Martin Harnik | 1. Bundesliga

Har­nik-Wechsel nach Bremen ist perfekt

25.05.2018 - 17:41 Uhr Gemeldet von: Navron | Autor: Robin Meise

Der Transfer von Martin Harnik zu seinem ehemaligen Klub, dem SV Werder Bremen, ist in trockenen Tüchern. Laut "Weser-Kurier" soll sich die Ablösesumme auf aktuell weniger als zwei Millionen Euro belaufen. Durch verankerte Klauseln könne der Gesamtbetrag im Erfolgsfall jedoch ansteigen. Das neue Arbeitspapier habe dem Blatt zufolge eine Gültigkeit bis 2021.


"Wir sind sehr froh, dass wir Martin zu Werder Bremen zurückholen konnten. Er ist ein Spieler, der uns sportlich sofort verstärkt und zugleich kaum Eingewöhnungszeit braucht, da er die Strukturen des Vereins und das Umfeld bestens kennt“, zeigte sich Sportchef Frank Baumann erfreut über den Neuzugang.

Auch der neue Cheftrainer Harniks weiß den Routinier zu schätzen: "Mit seiner Geschwindigkeit und seiner Erfahrung eröffnet er uns in der Offensive noch mehr Möglichkeiten. Martin hat in den letzten Jahren sowohl in der Liga als auch in der Nationalmannschaft seine Qualitäten immer wieder unter Beweis gestellt und Verantwortung übernommen. Ich freue mich sehr, dass wir ihn für uns gewinnen konnten", wird Übungsleiter Florian Kohfeldt auf der Vereinsseite zitiert.

Der 30-Jährige kehrt somit an seine alte Wirkungsstätte an der Weser zurück. Bereits von 2007 bis 2009 zählte Harnik zu den Werder-Profis, ehe es ihn zu Fortuna Düsseldorf, zum VfB Stuttgart und zuletzt nach Hannover verschlug.

"Für mich schließt sich mit dem Wechsel ein Kreis. Hier in Bremen bin ich Profi geworden und nun kehre ich fast zehn Jahre später wieder zurück. In der Zeit habe ich den Kontakt nie verloren und den Weg des Vereins immer verfolgt. Ich freue mich riesig darauf, wieder im Weser-Stadion vor den Fans spielen zu dürfen", ließ der ehemalige österreichische Nationalspieler mit Blick auf seine Zukunft in Bremen wissen.

Für Hannover 96 stehen im zurückliegenden Saisonverlauf 32 Pflichtspiele auf seinem Konto, in denen er elf Tore und vier Vorlagen markierte.

Quelle: werder.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,74 Note
3,78 Note
-
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
30
18
2
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
57% KAUFEN!
28% BEOBACHTEN!
14% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 25.05.18

    Für den Betrag ist das ja Geschenkt. Jetzt kann man in aller Ruhe J. Eggestein aufbauen mit Harnik in der Hinterhand.

    • 25.05.18

      ... und vor allem Sargent! Der läuft (zum Glück) noch unterm Radar, aber ich denke, der wird nächste Saison schon die ersten deutlichen Ausrufezeichen setzen.

      Aber ja, zu den Konditionen ist das zum wiederholten Male ein super Transfer von Frank Baumann. Wie er das immer wieder macht, ist schon erstaunlich (siehe auch Delaney oder Augustinsson).

    • 25.05.18

      http://4everstatic.com/bilder/850xX/tiere/hunde/beagle-welpe,-trauriger-hund,-hundeblick-145886.jpg

    • 25.05.18

      Kai, hoffen wir es mal :)

    • 25.05.18

      Kaufen ist das Eine. Aber es steht ein dickes Minus seitdem Baumann da ist.

      Rashica war teuer. Osako auch. Am Ende wird er wegen seiner Misswirtschaft Delaney wohl diese Saison schon verkaufen und das deutlich unter 30 Mio. die du nächste Saison bekommen könntest.

      Anscheinend versteht kaum einer dass der Sturm keine großen Verstärkungen brauchte. Harnikdeal zu dem Preis ist top. Osako aber ein Flop. Werder spielt doch ohnehin meist mit 1 Stürmer und häufig waren die Joker auch nur für Kurzeinsätze zu gebrauchen. Werder verzichtet so viel auf gute Stürmer wie kaum ein anderes Team. Das kostete viele Punkte weil nach plötzlichem Rückstand 5-10 Minuten für einen Knipser auch nicht reichte.

      Gut machen die Leute bei Werder ihre Arbeit, aber nicht so gut dass man ins Schwärmen kommen könnte. Von der Kaderqualität war sicher Platz 7 drin. Jetzt liegt es am Trainer diese Saison anzugreifen. Die letzten beiden Jahre mit Fehlstart war katastrophal.

      Bauer verkaufen, ablösefreien Spieler holen. Und noch einen IV dazu.

    • 26.05.18

      Selten so einen Quatsch gelesen @spitzenfussball. Rashica war komplett TV Geld finanziert, hat Baumann eigens gesagt. Und man musste die Chance ergreifen, da noch andere im Rennen waren. Der Abgang von Delaney ist eh besiegelte Nummer, da er von Anfang an transparent an die Sache rangegangen ist. Toll das man ihn so lange halten konnte, aber wenn er sich nicht gerade verletzt vor der WM ist der weg im Sommer. Und 20 Mio wäre ne fette Stange Geld.

      Und nun mal abwarten wie die Transfers sich entwickeln, Kohfeldt wollte beide Transfers, und ich traue ihm weit mehr Phantasie zu als anderen hier. Das Voigt mit 26 Jahren von Kölle nach Hoffenheim geht und eindrischt hatte auch niemand erwartet.


      Baumann macht nen richtig geilen Job, er hält die Presse raus, schafft ein gutes Umfeld, gibt dem Verein wieder eine Identität und bewahrt Ruhe. Und er hat sich bei Kohfeldt durchgesetzt, vielmehr kann man gar nicht erwarten. Ich sehe kaum jemanden, der mit so wenig Möglichkeiten so viel schafft aktuell, Augsburg und Frankfurt mal ausgenommen, Chapéau was die für einen Job machen.

      Max Kruse (7,5), Gnabry(5), Delaney(2,5), Moisander (1,7), Pavlenka (3), Augustinson(3). Alle zusammen für die Summe, die wir voraussichtlich jetzt nur mit Delaney wieder einstrechen. Leute wie Ujah wo man noch mal 7 Mio plus gemacht hat mal außen vor gelassen.

    • 26.05.18

      Da bist du auch auf einem Holzpfad. Delaney kann man halten und die Summe würde sicherlich nicht weniger werden 1-2 Spielzeiten. Er ist einer nachdem sich die Engländer die Finger lecken würden. Aber egal wenn man wieder klein beigibt und sich andere Spieler überteuert holt. Ich kann da nicht abfeiern. Das unter Baumann die Transferausgaben bei weitem die Transfereinnahmen übersteigen ist Fakt. Und Reservisten wie Bauer kannst du sicherlich auch gut zu Geld machen, da Kohfeldt ohnehin nicht auf ihn setzt. Warum soll man nach Anderthalb Jahren Delaney schon wieder abgeben? Die WM und die erste Halbserie bei Werder werden ihn sicherlich wertvoller machen, sodass 30 Mio. locker drin sind.

      Vogt war gut bei Köln und man entsprach nur dem Wunsch des Spielers. Dafür muss man Verständnis haben, weil für ihn bei der TSG eine sehr tragende Rolle vorgesehen war. Und ja da glänzte er sogar. Aber ist gerade falsches Thema hier.

      Chapeau an die halbe Liga. Die Fakten sind aber klar. Werder spielte wie eine Spitzenmannschaft in der Rückrunde der Vorsaison unter Nouri und dann lief nichts mehr zusammen am Saisonstart. Also Kohfeldt hat die Aufgabe Klassenerhalt mit Bravour gemeistert, aber ansonsten wäre da durchaus viel mehr möglich gewesen. Er machte Fehler, er wurde für Passivität bestraft. Offensiv hat Werder eine Menge Potential aber Kohfeldt fing spät an die Joker, die für Tore zuständig waren auch mehr als 10 Minuten spielen zu lassen. Am Ende lernte er sogar noch dazu, dass ein 2. Stürmer in der Startelf auch nicht schadet. Dennoch muss man vor allem das Festhalten an Veljkovic kritisieren der immer wieder die entscheidenden Tore verschuldete. Du brauchst einen Langkamp nicht holen wenn du ihm nicht zutraust, dass er der bessere Bewacher von Petersen und Co. ist. Am Ende war das auch so ein Spiel wo man statt 3 Punkte eben Null hatte, weil Veljkovic zu grün ist, was verzeihbar ist, aber eben nicht die Idealbesetzung war. Das Bauer und Co. null Chance bei ihm haben ist auch sehr schade. Aber am schlimmsten finde ich es, dass Kainz, Gondorf und Johannsson in sehr guter Verfassung wieder und wieder auf die Bank mussten. Kein Wunder dass die sehr guten Spieler nicht mehr lange bei Werder bleiben. Für mich gehen sie zum engen Stamm bzw. Startelf. Kainz ackert 90 Minuten, sein Pressing ist nicht vergleichbar mit dem von Belfodil, oder auch von Harnik, der zu der lauffaulen Einstellung von Belfodil tendierrt. Für mich liegt das Problem eher in der IV. Guck die Tore an, dann siehst du wie schlecht die IV meist aussah. Im Sturm konnte Kruse ohne Kainz und Co. eben nicht viel machen, da fand ich in einigen Spiel auch sehr gut dass M. Eggestein offensiver ausgerichtet wurde und torgefährlich wurde, aber das stellte sich ein. Insgesamt war man das zu mutlos und die vielen Stürmereinwechslungen ab Minute 80 brachten erwartungsgemäß nicht viel, weil du solche eben auch schon mal in der 60. Minute bringen musst. Den gleichen Fehler muss sich Jupp gefallen lassen, der Wagner gegen Frankfurt nicht schon früh brachte sondern kurz vor Schluss. Seine Einwechslungen brachten nicht die erhoffte Wendung, aber Qualität war da, eben so sieht es auch bei Werder aus.

      Ich fand es damals schön, dass Baumann so eine Aufgabe bekam, aber noch hat er nichts besonders großes vollbracht. Also Ball flach halten. Den vielen Flops und den zu großen Kader stehen natürlich auch gute Transfers insbesondere von Delaney gegenüber. Quatsch wäre es ihn jetzt zu verkaufen, nachdem Junuzovic und Belfodil weg sind. Am Ende hat er für die Missstimmung bei Belfodil gesorgt, bei dem ich ab diesem Zeitpunkt auch in den Spielen weniger sah. Lauffaul war er bereits, bzw. ein Pressing kannte er sichtlich nicht, aber weil Baumann ihn nicht wertschätzte, kam es zum Zerwürfnis und der Star kam zum Vorschein. Ich würde feiern, wenn er seine Buden bei Hoffenheim erzielt. Für mich machte Baumann eine gute Grundverrichtung seiner Arbeit, aber man kann schon einiges kritisieren.

      Die Konkurrenz bis auf Hamburg hat auch nicht schlecht gearbeitet. Freiburg und Mainz konnte man als Abstiegskandidaten sehen aber sie haben es wieder geschafft obwohl der Kader nicht so viel hergab.

    • 26.05.18

      Boah war mir dann doch zu viel Text :D

  • 25.05.18

    Ablöse ist schon überraschend gering. Hannover dürfte ja mit ihm zufrieden gewesen sein und da hatte er ja noch ne Weile Vertrag?

  • 25.05.18

    Im Winter wollte Bremen den schonmal und bot meine auch um die 2m.
    Ich hab gedacht das Angebot sei eine Beleidigung. Und jetzt wechselt er wirklich für so wenig....
    Klar, ist schon 30 und bei Hannover zwischen Bank und Starting. Trotzdem verblüffend geringe Ablöse in der heutigen Zeit. Grade wo Bremen ihn scheinbar unbedingt wollte und Hannover keinen Verkaufszwang hat.

  • 25.05.18

    S11?

  • 25.05.18

    Ich versteh es immer noch nicht ....

    Machs gut Hanno. Danke für den Aufstieg und den Nicht-Abstieg!

    Bremen kriegt einen Tollen Charakter & vorallem ein witziger Typ der sich immer voll für den Verein reingehauen hat.

  • 25.05.18

    Wenn man bedenkt, dass man quasi Harnik gg Belfodil eingetauscht hat, dann finde ich den Transfer schon in Ordnung. Wird sicherlich sofort weiterhelfen können aber ist trotzdem nicht das gelbe vom ei. Müssen uns in Bremen mit solchen Transfers zufrieden geben. Zu mehr fehlt einfach das Geld und der Erfolg!

  • 26.05.18

    Ich habe lange gekotzt als der seine erfolgreiche Zeit bei Stuggi hatte und freue mich, dass er wieder heim ist. Ein guter Typ der glaube ich ähnlich wie Max und Finn eine "Wohlfühloase" im Profibusiness braucht, damit er unbeschwert und gut aufspielen kann. Ich denke das wird was.

  • 26.05.18

    Warum Dalbert für 50 oder Batsmann für 60 holen, wenn es für 2 einen Harnik gibt? Der BVB macht schon wieder alles falsch :)