13.06.2019 - 23:01 Uhr Autor: Max Hendriks

Ende Mai machte Düsseldorfs Sportvorstand Lutz Pfannenstiel offiziell, dass Marvin Ducksch die Fortuna nach nur einem Jahr wieder verlassen wolle und man mit dessen Berater an einer Lösung arbeite.


Der letztjährige Rekordtransfer der Flingeraner wurde dabei mit deutschen Zweitligaklubs in Verbindung gebracht - namentlich genannt wurde dabei der 1. FC Nürnberg.

Der "kicker" berichtet derweil, dass der Bundesligaabsteiger einen Transfer des ehemaligen St. Pauli-Profis wohl nicht weiter verfolgen werde, wenn man sowohl den Freiburger Fabian Schleusener verpflichten als auch den umworbenen Mikael Ishak halten könne.

Zudem ergänzt das Fachmagazin, dass für Ducksch neben Klubs aus der zweiten Bundesliga auch Interessenten aus dem Ausland bereitstünden.

Update: Hannover 96 mit Interesse?

Laut der "Bild" ist Ducksch momentan ein heißer Kandidat bei Bundesligaabsteiger Hannover 96. Die Niedersachsen konnten bislang noch überhaupt keinen externen Neuzugang präsentieren, haben mit Niclas Füllkrug (an Bremen) und Ihlas Bebou (an Hoffenheim) aber bereits zwei wichtige Angreifer verloren.

Quelle: kicker

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
3,68 Note
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
-
16
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
50% BEOBACHTEN!
50% VERKAUFEN!