20.07.2019 - 13:21 Uhr Autor: Max Hendriks

Für Sporting Lissabons Matheus Pereira könnte sich nach dem Abschied aus Nürnberg nach dem Abstieg der Franken in der vergangenen Spielzeit eine schnelle Rückkehr in die Bundesliga anbahnen. Wie "Record" berichtet, zeigt der FC Schalke 04 Interesse an dem Brasilianer.


Dem portugiesischen Blatt zufolge haben die Königsblauen bereits ein erstes Angebot für den 23-Jährigen abgegeben - man wolle Pereira für ein Jahr ausleihen und dabei eine Kaufoption ins Geschäft einbauen.

Von Seiten Sportings sei man grundsätzlich dazu bereit, den Flügelstürmer ziehen zu lassen, der Klub fordere rund zehn Millionen Euro Ablöse für den aktuell noch bis 2022 in der portugiesischen Hauptstadt gebundenen Pereira.

Quelle: record.pt

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
3,50 Note
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
-
19
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

50% KAUFEN!
25% BEOBACHTEN!
25% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 20.07.19

    Ware ein richtig geiler Transfer!

    BEITRAG MELDEN

  • 20.07.19

    Niko Gießelmann gefällt das.

    BEITRAG MELDEN

  • 20.07.19

    Wäre ein Schlag in die Eier für Nürnberg, wenn er doch in Deutschland bleiben würde

    BEITRAG MELDEN

  • 20.07.19

    Schalke ist bei den Nürnberg-Fans garantiert richtig beliebt.

    BEITRAG MELDEN

  • 20.07.19

    Ob nun der oder Harit....Beide durchaus talentiert, aber auch sehr fehleranfällig und unkonstant. Eher die Kategorie Leichtgewicht. Aber im Vergleich zu Schalkes sonstigen Offensiven durchaus ne Option. Außer Uth ist sonst ja niemand Offensives da, der höher als durchschnittlich zu bewerten wäre (Bei Kutucu muss man mal schauen. Der hat starke Ansätze).

    BEITRAG MELDEN

    • 21.07.19

      Ich würde Pereira mehr Talent zuschreiben als Raman beispielsweise. Ich persönlich sehe ihn nicht als leichtgewicht.
      Uth muss auch erst nochmal nachweisen, was er kann. Potential hat er aufjedenfall.

      BEITRAG MELDEN

  • 20.07.19

    Na ein Kutucu und ein McKennie wissen glaube Ich auch beide wo das Tor steht.. so ist das nicht. Und ein Caliguri auf dem Flügel bzw. im MF statt auf der RV Position würde Schalke auch schon durchaus mehr Offensive verpassen.
    Wieviel Raman dann auf links bewirkt wird man sehen aber denke man könnte mit dem Kader durchaus auch etwas offensiveres spielen, auch wenn viele Namen jetzt natürlich nicht das "Feuerwerk der Begeisterung" auslösen bei Fans/Zuschauern wie es vielleicht bei anderen Vereinen der Fall ist.
    Aber ggf. kann Schalke dadurch auch punkten, dass Sie ggf. unterschätzt werden, wird man sehen.

    BEITRAG MELDEN

    • 20.07.19

      Es kommt natürlich immer auf die Ambitionen an, das ist klar. Die Top 5, zu denen Schalke ja vor ein paar Jahren und eigentlich auch letztes Jahr vorm Saisonstart gehören wollte, sind meilenweit weg. Und auch Teams wie Werder, Hoffenheim oder Frankfurt (wobei man bei letzteren beiden Teams schauen muss, wie sie die Abgänge kompensieren) haben Schalke überholt. Selbst Berlin hat mittlerweile nen stärkeren Kader.

      Schalke ist meiner Meinung nach aktuell ein Team, das um Platz 10 spielt. Läuft alles perfekt, kanns auch zu Platz 6 reichen, kommt Pech dazu auch Rang 16. Schalkes Kader ist Jahr für Jahr schwächer geworden, der Vizetitel (war ja durchaus verdient, der Rest der Liga hat ja auch nichts gezeigt) hat schon getäuscht, wie schwach das da schon spielerisch war.

      Peirreira würde zu den letzten Transfers passen. Würde halt auch zu Mainz oder Augsburg passen.

      BEITRAG MELDEN

    • 20.07.19

      Na bei Frankfurt, Werder und Hoffenheim wäre ich mit Prognosen äußerst vorsichtig, da Frankfurt gerade die komplette "Büffelherde" vorn verliert, ob Sie das irgendwie auch nur näherungsweise kompensiert bekommen weiss Ich ehrlich gesagt nicht.

      Hoffenheim hat auch viele Leistungsträger und den Top-Trainer verloren, dass ist auch ne absolute Wundertüte.

      Und ob Werder die Kohfeldt Euphorie weiter so tragen kann ohne Kruse, Pizarro usw. ist auch fraglich.

      Da sehe Ich die 3 nicht umbedingt als stärker an als Schalke. Aber gebe Dir Recht, für die Top4 reicht es vom Kader her meines Erachtens nach keinesfalls, selbst Top7 könnte schwierig werden. Sehe den Kader da auch massiv viel schlechter als bei Bayern , Dortmund, Leipzig, Leverkusen und Gladbach z.B..

      BEITRAG MELDEN

    • 20.07.19

      @SeeMeRockin
      Pizarro ist doch noch da.

      BEITRAG MELDEN

    • 20.07.19

      Wenn man irgendwann wieder in die Top 5 will muss sich leistungstechnisch einfach was ändern. Da müssen einfach mehrere Spieler gleichzeitig einen Sprung nach oben machen und zwar spielerisch und nicht ergebnistechnisch wie unter Tedesco.
      Das spielerische Niveau bleiben momentan noch viele Spieler schuldig, vor allem Rudy, Uth, Bentaleb, Sane. Bei anderen wie Caligiuri, Oczipka oder Stambouli muss man abwägen ob sie überhaupt für irgendwelche Ambitionen geeignet sind.
      Die grundlegende Idee einen Kader trainerunabhängig aufzustellen sehe ich momentan aber absolut nicht.

      BEITRAG MELDEN

    • 22.07.19

      @siggi4peter
      Wichtig hierbei ist vor allem, dass es nicht erst passiert wenn die anderen Spieler die liefern dann schon wieder aus ihrer "Hochphase" herauskommen. Einem Caliguri kann man sicher keine Vorwürfe machen der hat es immer versucht wird aber auch nicht jünger und wenn die genannten dann in 2-3 Jahren endlich liefern ist für jemanden wie Caliguri ggf. schon Feierabend.

      Denke wenn man wirklich einen Sprung nach vorne in die Top5 oder Top7 machen will und das nicht nur mit so glücklichem Ergebnisgeeiere dann braucht man einen stärkeren Kader. Es liest sich ja nicht "völlig katastrophal" aber wenn man im Vergleich eben die Kader von Dortmund, Leverkusen, Leipzig und Gladbach daneben legt, dann hat man beim Schalker eher nen Kader den vor ein paar Jahren noch eher bei kleinen Teams erwartet hätte.

      Ggf. kann man davon profitieren, dass Hoffenheim und Frankfurt es schwer haben werden ihre Abgänge zu kompensieren, aber WOB z.B. war letzte Saison zeitweise auch besser als gedacht und wenn die Transfers jetzt noch passieren die im Gespräch sind ist das auf dem Papier auch schon kein schlechter Kader, auch wenn ich lieber Schalke als WOB da oben sehen will.

      BEITRAG MELDEN

  • BEITRAG MELDEN

  • BEITRAG MELDEN