Matheus Cunha | Hertha BSC

Sprunggelenk macht Cunha zu schaffen

10.05.2021 - 10:22 Uhr Gemeldet von: Nils Richardt | Autor: Nils Richardt

Aus dem zurückliegenden Kellerduell mit Arminia Bielefeld ist Matheus Cunha nicht ganz unbeschadet herausgegangen. Der Offensivakteur von Hertha BSC verließ beim 0:0 gegen die Ostwestfalen nach rund einer Stunde humpelnd den Platz im Berliner Olympiastadion. Der Brasilianer wurde durch Javairô Dilrosun ersetzt.


Auf der Pressekonferenz nach dem Spiel gab es anschließend ein Update zu Cunhas Blessur: „Er hat Probleme mit dem Sprunggelenk und musste deshalb raus. Aber eine Diagnose gibt es noch nicht“, so Hertha-Pressesprecher Marcus Jung. Laut Bild war Cunha während der Partie umgeknickt.

Für das dritte und letzte Nachholspiel des Hauptstadtklubs ist der 21-Jährige damit natürlich erst einmal fraglich. Das Match gegen Absteiger FC Schalke findet am kommenden Mittwochabend in der Veltins-Arena statt. Anstoß ist 18:00 Uhr.

Zur letzten Meldung vom 9. Mai 2021:

Cunha humpelt vom Platz

Hertha BSC ist im Heimspiel gegen Arminia Bielefeld erneut zu einem Wechsel gezwungen: Nach Maximilian Mittelstädt (Verdacht auf Gehirnerschütterung) geht es nun auch für Matheus Cunha nicht mehr weiter. Der Brasilianer gab in der 59. Minute das Signal nach draußen und humpelte vom Platz. In der Schlussphase wird er durch Javairô Dilrosun ersetzt.

Quelle: Pressekonferenz | bild.de | Sky Bundesliga

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
3,79 Note
3,44 Note
3,37 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
-
25
21
27
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
23% KAUFEN!
22% BEOBACHTEN!
54% VERKAUFEN!