Márton Dárdai | Hertha BSC

Hertha BSC wohl ohne Dárdai in Bochum

08.09.2021 - 00:35 Uhr Gemeldet von: danu27 | Autor: Bennet Stark

Seit fast drei Wochen plagen Innenverteidiger Márton Dárdai von Hertha BSC Probleme am Sprunggelenk. Bis heute ist ihm keine Rückkehr ins Teamtraining gelungen. Auch für die kommende Aufgabe beim VfL Bochum bedeutet das einem Bericht der Boulevardzeitung B.Z. zufolge: Er muss noch einmal zuschauen.


Wie die ebenfalls angeschlagenen beziehungsweise verletzten Krzysztof Piątek (Fraktur im Sprunggelenk), Davie Selke (Rippenbruch) und Marvin Plattenhardt (Adduktorenprobleme) sei Dárdai „für Sonntag noch nicht einsatzfähig“.

Hertha BSC selbst berichtet im Personalupdate, dass das Quartett – zuzüglich Rune Jarstein (Corona-Erkrankung) – noch nicht im Mannschaftstraining ist und stattdessen mit Athletiktrainer Hendrik Vieth individuell am Comeback arbeitet.

Dreierkette gegen Bochum damit vom Tisch?

Der voraussichtliche Ausfall des Innenverteidigers macht damit auch eine Dreierkette im Spiel gegen den VfL Bochum unwahrscheinlich. Dies ist insofern interessant, als Cheftrainer Pál Dárdai zu Wochenbeginn erklärte, in Zukunft vermehrt auf eine Abwehrkette mit drei bzw. fünf Spielern setzen zu wollen.

„Ich glaube, es geht mehr in Richtung Fünferkette. Wir haben mit Belfodil, Richter oder Jovetić sehr gute Spieler dazubekommen. Jetzt müssen wir sie so auf den Platz stellen, dass wir das Maximum rausholen“, so die Aussage des Coaches.

Setzt er in Bochum trotz eines Ausfalls seines Sohnes auf eine Dreier- bzw. Fünferkette, könnten Jordan Torunarigha oder Lukas Klünter profitieren.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
4,00 Note
4,25 Note
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
-
-
12
4
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
50% KAUFEN!
8% BEOBACHTEN!
41% VERKAUFEN!