Mateo Klimowicz | VfB Stuttgart

Startelf? "Das werden wir sehen" – Matarazzo lobt Klimowicz

18.09.2020 - 14:05 Uhr Gemeldet von: Jan Klinkenborg | Autor: Jan Klinkenborg

In der Vorbereitung des VfB Stuttgart konnte Mateo Klimowicz auf sich aufmerksam machen. Trainer Pellegrino Matarazzo erklärte unlängst, dass der Stürmer "unfassbares Potenzial" besitzt. Reicht dieses Potenzial bereits, um gegen den SC Freiburg (Samstag, 15:30) in der Startelf zu stehen?


"Ob es reicht für 90 Minuten beziehungsweise ob er eine Option ist für die Startelf, werden wir sehen. Wir müssen da aber auch noch mal Rücksprache mit dem Spieler halten, denn er war schon ein paar Tage weg", sagte der Coach auf dem Mediengespräch vor dem Spiel über den Stürmer, der zuletzt wegen muskulärer Probleme fehlte.

"Diese Woche ist er wieder eingestiegen ins Training und deshalb ist es auch ein Stück weit eine Fitness-Frage", ergänzte Pellegrino.

Pellegrino: "Er war einer der Gewinner der Vorbereitung"

Dass der Trainer viel von dem 20-Jährigen hält, ließ sich jedoch abermals seinen Aussagen entnehmen. "Er war einer der Gewinner der Vorbereitung. Man hat gesehen, wie effektiv er war für uns, aber eher als hängende Spitze", so Pellegrino. "Er hat aktuell noch nicht viel Erfahrung als zentrale Spitze, wenn jetzt wirklich mal Gegnerdruck von Anfang an im Rücken ist."

"Er ist ein wendiger, zielstrebiger Spieler, der auch dahingeht, wo es wehtut. Er hat ein gutes Timing für Freilaufbewegungen und viele Stärken, das sieht man schon", skizzierte der Coach überdies die Stärken seines Stürmers.

Abzuwarten bleibt, ob es für Klimowicz für die Begegnung mit dem SC für eine Startelfnominierung reicht. Im Rahmen des Möglichen scheint zumindest ein Kaderplatz sein.

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
-
3,90 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
-
-
-
5
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
75% KAUFEN!
21% BEOBACHTEN!
2% VERKAUFEN!