09.05.2019 - 20:02 Uhr Autor: Robin Meise

Im kommenden Bundesligaspiel muss der 1. FC Nürnberg um die Einsatzfähigkeit von Offensivkraft Matheus Pereira bangen. Der Brasilianer klagt derzeit über eine Oberschenkelzerrung und könnte demzufolge für die Heimpartie gegen Borussia Mönchengladbach nicht zur Verfügung stehen. Ebenfalls fraglich ist ein Mitwirken von Innenverteidiger Ewerton (Muskelfaserriss im Adduktorenbereich).


"Bei beiden sieht es wirklich, sehr, sehr, sehr fraglich aus, dass sie irgendwie zur Verfügung stehen für Samstag. Ich möchte es noch nicht hundert Prozent ausschließen, aber es ist wie gesagt sehr, sehr eng und ich werde auch in dieser Situation der Saison dort kein Risiko eingehen und keine Spieler in den Kader oder in die Startelf nehmen, der nicht fit ist. Von daher kann ich da noch keine definitiven Entscheidungen bekanntgeben", erklärt Übungsleiter Boris Schommers.

Bei einem möglichen Ausfall Pereiras könnte möglicherweise Virgil Misidjan eine Chance in der Startformation erhalten. "Er ist eine der Alternativen, er hat diese Woche gut trainiert. Ob er auf dem Platz stehen wird, behalte ich mir noch vor", so Schommers abschließend.

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
3,50 Note
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
-
19
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

100% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN