Mathias Olesen | 1. FC Köln

Olesen überzeugt Kölns Trainer Baumgart

21.03.2022 - 18:48 Uhr Gemeldet von: Bennet Stark | Autor: Bennet Stark

Mathias Olesen aus der zweiten Mannschaft des 1. FC Köln durfte sich am vergangenen Wochenende erstmals bei den Profis zeigen. Der 21-Jährige wurde von Coach Steffen Baumgart gegen Top-Klub Borussia Dortmund in der 84. Minute eingewechselt – und das nicht nur, um den Spieler zu belohnen.


Baumgart habe Olesen aus taktischen Gründen eingewechselt, wie er nach der Partie erklärte. „Wir waren froh, ihn dabei zu haben. Wir haben ihm nicht nur den Einsatz gegeben, um ihm den Einsatz geben. Wir waren schon gezwungen, auf Doppelsechs umzustellen.“ Ein Beweis, dass es Baumgart ernst meint mit Olesen.

Der erst 21-jährige Mittelfeldspieler sei „sehr dicht dran“ an der ersten Mannschaft, wie der Coach des FC bekräftigte. „Er hat in der Regionalliga sehr gute Leistungen gebracht. Er ist ein Spieler, den wir weiterentwickeln wollen.“ Entwicklung muss am Ende aber auch über Einsatzzeit kommen. Erste hat er nun gegen den BVB erhalten.

Olesen hat Konkurrenz vor sich

Ob er in dieser Saison weitere bekommt, hängt in erster Linie sicherlich von der Personalsituation ab. Gegen Dortmund hat so zum Beispiel Leistungsträger Ellyes Skhiri verletzt gefehlt, der wie Olesen im zentralen Mittelfeld beheimatet ist. Auch Dejan Ljubičić und Salih Özcan stehen vor ihm in der Hierarchie.

Der Einsatz gegen Dortmund zeigt aber, dass Baumgart auf den Luxemburger setzt und ein Abgang im Sommer höchstens im Falle einer Leihe angedacht wird. Ohnehin hat Olesen noch einen gültigen Vertrag bis 2024. „Wir schauen, wie es im Sommer weitergeht“, sagte Baumgart zu der Personalie.

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
-
4,50 Note
Saison
2019/20
2020/21
2021/22
2022/23
Einsätze
-
-
3
3
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
61% KAUFEN!
32% BEOBACHTEN!
6% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN