22.02.2019 - 10:15 Uhr Autor: azfrankie

Beim gestrigen Pressegespräch von Werder Bremen stand neben Trainer Florian Kohfeldt auch Maximilian Eggestein den Medien Rede und Antwort. Zu seiner Zukunft befragt, gab sich der 22-Jährige allerdings weitgehend ausweichend. "Natürlich ist jetzt langsam irgendwann die Zeit gekommen, wo man sich mit dem Thema beschäftigen muss", aber das wird nicht öffentlich vonstattengehen.


Der "kicker" deutet seine Aussagen dahingehend, dass es für den aktuell besten Ligatorschützen der Hanseaten (5 Tore) auf die Entscheidung zwischen Verlängerung und Abschied im Sommer – ein Jahr vor Vertragsende – hinausläuft. In einem Interview der "Bild" wurde das Thema unlängst ebenfalls aufgegriffen, wobei Eggestein ein wenig Einblick in seine Gedankenwelt gab.

"Es hat mittlerweile schon das ein oder andere Gespräch stattgefunden", konstatierte er in diesem Zusammenhang; wann er seinen Entschluss fasst, wisse er aber noch nicht. Auf die reine Tabellenplatzierung kommt es ihm nicht zwingend an: "Für mich ist dabei nicht entscheidend, ob wir es nach Europa schaffen, sondern eine Entwicklung im Verein stattfindet. Das wird sich schon vor dem Ende dieser Saison zeigen."

Eine Rolle bei einem Spitzenklub einzunehmen – unter der Woche wurde Borussia Dortmund als geneigter Abnehmer ins Spiel gebracht –, traue er sich grundsätzlich zu. "Trotzdem muss man sich die Frage stellen, ob ein Wechsel jetzt Sinn macht. Auch Werder ist ein großer Verein, bei dem ich mir einen gewissen Status erarbeitet habe. Bei einem neuen Verein müsste ich in diese Rolle erst wieder reinwachsen", so Eggestein.

Aus Bundesligasicht erfreulich: Mitte Januar berichtete die "Bild", dass laut ihren Informationen ein Wechsel ins Ausland für beide Eggestein-Brüder keine Option sei.

Quelle: bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,79 Note
3,74 Note
3,24 Note
4,00 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
15
33
34
1

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

100% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • BEITRAG MELDEN

  • 22.02.19

    Ein bis zwei Jahre noch Werder und dann zu einem Top-Club.

    BEITRAG MELDEN

  • 22.02.19

    Die Stagnation von Mo Dahoud in Dortmund sollte Maxi eine Warnung sein...

    BEITRAG MELDEN

    • 22.02.19

      Mein Reden. Beim BVB oder Bayern wäre er (noch) Fehl am Platz trotz der Anlagen und Qualitäten den er mitbringt.

      BEITRAG MELDEN

    • 22.02.19

      ist mir schleierhaft, warum man euch für diese realisitische Einschätzung den Daumen runter gibt... sehe Eggestein auch noch nicht so weit, dass er sich gegen Thiago, Witsel, James, Delaney und alle übrigen, die bei diesen beiden Top-Clubs Ansprüche auf eine Position im ZM stellen, garantiert durchsetzt.

      PS: er ist jung und kann sich locker noch 2-3 Jahre in aller Ruhe beim SVW (evtl. zum Nationalspieler) entwickeln.

      BEITRAG MELDEN

    • 22.02.19

      Ich glaube er ist schlau genug um diesen Fehler nicht zu machen und den Verein zu früh zu verlassen.
      Gleiches gilt für Jojo welcher im Vergleich zu Maxi ja noch deutlich dahinter liegt was die Entwicklung angeht.

      BEITRAG MELDEN

    • 22.02.19

      korrekt!
      Wichtig sind in seiner aktuellen Situation nur drei Dinge: spielen, spielen, spielen!
      Da ihm das bei einem Top-Club keiner garantieren kann, in Bremen demgegenüber aber absolut gesetzt ist und Bremen aktuell ja auch auf keinem schlechten Weg ist, muss er da bleiben.

      BEITRAG MELDEN

    • 22.02.19

      Bei jedem anderen Verein ist ein junger Spieler, welcher sich der ersten Mannschaft nähert vertraglich noch 4-5 Jahre gebunden. In der Situation wäre es ja grob fahrlässig nicht auf eine Vertragsverlängerung einzugehen, wenn man so kurz davor steht sich im Profibereich Fuß zu fassen. Wir haben das schon bei Grilltsch versäumt und jetzt haben wir die ganze Diskussion bei Maxi auch. Den Fehler hat man vor 2 Jahren gemacht und jetzt ist man wieder in so einer Situation.

      BEITRAG MELDEN

  • 22.02.19

    ich gehe eigentlich davon aus, dass ein Top-Club sich die beiden "günstig" schießt und beide dann direkt verleiht.

    So bekommen sie die Spielpraxis, die sie noch benötigen und ein Topclub hat sie billig am Haken, anstatt in 2-3 Jahren das Doppelte zahlen zu müssen.

    und ein bisschen Hoffnung habe ich noch, dass Baumann sie irgendwie noch gehalten bekommt

    BEITRAG MELDEN