DU BESUCHST UNS MIT AKTIVEN ADBLOCKER

Werbung nervt - klar. Aber unser Team arbeitet täglich hart für Dich
und finanziert sich über die Werbeeinnahmen.

Daher bitten wir Dich, uns mit einer der folgenden Optionen
zu untersützen:

ADBLOCKER
DEAKTIVIEREN

EIN VIDEO ANSEHEN -
1 TAG WERBEFREI

1,99 € für
1 MONAT WERBEFREI

16.04.2018 - 16:09 Uhr Gemeldet von: Kristian Dordevic

Bei Betrachtung der Bilder konnte man schon ahnen, dass Michy Batshuayi für längere Zeit nicht aufs Feld zurückkehren würde: Im Revierderby zwischen Schalke 04 und Borussia Dortmund rutschte Benjamin Stambouli seinem Gegenspieler nach einem gewonnenen Tackling so unglücklich auf den linken Fuß, dass der BVB-Knipser nicht mehr weitermachen konnte und sogar mit der Trage abtransportiert werden musste.


Ein Knöchelbruch konnte nach verschiedenen Medienangaben zwar ausgeschlossen werden, dessen ungeachtet hat es Batshuayi schlimmer erwischt. Wie die Borussia heute mitteilt, wurde eine Sprunggelenksverletzung festgestellt – der Spieler werde wahrscheinlich für den Rest dieser Spielzeit ausfallen.

Für die Schwarz-Gelben endet die Saison am 12. Mai mit dem Bundesligaspiel gegen 1899 Hoffenheim, in den Pokalwettbewerben ist man nicht mehr vertreten. Auf eine Teilnahme an der Weltmeisterschaft im Sommer darf der belgische Nationalspieler derweil noch hoffen – ein Einsatz beim Großturnier liege im Bereich des Möglichen, so der BVB.

Quelle: twitter.com

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
3,50 Note
-
Saison
2015/16
2016/17
2017/18
2018/19
Einsätze
-
-
10
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
10% BEOBACHTEN!
90% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE

  • 16.04.18

    @Enton Was ein Quatsch.... bin weiss Gott kein Blauer aber Stambouli hat erst klar den Ball gespielt und der Rest danach war einfach unglücklich folglich ist das absoluter Blödsinn. Verletzungen im SPort passieren auch wenn diese für den BVB echt scheisse ist...
    Passt halt leider genau ins Spiel gestern da Dortmund unfassbar ideenlos und harmlos war und dann noch Pech hatte, dass er sich so schwer verletzt.

    Jetzt heisst es für die letzten Spiele einfach nur weitermachen und durchbeissen, dass man am Ende in den Top4 steht, die direkte CL Quali hat und nach der WM und Sommerpause neu anfangen kann! Die Saison ist leider schon seit dem gefühlten 10. Spieltag komplett gebraucht und zu vergessen.

    BEITRAG MELDEN

  • 16.04.18

    Jetzt ist Schürrlezeit im Sturm! Yarmolenko gestern nichtmal im Kader

    BEITRAG MELDEN

    • 16.04.18

      Warum hat es Yarmolenko nicht mal in den Kader geschafft, ich dachte er wieder Fit?

      BEITRAG MELDEN

    • 16.04.18

      Wer wird jetzt Mittelstürmer spielen - denke Schürrle oder Philipp. Das heißt beide fix auf dem Platz. Einer links und einer vorne mit Reus

      BEITRAG MELDEN

    • BEITRAG MELDEN

    • 16.04.18

      Ich denke ans Wunder, Batsu spielt nächste Saison wieder schwarz gelb! Meinungen?

      BEITRAG MELDEN

    • 16.04.18

      Halte es nicht für ausgeschlossen dass Batshuayi bleibt.

      BEITRAG MELDEN

  • 16.04.18

    Warum hat es Yarmolenko nicht mal in den Kader geschafft, ich dachte er wieder Fit?

    BEITRAG MELDEN

    • 17.04.18

      Reus, Phillipp, Schürrle, Pulisic, alles Offensivspieler. Die 4 genannten könnten alle Yarmolenkos Position spielen. Götze ist auch Offensivspieler, Sancho auch, doch können beide im offensiven Mittelfeld helfen. Noch einmal Yarmolenko Position wäre einfach zu viel.
      was wenn Deffs gebraucht werden oder eine Verletzung anfällt?
      Es stellt sich halt schon die Frage, ob er mehr drauf hat, als beispielsweise Pulisic oder Schürrle, ich sah ihn oft als Chancentod, natürlich hatte er auch gute Spiele. Nächste Woche ist er wegen Batshuayi aber wieder mit an Bord!

      BEITRAG MELDEN

    • 17.04.18

      Vielen Dank für deine Antwort.

      Ich sehe Pulisic, Phillip und Reus auch ganz klar auf den Positionen. Jedoch hat ein Schürrle in der Rückrunde, nur in wenigen Auftritten wirklich überzeugt, ansonsten wirkt er sehr fahrlässig.
      Von Sancho halte ich ziemlich viel, jedoch ist auch er meistens blass. Des Weiteren sehe ich Yarmolenko durch seinen Körperbau als einen ganz anderen Spielertyp, der den BVB sicherlich mehr geholfen hätte. Da er auch mal für einen Kopfball gut ist.

      Mich interessiert halt die Frage, warum ein Schürrle oder Sancho bevorzugt werden gegenüber Yarmolenko, der nochmal ein komplett anderer Stürmertyp ist als die von dir genannten Spieler.

      BEITRAG MELDEN

    • 17.04.18

      ja, die Frage ist ja berechtigt, bei Sancho habe ich es glaube ich zumindest teilweise schon beantwortet, er spielt viel mehr Positionen. Es ist halt schwer, einen Dahoud auszuwechseln und einen Yarmolenko zu bringen. während Yarmolenkos position gefühlt von 6 Personen schon vertreten war. Auch auf der Bank, mit Schürrle der für Philipp kam und in gewisser Weise können auch Sancho oder Götze über Außen spielen, aber eben auch ZM/OM, bei Sancho gibts sogar noch die Möglichkeit ihn anstatt eines Außenverteidigers (Schmelzer) zu bringen. Einfach, damit noch mehr Offensivdrang auf dem Feld ist. So gesehen ist er als variabler Einsatzspieler ziemlich top. Nächste Woche sehen wir sicher auch Isak auf der Bank, in gewisser Weise braucht Dortmund nun garantiert auch einen Ersatz auf dieser Pos. Ob Yarmolenko in Zukunft bald Schürrle verdrängen wird, ja, das ist vermutlich jetzt die Frage. Schürrles letztes top Spiel, war gegen Hannover, also schon relativ lange her!

      BEITRAG MELDEN

  • 17.04.18

    Erhöht das die Chancen, dass er vielleicht nicht zurück muss?

    BEITRAG MELDEN