchte eine Identifikationsfigur die offensiv denkt. Und ist dann intern geblieben.
      Ob erfolgreich oder nicht , ist realtiv.
      2.Wir sind in die saison mit einem 3-5-2 gestartet, das hat gegen bayern 10min gehalten , weil wir unglabliche lücken auf aussen hatten und warn glücklich nur 0:1 zurückgelegen zu haben.
      Systemumstellung auf 4 3 3 und zack stands 2:1 für uns ,und bayern brauchte nen elfer fürs 2:2 .
      Covic hat in den darauffolgenden spielen im spiel immer wieder das sytsem.angepasst. bis zum letzten pass sah das alles weitaus besser als unter dardai aus , war aber sehr unglücklich und fehlerlastig. Diese musste er erst ausräumen und wieder stabilität reinbringen.direkt danach kamen 3 siege mit ,für uns hertha fans , ansehnlichen fussball.


      3. Du versuchst irgendwelche argumente mit statistiken zu stützen.
      Bayer schiesst 25 mal pro spiel aufs tor und gewinnt trotzdem nicht.
      Wenn fussball doch nur so einfach wäre.
      Bayern hat unter kovac auch viele tore geschossen ,unterschied zu flick ist, der hat jetzt 3 mal zu null gespielt . Ist flick jetzt ein defensiv denkender trainer ?
      4. Insofern du nicht direkt mit allen spielern sprichst , über die du dich äusserst, hast du deine Informationen auch nur aus artikeln ?

      5. Ist das problem der letzten wochen , dass wir das gefühl haben, dass trainer und mannschaft nicht an einem strang ziehen und deswegen wünschen sich viele unseren anderen herthaner an die seitenlinie- Kovac.

      Also hast du grundsätzlich recht, dass hertha offensiv nicht besser geworden ist, und defensiv sogar schlechter , deine schlussfolgerung richtung covic ist aber banane.

    • 25.11.19

      Okay. Danke für deine ausführliche Antwort. Ist aber interessant, dass du das alles tatsächlich vollkommen anders siehst.

      Zu 1. Dardai wurde vorgeblich entlassen, weil man einen neuen, anderen, besseren Trainer wollte, der vermeintlich über größere taktische Finesse verfügt, als der ehemalige ungarische Nationaltrainer. Kann man so verstehen, weil der Verein zumindest im letzten Jahr unter Dardai stagniert ist.
      Finde ich verständlich, aber dann sollte und wollte man sicherlich nicht zuallererst Covic verpflichten. Das ist doch logisch. Denn der konnte bis dato weder in seiner Tätigkeit im Amateurbereich, noch als Spieler auf große Erfolge verweisen. Ihm fehlt jegliche Autorität, weshalb er heute genauso wie früher eher den Eindruck eines frechen Jungen vom Schulhof vermittelt. Das jetzt umzudeuten als ob Herr Preetz sich die Trainerkandidaten aussuchen konnte und keiner davon überzeugend war, ist eher eine Verdrehung der Tatsachen. Auch das Dardai ausgelaugt war und deshalb ein neuer Trainer gesucht wurde, ist doch mittlerweile als Mär entlarvt worden. Dardai hat später selber erklärt, dass er gerne weitergemacht hätte und auch aktuell als kurzfristige Notlösung zur Verfügung stände.

      2. Ich habe jedes Hertha Spiel gesehen und die Mannschaft hat abgesehen vom Düsseldorf Spiel in keinem Spiel überzeugen können. Selbst die Siege gegen Paderborn und Köln waren eher auf Glück, denn auf eigenes spielerisches Können zurückzuführen. Dieser Blödsinn wonach es bei Dardai nur Schrottfußball zu sehen gab, ist auch ein Mythos. Immerhin hat Hertha unter ihm in der vergangenen Hinrunde etliche Topteams besiegt und dabei guten Fußball gespielt. Ein Unentschieden mit stabiler Defensive ist schließlich immer noch mehr Wert als mit Hurrafußball 2:4 zu verlieren.

      3. Statistiken können untermauern, dass bestimmte Aussagen in der Presse wie, "Covic ist ein offensiv denkender Trainer, der Angriffsfußball spielen lässt, Schwachsinn sind.

      5. Ja es ist offensichtlich, dass die Mannschaft gegen Covic spielt. Genau aus demselben Grund wurde Kovac bei Bayern entlassen, weshalb es jetzt bei Hertha ebenfalls zur Trainerentlassung kommen sollte.
      Preetz hat sich mit dieser Trainerentscheidung wieder mal maßlos verschätzt. Er trägt daher ebenso die Verantwortung für die aktuelle Saison, die den Verein wieder erheblich zurückgeworfen hat. Er müsste daher, wenn er konsequent ist, auch zurücktreten.

    • 26.11.19

      Hey , die antwort gefällt mir richtig gut.
      Ich hab das mit dardai und dem ausgelaugt sein abgekürzt. Ich kenn da alle meinungen .
      Ich finds schon mal gut dass du alle spiele gesehen hast. Wenn ich davon spreche , dass es ansehnlicher fussball war, dann mein ich damit für hertha verhältnisse.
      Wir sind als fans seit dem letzten Aufstieg absolut nicht verwöhnt worden.
      Wir lieben alle dardai dafür dass er uns diese stabilität gegeben hat , dass wir auch international wieder mitreden können. Jedoch hatten wir einfach das gefühl, dass diese chancen mit füssen getreten wurden.
      Der wunsch nach dem trainerwechsel kam mit dardai ja nicht plötzlich, das war ein prozess.
      Für den nächsten schritt war ein neuer trainer nötig.
      Wir haben uns alle was anderes gewünscht als covic. Ich vermute einfach , das preetz in covic das spielerische gegenteil zu dardai sah.

      Aber nur weil Covic amateurtrainer war, finde ich es einfach ungerecht ihm die fachliche kompetenz abzusprechen.

      Mein lieblingsbeispiel ist das wolfsburg spiel.
      Wir haben das spiel gemacht , wolfsburg das tor. Und covic hat halt 4 stürmer zum schluss auf dem platz gehabt und wir wurden ausgekontert.
      Unter dardai undenkbar. Aber mich hat es trz gefreut , dass der trainer alles versucht , das spiel zu gewinnen, das haben wir unter dardai vermisst.

      Sonst stimm ich dir zu.

      Bei preetz absolut nicht. Ja diese trainerentscheidung war kacke, aber er hat das letzte jahrzehnt echt viel richtig gemacht.

    • 26.11.19

      Früher war das hier normal, dass sich Menschen hier ausführlich über Fußball unterhalten haben ;)

      Mich nervt, dass alle vergessen haben, wie Hertha vor Dardai gespielt hat. Luhukays Hertha war um Längen unansehnlicher. Die Kontinuität und kleinen Minierfolge unter Dardai haben meiner Meinung nach bei Hertha zu hohe Erwartungen geschürt.

      Das man nach der vergangenen Saison gesagt hat, dass man einen neuen Impuls braucht, finde ich wie gesagt nachvollziehbar. Der neue Trainer hätte daher aber nicht Covic heißen dürfen. Auch wenn ich ihn als Spieler immer gemocht habe und er auch einen symptahischen Eindruck macht. Es scheint aber aus irgendwelchen Gründen zwischen ihm und der Mannschaft nicht zu passen. Im Zweifelsfall hätte man eher an Dardai festhalten sollen, bis man eine wirklich passende und bessere Alternative hat. So hat sich der Verein ohne Not selbst in die Bredoullie gebracht.

      Laut Morgenpost ist Covic ab morgen nicht mehr Trainer von Hertha BSC. Kovac ist nicht interessiert und Dardai nach außen nicht darstellbar. Mitten in der Saison ist es jetzt nun viel schwieriger einen passenden und interessierten Kandidaten für die Mannschaft zu finden. Das Eigentor hat sich der Verein selbst gelegt. Man kann nur hoffen, dass es jetzt eine große und attraktive Lösung gibt. Vielleicht wäre es besser, wenn Preetz sich bei der nächsten Trainerentscheidung zurückhält und das Klinsmann entscheiden lässt...

    • 26.11.19

      Mit klinsmann wäre ich vorsichtig ???.
      Keine sorge , ich habe luhukay ganz sicher nicht vergessen.
      Das mit den erwartungen stimmt.
      Jedoch ist es fakt , dass dardai innder euroleague ne b elf aufs feld gerufen hat , und den darauffolgenden jahren schlechter wurde, auch wenn das alles weitaus stabiler und besser war als unter luhukay, aber wie viele jahre willst du das mitmachen ? Ist nicht so dass dardai nur eine saison bei uns war.
      ich glaube nicht , dass dardai auch mit dieser mannschaft den nächsten schritt hätte machen können.

      Das mit kovac ist extrem ärgerlich.
      Der soll mal aufn bier nach berlin kommen und sich das anders überlegen?.

      Ich hoffe einfach diesmal auf einen externen impuls, der der Mannschaft leben einhaucht.

      Bis zur nächsten diskussion mein guter !

  • 15.11.19

    „Ich bin der beste Spieler der Bundesliga“

    edit: Muss mich entschuldigen. Ich habe mich damals verlesen. Grujic meinte nicht sich selbst, sondern er meinte, dass er glaubt, dass Coutinho der beste Spieler der Bundesliga sein wird.

  • 15.11.19

    Junge, junge, junge