Mikel Merino | 1. Bundesliga

BVB und Bilbao in intensiven Gesprächen?

18.07.2017 - 11:50 Uhr Gemeldet von: Thomas | Autor: Kristian Dordevic

Den Medienberichten nach zu urteilen steht Mikel Merino permanent die Tür in seine Heimat offen, im Grunde wird er seit seinem Wechsel von CA Osasuna zu Borussia Dortmund regelmäßig mit spanischen Vereinen in Verbindung gebracht. So auch aktuell.


FC Valencia, Real Betis Sevilla und Deportivo Alavés sollen laut einem Bericht der "as" als potenzielle Abnehmer bereitstehen. Letztgenannter Verein ziele auf eine Leihe ab, was grundsätzlich nach dem Geschmack des Bundesligisten sei. Die heißeste Spur führe aber weiterhin zu Athletic Bilbao.

Der baskische Klub habe demnach in den zurückliegenden Tagen die Verhandlungen mit dem BVB über einen Wechsel des bis 2021 unter Vertrag stehenden Mittelfeldspielers intensiviert, um einem möglichen Deal nun final den Weg zu ebnen. Dabei schwebt den Spaniern ein fester Transfer vor.

Nach Einschätzung der Zeitung dürfte es bei der Ablösesumme um einen Betrag im Bereich von zehn Millionen Euro gehen. Eine Entscheidung könnte sich noch im Laufe dieser Woche herauskristallisieren, da für Bilbao bereits am 27. Juli in der Europa-League-Qualifikation (gegen Dinamo Bukarest) die Saison startet.

Quelle: futbol.as.com

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,12 Note
-
-
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
8
-
-
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE

  • 18.07.17

    Welchen Betrag hatte den Dortmund damals auf den Tisch gelegt?

  • 18.07.17

    Würde ihn nur mit Rückkaufoption gehen lassen. Er hat schon großes Potential, die 10 Millionen Ablöse wären aber Wahnsinn

  • 18.07.17

    6,5Mio Gewinn für nichts wäre auf jeden Fall mal wieder eine gute Leistung von Susi.
    Fänd es einerseits schade, denn man hat Ihn ja aufgrund seines Potentials geholt, aber wenn er beim BVB aus welchen Gründen auch immer, kein Land sieht sollte man einfach den Gewinn nehmen und sich nach jemandem umschauen, der ggf. besser funktioniert.

    Problem für Ihn ist sicherlich, dass seine möglichen Positionen mit DM und IV ziemlich voll besetzt sind. Im DM sind die Chancne sicherlich noch viel schlechter als in der IV, denn wenn alle fit sind ist Weigl wohl gesetzt und dann gibts immernoch Castro, Dahoud, Götze, Sahin und falls er nicht verkauft wird Rode die diese Position bekleiden.

    In der IV hätte er ggf. sogar noch Chancen denn diese steht ja ziemlich wackelig die letzten Jahre, abgesehen von Sokratis. Hummels konnte das sicher etwas kaschieren durch seine individuelle Klasse aber nach seinem Abgang wurden die massiven Schwächen doch sehr deutlich, da weder Ginter noch Batra dem auch nur ansatzweise gerecht wurden.
    Batra ist sicher in Sachen Aufbauspiel noch ganz gut aber in der Defensivarbeit noch mit deutlichen Defiziten jedoch meiner Meinung nach noch die beste Wahl neben Sokratis.
    Toprak muss erstmal wieder in Form kommen und dazu sich noch in die neue Mannschaft und das neue System einfügen und Zagadou ist ja noch ein absoluter "Frischling".
    Subotic, so gern ich Ihn als Typ auch mag, muss ich sagen hat einfach nicht mehr das Niveau, um eine ernsthafte Alternative zu sein. Aufbauspiel war nie seines, aber auch sein generelles Spielverständnis wirkt ziemlich von der Rolle.

  • 18.07.17

    Kann mir bitte einmal jemand den Marktwert erklären. Ich kaufe einen Spieler für 3,75 Mio Euro. Lasse diesen kaum spielen um ihn dann für 6,25 Mio Euro mehr zu verkaufen. Nimmt man die Restlaufzeit dazu, dann wären das 2,5 Mio pro nicht erfülltem Vertragsjahr. Dachte immer, der Marktwert steigt bei guten Leistungen...

    • 18.07.17

      Dortmund hat ihn so gesehen schon unterbewertet gekauft, weil in Spanien Ausstiegsklauseln Pflicht sind und der Spieler bei seinem alten Verein anscheinend gut verhandelt hat, was die Höhe der AK betrifft, bzw. der Verein wohl etwas verpeilt in seiner Einschätzung war.

      Ceballos wechselt dank AK-Pflicht für 16,5mio zu Real Madrid und hätte wohl frei verhandelbar eher 30-40 mio einbringen können.

    • 18.07.17

      Spieler aus Navarra sind für Bilbao interessant. Beschäftige dich mal mit der Vereinspolitik von Athletic Bilbao, dann weißt du, wie die Ablöse zu erklären ist. Wenn man nur Spieler aus bestimmten Regionen verpflichtet, engt das den Markt in Frage kommender Spieler natürlich extrem ein. Und die anderen Clubs wissen das selbstverständlich und nutzen es zu ihrem Vorteil. Umgekehrt ist es aus dem selben Grund auch extrem schwierig, Spieler von Bilbao loszueisen.

  • 18.07.17

    Ob Dortmund auf das Geld angewiesen ist? Ich denke eine Leihe wäre für den BVB besser, da er erstens noch einen langen Vertrag, und zweitens ordentlich Talent hat.

    • 18.07.17

      Na klar wäre die Leihe für den BVB besser, ABER die frage bleibt ja auch, was Bilbao und was der Spieler will.
      Zudem selbst wenn er bei einer Leihe aufblühen würde, heisst es nicht zu 100% dass er danach auch beim BVB funktionieren würde.
      Frage ist ja eher woran es derzeit wirklich hapert... ein Immobile hätte man selbst nach 10x verleihen wahrscheinlich net in den Kader beim BVB integrieren können und bei einem sicher hochtalentierten Ginter hat man auch feststellen müssen, dass er und der BVB einfach nicht so 100%ig zusammen passen.

      Mangelt es nur an Spielpraxis dann macht eine Leihe für den BVB sicher Sinn, aber wenn es an mehr als nur der Spielpraxis liegt, dann würde ein Verkauf mehr Sinn machen aber habe da bei Ihm einfach nicht genug Einblick wie er sich im Training schlägt und wieso er unter Tuchel von vorn herein aussortiert wurde und wie sein Standing jetzt bei Bosz ist.

    • 18.07.17

      Ob Dortmund auf den Spieler angewiesen ist? Nach dem 1. Jahr ist er noch viel weiter von einem Platz auf Dauer bei Dortmund entfernt als zu Beginn seiner Verpflichtung.

      Ich weiß nicht wo er mal spielen soll? Auch wenn er Talent hat, gibt es zu viele gute Spieler auf seiner Position. Die Tatsache, dass er als Spanier wohl auch nicht zu 100% bei Dortmund heimisch wird, wäre ein weiterer Grund lieber ihn zu verkaufen und Rode und Co. zu behalten.