Marvin Friedrich | 1. FC Union Berlin

Augsburg zu einem Verkauf bereit?

23.06.2019 - 14:22 Uhr Gemeldet von: Robin Meise | Autor: Robin Meise

Dass Marvin Friedrich gerne weiterhin beim 1. FC Union Berlin bleiben würde, hat der Innenverteidiger zuletzt des Öfteren anklingen lassen. Der 23-Jährige verpasste in der vergangenen Saison keine Einsatzminute, als ihm mit den Eisernen der Aufstieg in die Beletage gelang.


Doch der FC Augsburg sicherte sich beim damaligen Transfer (im Januar 2018) in die Hauptstadt eine Rückkaufoption über eine Million Euro, welche Ende Mai dieses Jahres von den Fuggerstädtern gezogen wurde.

Allerdings soll der FCA laut "Bild"-Angaben dazu bereit sein, den Defensivakteur für eine kolportierte Summe von rund drei Millionen Euro ziehen zu lassen. "Wir sind in Gesprächen. Wie lange die dauern, kann ich nicht sagen", gibt Unions Geschäftsführer Sport Oliver Ruhnert zu Protokoll.

Quelle: bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
-
4,02 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
-
-
23

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

83% KAUFEN!
16% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE

  • 23.06.19

    "Eazy Money$$$" -Stefan Reuter

  • 23.06.19

    Trainingsauftakt bei Union in 6 Tagen.. warten wir also noch ein paar Tage ab.

  • 24.06.19

    Für Online-Manager, die Friedrich haben bzw. kaufen eine komfortable situation.
    1. Union wird mMn für ihren Kapitän 2 Millionen zahlen wenn Sie ihn haben „dürfen“.
    2. Ich könnte mir auch Vorstellen, dass Augsburg mit ihm plant falls Hinteregger wechselt.
    3. Ein anderer Verein verpflichtet ihn für mehr als 3 Millionen Marktwert. Bei diesem Verein wird er sicher nicht auf der Bank sitzen.

  • 24.06.19

    Mit Martin Schmidt hat man einen Taktikfuchs als Trainer. Der Sturm ist überdurchschnittlich gut für einen kleinen Verein wie Augsburg - Gregoritsch, Finnbogason, Richter. Rani Khedira hat sich zu einer wahren Zweikampfmaschine gemausert. Max ist einer der begehrtesten AVs der Liga. UND man hätte mit Friedrich und Hinteregger eine bärenstarke IV. Ich als Verein würde alles geben dieses Gebilde zusammenzuhalten. Man hat fast nichts dafür bezahlt, das Potenzial ist groß und nach einer guten Hinrunde sind alle Akteure doppelt so viel Wert.