Matthijs de Ligt | FC Bayern München

De Ligt gibt grünes Licht für Uni­ted-Wechsel

07.07.2024 - 12:37 Uhr Gemeldet von: Lennart Lehmann | Autor: Lennart Lehmann

Der Wechsel von Matthijs de Ligt zu Manchester United wird immer konkreter. Nach Informationen von Transferexperte Fabrizio Romano hat der Niederländer seinem Berater mitgeteilt, dass er nur zu United wechseln möchte. Zuletzt wurde der 24-Jährige auch mit Paris Saint-Germain in Verbindung gebracht.


Nun zieht es de Ligt wohl auf die Insel. Der Achte der abgelaufenen Premier-League-Spielzeit ist zuversichtlich, den Innenverteidiger in diesem Sommer zu verpflichten. Mit dem Spieler ist man sich demnach so gut wie einig. Nur die Einigung zwischen den Red Devils und dem FC Bayern München steht noch aus.

Die Gespräche laufen aber bereits und der FCB soll bereit sein, ihn für ein Gesamtpaket in Höhe von rund 50 Millionen Euro gehen zu lassen. Unklar ist, ob diese Summe bereits mögliche Bonuszahlungen enthält oder ob diese noch hinzukommen könnten.

Im Sommer 2022 zahlte der Rekordmeister 67 Millionen Euro an den Juventus FC für de Ligt und stattete ihn mit einem Vertrag bis 2027 aus. In den Plänen des neuen Trainers Vincent Kompany spielt er aber keine große Rolle. Der Belgier soll Dayot Upamecano bevorzugen. Auch Minjae Kim darf den Verein verlassen, er wird mit Inter Mailand in Verbindung gebracht.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
3,34 Note
3,63 Note
Saison
2020/21
2021/22
2022/23
2023/24
Einsätze
-
-
31
22
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
22% KAUFEN!
27% BEOBACHTEN!
50% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 07.07.24

    Ich befürchte, bei De Ligt wird es an irgendetwas fehlen, was wir „Laien“ nicht nachvollziehen können.
    Er hat bei Bayern zwar mit Verletzungen zu kämpfen gehabt, war aber auch fit nie unumstritten.
    In der Nationalmannschaft kommt er weder an einem 32 jährigen De Vrij noch an einem Van Dijk vorbei, wo insbesondere Van Dijk keine gute Saison gespielt hat.

    Bei Juventus hat man sich damals auch nicht übermäßig darum bemüht, ihn zu halten.
    Jetzt ist auch „nur“ Manchester United an ihm interessiert und das zum großen Teil auch „nur“, weil sein ehemaliger Trainer dort das Sagen hat.

    Wenn er wirklich so gut wäre, wie wir Fans es sehen, warum sollte a) Bayern ihn verkaufen und b) kein Top-Verein an ihm Interesse zeigen…?

    Für den Marktwert und das Gehalt liefert De Ligt halt einfach nicht konstant genug sehr gute Leistungen ab.
    Daher kann ich das durchaus verstehen, dass Bayern die 50 Mio Ablöse mitnimmt, dazu 15 Mio jährlich an Gehalt einspart, um lieber einen vermeintlichen Schlüsselspieler wie Palinha dafür zu holen…

  • 07.07.24

    Entweder ist es ein Gesamtpaket oder nicht. Warum sollten auf ein Gesamtpaket noch Boni draufkommen? Dann wäre es mMn kein Gesamtpaket.

  • 07.07.24

    Der Mann ist erst 24,krank

  • 07.07.24

    Ich hab ihn geliebt. Unfassbar schade 💔

  • 07.07.24

    Als Bayern Fan wäre ich enttäuscht einer der besten Verteidiger die ich je gesehen habe ziehen zu lassen …

  • 07.07.24

    Also wie man Upa vor Kim und De Ligt sehen kann ist für mich unverständlich. Das Argument, dass man mit de ligt am ehesten eine hohe Ablöse erzielen kann, um diese zu reinvestieren hätte ich verstanden. Aber sportlich Upa als IV Nummer 1 zu sehen ist schon sehr merkwürdig

  • 07.07.24

    Absolut peinlich und lächerlich, das De Ligt verkauft wird

  • 07.07.24

    Wenn Kompany lieber auf Upa setzt als auf de Ligt und Kim, kann ich nicht verstehen.

  • 07.07.24

    Grünes Ligt

  • 07.07.24

    Kann man einfach nicht nachvollziehen, so einen jungen und guten Abwehrspieler nicht mehr haben zu wollen.....

  • 07.07.24

    Brazzo Masterclass

  • 07.07.24

    So einen Spieler mit der Vertragslaufzeit ernsthaft mit Verlust zu verkaufen schafft echt nur Bayern, Respekt

  • 07.07.24

    Naja wenn man 50+5-7 Bonus bekommt wäre das nur minus 10-12 Mio. für 2 Jahre is das nicht schlimm.

    Die 17 Mio. Gehalt is er definitiv nicht wert und dementsprechend wäre ein Verkauf absolut folgerichtig!!!

    Dann doch lieber Ito und Tah die zusammen wenig verdienen und weniger kosten was man jetzt noch für De Ligt bekommt

  • 07.07.24

    Glaube selbst Hasan Salihamidžić könnte da besser verhandeln..

  • 07.07.24

    Es ist echt erschreckend, wieviel Geld die Bayern jedes Jahr für Innenverteidiger ausgibt, nur um die kurze Zeit später mit Verlust wieder zu verkaufen.
    Und wenn andere Leute (wie z.B der Trainer) sagen, dass das Problem im DM und nicht der Abwehr liegt, werden ihn jegliche Kompetz abgesprochen.
    🫣

    • 07.07.24

      Lewandowski und Gravenberch, einer der wenigen guten Verkäufe in den letzten Jahren. Bayern verschenkt die Spieler immer..

    • 07.07.24

      Wer spricht denn den Leuten die Kompetenz ab? Die defensive Sicherheit bei Bayern ist seit Thiagos Abgang verloren gegangen. Nicht mit Alabas. Das sollte doch mittlerweile weit verbreitet sein, dass Upamecano und Co für die Flut an Gegentoren nicht besonders viel können, weil sie einfach viel mehr zu tun bekommen

    • 07.07.24

      @ghettogerd, naja.. da spielen auch viele individuelle Fehler eine Rolle, das sollte man nicht außer Acht lassen..

    • 07.07.24

      @Ghettogerd
      Wie findest du den Palinhadeal? Und glaubst du wenn er einschlägt, dass die Verteidigung dadurch wieder stabiler wirkt?

    • 07.07.24

      @Schokofred
      Natürlich gibts da auch individuelle Fehler aber wenn du pro Spiel 20 Angriffe verteidigen musst, kannst du viel konzentrierter agieren als wenn alle 30sek ein Angriff auf dich zurollt als letztes Glied in der Kette. Upamecano und Kim würden hinter einem stabilen Mittelfeld wie zu Peps Zeit vermutlich aussehen wie absolute Weltklasse IVs, weil sie sich auf ihre Stärken konzentrieren könnten und nicht andauernd unter Stress geraten.

      @Moritz könnte sein, kann Palinha noch zu wenig einschätzen, aber dass der Fokus jetzt so stark auf ihm als Transferziel lag, könnte damit zu tun haben, dass ihm Tuchel, Kompany und Co genau das zutrauen. Entlastung für die Abwehr

    • 07.07.24

      Stimmt der beste 6er bei Bayern war Thiago - was rede ich da? Der beste 6er der Welt! Er wird uns für seine defensiven Skills in Erinnerung bleiben 🐐

    • 07.07.24

      @isi, richtig, der war in seinen letzten beiden Saisons einer der zweikampfstärksten ZMs der Bundesliga. Aber noch wichtiger: er war extrem ballsicher und pressingresistent. Und wer schon mal Fußball gespielt und Ahnung vom Spiel hat weiß, wie wichtig es für die Defensive ist, dass du einen Spieler da hast dem du immer den Ball geben kannst und dich nicht gleich auf einen Ballverlust einstellen musst.

  • 07.07.24

    Kim zu verkaufen, kann ich verstehen. Ein Transfer von de Ligt zu United macht aber für beide Parteien absolut keinen Sinn.

    • 07.07.24

      weshalb nicht? erläutere doch gerne aus sicht von beiden parteien

    • 07.07.24

      De Ligt ist ein überragender Spieler der erst 24 Jahre ist. Er kann der Leader einer gesamten Mannschaft sein. United hat den Ruf jeden Neuzugang zu verschlechtern. Ebenso spielen sie keine CL und haben meiner Meinung nach einen Trainer, der einem solchen Verein unwürdig ist.
      Also im schlechtesten Fall nimmt die Karriere von de Ligt einen schlechten Verlauf wie bspw. die Karriere von van de Beek...

    • 07.07.24

      So überragend das in der Nationalmannschaft De Vrij bevorzugt wird. (Ein Auswechselspieler von Inter Mailand.)

    • 07.07.24

      Machen jeden schlechter aber zahlen doppeltes Gehalt 🤑🤑🤑

    • 07.07.24

      De vrji ist Stammspieler bei Inter, nicht irgend ein Blödsinn daherreden

    • 07.07.24

      De ligt ist ein guter Spieler der das Potential hat Überragend zu sein.
      Das war er bei Bayern und Juve aber nur zeitweise, da fehlt ihm die Konstanz.
      Das letze Mal Konstant Überragend war er bei Ajax unter Ten Hag.
      Daher kann der Schritt zum alten Förderer für ihn schon der richtige sein.
      Du hast aber Recht das der Schritt zu United für viele Profis in der Vergangenheit eine schlechte Idee war.

    • 07.07.24

      du erklärst zwar, warum es für die bayern nicht gut und warum es für de ligt gefährlich sein könnte, weshalb der transfer für manchester united schlecht sein sollte, lässt du aber unerklärt stehen. ich würde mal behaupten, man bekommt keinen anderen innenverteidiger dieses level für 50 millionen, vielleicht nicht einmal für 70! und schon gar nicht wenn man manchester heisst und in der premier league spielt. und aus spielerseite finde ich es durchaus auch verständlich. sein standing in münchen ist viel zu schlecht, dies hat ihm übrigens auch einen stammplatz an der europameisterschaft in deutschland gekostet☝

    • 07.07.24

      Ich habe auch nicht von der dritten Partei des Deals gesprochen. Habe lediglich von Bayern und de Ligt gesprochen.

    • 07.07.24

      @fritz3177
      Wieso kommentierst du, wenn du anscheinend keine Ahnung hast?
      Die Stamm 3er Kette bei Inter bilden Pavard Acerbi Bastoni und De Vrij ist der Ersatz von Acerbi.
      Wenn Acerbi fit ist dann spielt er zu 100%, da er Inzaghis Liebling ist und Inter viel stabiler ist seit er da ist.
      De Ligt ist der Ersatz eines Ersatzspielers.

  • 07.07.24

    Komplett dumm