Martin Hinteregger | Eintracht Frankfurt

Im Länderspiel angeschlagen aus­ge­wechselt

04.09.2020 - 21:54 Uhr Gemeldet von: Nils Richardt | Autor: Nils Richardt

Schlechte Nachrichten für Eintracht Frankfurt: Abwehrchef Martin Hinteregger hat sich auf seiner Länderspielreise verletzt.


Am Freitagabend bekam der Innenverteidiger in der Nations-League-Partie zwischen Österreich und Norwegen einen Schlag auf den linken Knöchel. Nach einer kurzen Behandlung konnte er zunächst noch rund zehn Minuten weiterspielen, ließ sich dann aber noch vor der Pause auswechseln. Der Kapitän der Österreicher humpelte in der 41. Minute vom Platz und machte Platz für den Leverkusener Aleksandar Dragovic.

Wie schwer es Hinteregger erwischt hat, ist bislang noch ungewiss. In den kommenden Tagen soll seine Verletzung genauer untersucht werden.

Hinteregger merkt, "dass da nicht alles okay ist"

Nach dem Spiel äußerte sich der 27-Jährige im Interview selbst zu seiner Situation: "Ich bin umgeknickt,ich konnte nicht mehr richtig laufen. Es kann eine schlimme Verletzung sein, muss aber nicht. Bei der Auswechslung hatte ich starke Schmerzen. Ich merke schon, dass da nicht alles okay ist", so seine Einschätzung.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,62 Note
3,56 Note
3,45 Note
3,60 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
30
32
31
5
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
33% KAUFEN!
39% BEOBACHTEN!
27% VERKAUFEN!